Tage wie diese

Tage wie diese (Audio-CD)

CD Standard Audio Format, Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Am Abend vor Weihnachten erleben drei Jugendliche inmitten eines Schneesturms die Liebe auf den ersten und den zweiten Blick. Jubilee hat eigentlich einen perfekten Freund, doch als ihr Zug im Schnee stecken bleibt, verliebt... (weiter)

€ 15,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn John Green, Maureen Johnson, Lauren Myracle
EAN 9783833738036
Sprache deutsch
erschienen bei Jumbo Neue Medien + Verla
Erscheinungsdatum 08.09.2017
Stichwörter Freundschaft
John Green
Liebe
Altersfreigabe ab 12 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 8 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Tolle Weihnachtsatmosphäre
»Was liest Du?«-Rezension von Bücherträumerin, am 07.02.2018

Von dem Hörbuch „Tage wie diese“ hatte ich schon sehr viel positives gehört. Jedoch hat mich zunächst die Tatsache davon abgehalten, dass John Green bei dem Buch mitgeschrieben hat. Ich bin leider kein John Green Fan nachdem ich von einigen seiner Bücher massivst enttäuscht wurde.
Letztendlich bin ich aber doch froh, mich überwunden zu haben, denn das Hörbuch hat mir ziemlich gut gefallen.

Am Abend vor Weihnachten erleben drei Jugendlich inmitten eines Schneesturms die Liebe auf den ersten und zweiten Blick.
Jubilee hat eigentlich einen *perfekten* Freund, doch als ihr Zug im Schneechaos stecken bleibt, trifft sie einen Fremden, der sie zweifeln lässt.
Währenddessen erkennt Tobin, dass die große Liebe manchmal ganz nah ist.
Und Addie hofft, dass sie einen Fehler wiedergutmachen kann. Ausgerechnet an diesem Tag kommt ihr ein Minischwein in die Quere.
Aber es ist Weihnachten – und da sollen doch bekanntlich Wunder geschehen.

Auf dem Hörbuch befinden sich drei Geschichten, die von drei verschiedenen Autoren geschrieben wurden und auch von drei unterschiedlichen Sprechern gelesen werden.

-         Der Jubilee-Express, geschrieben von Maureen Johnson wird von Julia Meier gelesen

-         Ein cheer unglaubliches Weihnachtswunder von John Green wird von Jacob Weigert gelesen

-         Der Schutzheilige der Schweine ist von Lauren Myracle und wird von Leonie Landa gelesen

Zunächst haben die Geschichten nichts miteinander zu tun, doch nach und nach fügen sich alle zu einem gemeinsamen Ende zusammen.

Diese Grundidee hat mir sehr gut gefallen und es war auch sehr interessant zu hören, wie große Unterschiede es bei den Schreibstilen der Autoren gab und auch wie unterschiedlich die Geschichten gelesen.

Insgesamt hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen. Die Winter-Wonderland-Atmosphäre wird sowohl von den Autoren, als auch von den Sprechern sehr gut rübergebracht und regt sehr zum Träumen an.

Die erste und die dritte CD haben mir jedoch besser gefallen als die John Green Geschichte. Es war zwar nicht so, dass ich der Geschichte gar nichts abgewinnen konnte, jedoch habe ich etwa bis zur Hälfte der CD gar nicht kapiert, worum es überhaupt ging. Das Ende konnte dies nochmal wett machen, aber auch nach dieser Geschichte weiß ich wieder, dass ich definitiv kein John Green Fan mehr werden werde.

Gelesen werden alle drei Geschichten toll. Die Emotionen konnten alle Sprecher gleichwertig rüberbringen und mich bestens unterhalten.

Fazit: Schöne Geschichten für lange Winterabende oder um das Warten auf Weihnachten zu verkürzen.

Mir hat das Hörbuch in den meisten Teilen gut gefallen, weshalb es von mir auch 4 Sterne gibt!

 

mehr zeigen ...

Weihnachten
»Was liest Du?«-Rezension von Seelensplitterchen, am 15.10.2017

Meine Meinung zum Hörbuch:
Tage wie diese

Aufmerksamkeit:
Diesen Punkt gibt es auf meinem Blog zu entdecken.

Inhalt in meinen Worten:
Drei verschiedene Jugendliche, eigentlich sind es mehr, doch drei Jugendliche erleben in drei kurzen Geschichten ein ganz besonderes Weihnachten. Doch irgendwie hängen diese Geschichten mit einander zusammen, und eine Geschichte kann zwar alleine für sich stehen, doch nur zusammen bringen sie eine große Erleuchtung.
Sei es die Geschichte mit Der Jubilee-Express, ein Zug der mitten im Nirgendwo wegen dem Schnee stecken bleibt, und wo Stuart erkennt, was wahre Liebe ist.
Sei es die Geschichte mit Ein cheer unglaubliches Weihnachtswunder, wo die Cheerleader aus dem Zug der stecken blieb ungewollt die Hauptrolle spielen.
Sei es die Geschichte die Schutzheiligen der Schweine, wo ein Mädchen Schweine mag und erkennt, das es doch noch Wunder gibt.
Diese drei Geschichten sind so ganz besonders in sich und helfen zu erkennen, worum es um Weihnachten geht.

Wie ich das gehörte empfand:
Ich musste mich wirklich hinsetzen, vielleicht noch meine Stricknadeln in der Hand und einfach zuhören und mich in die Welt der Geschichten entführen lassen. Wenn ich zu viel Nebenbei machte, konnte ich die Geschichte nicht völlig aufnehmen. Ehrlich gesagt, ist das aber gut so, sich hinzusetzen, der Geschichten zu lauschen und zu erkennen, wie was warum zusammen gehört hat. Das fand ich einen gelungenen Schachzug.

Sprecher: 
Drei verschiedene Sprecher bringen mir die Geschichte an mein Ohr. Dabei sind alle drei ganz besondere Sprecher, mit der ein oder anderen Stimme konnte ich nicht ganz so gut mitgehen, aber das war dennoch kein Schaden, so haben sich nämlich die verschiedenen Geschichten auch ganz besonders in mein Ohr geschmuggelt.
Allen drei Stimmen merkt man an, dass sie schon öfters mit Hörbüchern in Kontakt getreten sind und das kommt dieser Weihnachts-CD wirklich zu gute.

Geschichten:
Meine allerliebste Geschichte ist die mit dem Schweinchen, weil jemand endlich merkt, das Addy sich gewandelt hat. Einerseits weil sie von ihrem Ich und nochmals Ich Abstand nahm und dabei merkte, dass sie dennoch geliebt und wertvoll ist auch wenn sie nicht im Mittelpunkt steht, und als sie erkennt, dass auch nicht perfekte Dinge irre wertvoll sind, gefällt mir das Mädchen total gut.
Addy rettet ein Schweinchen, das ihr hilft wieder zu sich zu finden. Als dann ihr Ex-Freund auch noch im Cafe auftaucht, der in der ersten Geschichte eine wichtige Rolle spielt, und die Jugendlichen aus dem zweiten Teil der Geschichte auftauchen, gibt es wirklich ein ganz besonderes Weihnachtswunder.

Einfach wunderschön und spannend.

Die erste Geschichte ist übrigens meine zweitliebste Geschichte in diesem Buch. Denn es ist eine Zugreise in das Glück. Und hier ist die Frage ganz wichtig, was ist wahre Liebe. Einfach herrlich und wunderschön.

Deswegen möchte ich euch das Hörbuch auch wirklich euch empfehlen.

Empfehlung:
Obwohl alle drei Geschichten in sich abgeschlossen sind, und auch für sich stehen und dabei interessant, wunderschön, herrlich und skurril sind, so gehören sie zusammen und gerade in der allerletzten Geschichte erfährt man den Zusammenhalt und man kommt richtig in die Weinachtsstimmung mit den Geschichten. Wobei diese Geschichten kann man auch im Sommer hören, wenn man das Weihnachten ausklammert. Übrigens, John Green kann mehr als ein Mieses Schicksal zu entwerfen, er schafft es mich als Leserin an sich zu binden und immer wieder auf das neue zu überraschen.

Bewertung:
Diesem besonderen Hörbuch gebe ich vier Sterne. Ich finde es toll, wie es mir vorgetragen worden ist und wie die Geschichten auf mich wirkten. Leider fanden die Geschichten aber nur an mein Ohr, wenn ich mich richtig darauf konzentrierte, an sich ist das super, aber ich liebe es, Hörbücher in der Bahn oder im Haushalt zu hören, und dabei meine Dinge zu erledigen, das ist mit diesem Hörbuch leider nicht ganz machbar, aber dafür, wenn man sich hinsetzt mit Tee in der Hand und dabei einfach mal lauscht, kann man sich in eine wunderschöne Welt einfinden, die ganz besonders und mal nicht typische Weihnachten präsentiert sondern einzigartige.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Am Abend vor Weihnachten erleben drei Jugendliche inmitten eines Schneesturms die Liebe auf den ersten und den zweiten Blick. Jubilee hat eigentlich einen perfekten Freund, doch als ihr Zug im Schnee stecken bleibt, verliebt sie sich Hals über Kopf in einen Fremden. Währenddessen erkennt Tobin, dass die große Liebe manchmal ganz nah ist - und so sieht er seine beste Freundin auf einmal mit ganz anderen Augen. Und Addie hofft, dass sie einen Fehler wiedergutmachen kann. Ausgerechnet ein Minischwein öffnet ihr schließlich die Augen und es gibt Hoffnung auf ein Happy End.

John Green has twice been a finalist for the LA Times Book Prize. He was selected by TIME magazine as one of the 100 Most Influential People in the World. John Green lives with his family in Indianapolis, Indiana.