Tage des Lichts (Taschenbuch)

Das Schicksal einer Familie

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Die Hoffnung dieser Tage. England, 1939. Ruth hat es geschafft - sie hat die nötigen Papiere für ihre Familie besorgt, die endlich nach England ausreisen darf. Zusammen wollten sie alles in Bewegung setzen, um ihre... (weiter)

€ 12,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Ulrike Renk
Edition 3. Aufl.
Seiten 560
EAN 9783746635668
Sprache deutsch
erschienen bei Aufbau Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum 01.2020
Serien Die große Seidenstadt-Saga
Stichwörter krefeld
Seidenstadt Saga
2. Weltkrieg
Große Liebe
Vertreibung
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.8 | 23 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.9 |  12 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.7 |  11 Bewertungen

5 Sterne
( 10 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Bedrückende Fortsetzung mit einem Silberstreif am Horizont
»Was liest Du?«-Rezension von Borkum, am 18.02.2020

Auch Band 3 der Geschichte, die von dem Schicksal der Familie Meyer handelt, hat mich sehr berührt. Ich erlebe das Erzählte wahrscheinlich noch intensiver, weil ich weiß, dass die Geschichte auf wahre Begebenheiten beruht.

Auch wenn die Geschichte kaum Aufmerksamkeit heischende Höhepunkte hat sondern eher in ruhigem Fahrwasser verläuft, ist sie nie langweilig sondern interessant und spannend. Ulrike Renk schafft es hervorragend Emotionen zu transportieren und an einigen Stellen, hatte ich feuchte Augen. Insbesondere die Angst von Ruth ist immer zu spüren.

Ruth ist eine tolle Persönlichkeit, die sich von dem verwöhnten Mädchen zu einer starken Frau entwickelt hat, die sich vor keiner Arbeit scheut oder zu schade dafür ist.

An diesem Band gefällt mir, dass man die Nazizeit und den Beginn des Zweiten Weltkriegs auch mal aus der Perspektive eines anderen Landes sieht.

Ich mag die intensive und anschauliche Schreibweise der Autorin sehr. Auch über nahezu belanglose Arbeiten des Alltags vermag sie interessant zu berichten.

Da es noch einen vierten Band geben wird, muss ich mich weiterhin gedulden bevor ich Klarheit über das Schicksal dieser Familie erhalte. Vorher vergebe ich aber noch sehr gerne fünf wohlverdiente Sterne.

mehr zeigen ...

Spannende Geschichte über eine Flucht im 2. Weltkrieg
»Was liest Du?«-Rezension von smberge, am 17.02.2020

~~Inhalt:

Ruth hat es geschafft, Nazideutschland zu verlassen. Sie arbeitet jetzt auf einem abgelegenen Hof in Essex. Die Arbeit ist hart und Olivia, die Bäuerin des Hofes, verlangt mehr, als Ruth eigentlich leisten muss.
Ruth hat aber keine Wahl, sie muss die Stelle behalten, damit sie in England bleiben darf und ihre Familie Deutschland verlassen kann und zu ihr kommen kann. Drohend schwebt der 2. Weltkrieg über Europa und es klar, dass eine Flucht der Familie dann nicht mehr möglich ist.

Meine Meinung:

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Ich kenne auch schon die beiden ersten Teile und mich hat Ruths Geschichte absolut gefangen genommen. Ruth ist eine sehr starke Person, die sich trotz ihrer Jugend alleine auf den Weg nach England macht und dort alles in Bewegung setzt, um ihre Familie zu retten. Ich habe sie einfach nur bewundert, wie die mit dem Gedanken an ihre Familie die Ungerechtigkeiten Olivias erträgt.
Sehr bedrückend wird auch die Stimmung in England zu Kriegsbeginn beschrieben. Die Angst vor einer Invasion und den Bomben, die schon bald zur täglichen Bedrohung werden. Aber auch die Blenden nach Deutschland, wo noch ein Teil von Ruths Familie lebt, sind sehr bedrückend. Die Repressionen der Nazis werden immer schlimmer, die Versorgungslage immer schlechter und dazu kommt noch unser Wissen über das weitere Schicksal der Juden in Deutschland.
Die Geschichte ist sehr ruhig, aber trotzdem sehr fesselnd zu lesen. Die Autorin schafft es, die Stimmung sehr gut zu transportieren. Ruth ist ein sehr starker Charakter, die es schafft für ihre Familie ihren Stolz zu unterdrücken und die Gemeinheiten Olivias zu ertragen. Sie hat dabei immer die Interessen ihrer Familie im Auge und arbeitet zielstrebig an ihrer Rettung.
Trotz der schweren Zeit trifft sie immer wieder auf Menschen, die ihre Halt geben und ihre helfen.
Für mich ist dieses Buch eine klare Leseempfehlung, die das Schicksal der jüdischen Flüchtlinge auf sehr eindrückliche Weise zum Thema hat.
Diese Geschichte verströmt viel Optimismus in einer dunklen Zeit.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Die Hoffnung dieser Tage. England, 1939. Ruth hat es geschafft - sie hat die nötigen Papiere für ihre Familie besorgt, die endlich nach England ausreisen darf. Zusammen wollten sie alles in Bewegung setzen, um ihre Verwandten noch nachzuholen. Aber dann erklärt England Deutschland den Krieg. Ruth wähnte sich bislang in Sicherheit, aber was geschieht, wenn die Deutschen das Land nun angreifen? Sie setzt alles daran, dass sie zusammen nach Amerika fliehen können. Doch der Krieg droht ihre Pläne zunichtezumachen ... Bestsellerautorin Ulrike Renk erzählt eine dramatische Familiengeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Renk, Ulrike Ulrike Renk, Jahrgang 1967, studierte Literatur und Medienwissenschaften und lebt mit ihrer Familie in Krefeld. Familiengeschichten haben sie schon immer fasziniert, und so verwebt sie in ihren erfolgreichen Romanen Realität mit Fiktion. Im Aufbau Taschenbuch liegen ihre Australien-Saga, die Ostpreußen-Saga, die ersten drei Bände der Seidenstadt-Saga und zahlreiche historische Romane vor. Mehr Informationen zur Autorin unter www.ulrikerenk.de.