Talon - Drachenherz (Buch)

Roman

Julie Kagawa

Übersetzung: Charlotte Lungstrass-Kapfer

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind... (weiter)

€ 16,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 13,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Julie Kagawa
Übersetzung Charlotte Lungstrass-Kapfer
Seiten 541
EAN 9783453269712
Sprache deutsch
erschienen bei Heyne Verlag
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Ursprungstitel Rogue - The Talon Saga 2
Serien Talon
Stichwörter Fantasy
Drachen
Erste Liebe
Romantik
Las Vegas
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.1 | 21 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  9 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  12 Bewertungen

5 Sterne
( 5 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Konnte mich nicht überzeugen
»Was liest Du?«-Rezension von Chronikskind, am 16.02.2020

Band 1 konnte mich ja schon nicht so richtig überzeugen, aber ich gebe Reihen gerne einfach noch eine zweite Chance. Genutzt hat sie der zweite Band nicht, auch wenn ich mir zwischendurch immer wieder die Frage gestellt habe, ob ich für solche nicht einfach schon zu alt bin.

Die Handlung beginnt direkt nach dem Ende des ersten Bandes und auch wenn ich mich nicht mehr an alles erinnern konnte, war das gar nicht schlimm. Denn man bekommt erstmal relativ ausführlich das wichtigste erzählt - was eindeutig nicht notwendig gewesen wäre. Aber gut, besser so als gar nicht.

Ansonsten konnte mich die Handlung nicht wirklich packen. Wenn man die wichtigsten Punkte zusammenfasst, ist auf den 540 Seiten nicht wirklich viel passiert und das hat man gemerkt. An vielen Stellen zig es sich einfach nur und es kam einfach nicht zu potte. Und wenn dann mal doch etwas passiert ist, dann war es irgendwie zu offensichtlich.

Das einzig spannende war für mich die Vergangenheit von Riley.

Die Geschichte wird überwiegend aus den Sichten von Ember, Garrett und Riley erzählt. Was okay ist, denn so bekommt man wenigstens einen guten Eindruck von der Gefühlswelt der drei. Aber auch manchmal langweilig wurde, wenn Ember wieder mal in einem inneren Monolog gefangen war.

Was mich aber definitiv gestört hat, war die Sicht von Dante. Ich fand sie unnötig. Zum einen, weil sie nur sehr selten vorkam und zum anderen hat sie die Handlung echt gespoilter und so konnte man vieles schon vorab erahnen.

Zu den Protagonisten kann ich nicht viel sagen. Ember ist mir unsympathisch, weil ich sie für hoffnungslos naiv und manchmal auch für dumm halte. Garrett und Wes fand ich okay, aber gerade letzterer geht mir einfach zu sehr unter. Am meisten hat mir noch Riley gefallen, weil ich seine Persönlichkeit spannend finde.

Das Buch endet zwar mit einem Cliffhanger, aber ehrlich gesagt hat der mich auch nicht mehr überzeugen können. Die Reihe möchte ich nicht mehr weiterlesen, weil es sich auch schon öfters wie eine Qual angefühlt hat. Vielleicht bin ich auch einfach zu alt für solche "einfachen" Jugendfantasy-Geschichten.

Mein Fazit
Mit Band 1 hatte ich schon so meine Schwierigkeiten, aber Band 2 hat mich endgültig darin bestärkt, dass ich die Reihe nicht mehr weiterlesen möchte. Es ist so gut wie nichts passiert, die wenigen Höhepunkte waren ziemlich erwartbar und von der Protagonistin fange ich gar nicht erst an. Auch konnte ich den Sinn einer Sichtweise nicht nachvollziehen. Einzig Riley und seine Vergangenheit fand ich interessant, aber es reicht einfach nicht.

mehr zeigen ...

Tolle Fortsetzung
»Was liest Du?«-Rezension von Aprikosa, am 31.07.2019
Nachdem der erste Teil mir so gut gefallen hat war ich sehr gespannt auf den 2. Teil. Das Buch knüpft nahtlos an den ersten Band an. Ember möchte Garret bei den Georgs-Kriegern befreien. Dafür benötigt sie Rileys Hilfe, der auch als Cobalt, der Einzelgänger bekannt ist. Embers Bruder Dante ist nun ein wertvolles Talon-Mitglied und es bleibt spannend welchen Plan Dante verfolgt. Man erfährt etwas über Dante und Talon, es bleibt aber vieles unklar in Bezug auf Talon, was einen neugierig auf die nächsten Teile macht. Ember möchte nicht Teil von Talon sein und so lernt man einiges über Rileys Organisation kennen. Die Charaktere und der Schreibstil sind sehr gut. Der zweite Band ist fast so gut wie der erste.
mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind - und Rivalen um Embers Herz! - zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Kagawa, Julie Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr Interesse zum Beruf. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenschicksal ist der fünfte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.