These Broken Stars. Lilac und Tarver (Buch)

Amie Kaufman, Meagan Spooner

Übersetzung: Stefanie Frida Lemke

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste... (weiter)

€ 19,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Amie Kaufman, Meagan Spooner
Übersetzung Stefanie Frida Lemke
Seiten 496
EAN 9783551583574
Sprache deutsch
erschienen bei Carlsen Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 06.2016
Ursprungstitel These Broken Stars
Serien These Broken Stars
Stichwörter Weltraum
Titanic
Lilac LaRoux
Tarver Merendsen
Icarus
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 173 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  81 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  92 Bewertungen

5 Sterne
( 32 )
4 Sterne
( 13 )
3 Sterne
( 8 )
2 Sterne
( 2 )
1 Stern

Mayersche-Rezension von Wiebke, am 13.06.2018

Ich LIEBE LIEBE LIEBE dieses Buch!!! Vom ersten Kapitel an hat mich die Geschichte von Lilac und Tarver mitgerissen. Innerhalb von 5 Stunden hatte ich dieses Buch durch. Der zweite und dritte Band sind meiner Meinung nach nicht ganz so mitreißend wie der erste, aber dennoch seeeeeehr gut. Die Geschichte ist mal sehr Klischeehaft und mal wieder richtig erfrischend und neu. Hab die Reihe jetzt zum zweiten mal gelesen und könnte sie auch noch 100 mal lesen ohne, dass es langweilig wird. Ich kann sie wirklich nur empfehlen für alle die romantische Fantasyliteratur mögen.

mehr zeigen ...

Die Geschichte um Lilac und Tarver
»Was liest Du?«-Rezension von Mia, am 08.05.2018

Meine Meinung: 
Wenn ich das richtig sehe, handelt jedes Buch dieser Trilogie um eine andere Liebesgeschichte, die aber alle im gleichen Universum spielen. Ob die Handlungsstränge irgendwann zusammen geführt werden, weiß ich nicht - will ich aber auch jetzt noch nicht wissen. Aber ich hoffe fast, dass die Geschichten unabhängig voneinander weitergehen. In dieser Geschichte geht es also um Lilac und Tarver, die einen Absturz überleben und gemeinsam auf einem fremden Planeten stranden. 

Ich habe dieses Buch parallel zu einer anderen Fantasy-Geschichte gelesen, die mir leider gar nicht gefallen hat. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass das andere Buch sehr lahm ist und nichts passiert, aber "These Broken Stars" stand einfach in einem krassen Gegensatz zu der echt unspannenden anderen Geschichte und daher hat mich die Geschichte um Lilac und Tarver so richtig mitgerissen. Die unterschiedliche Erzählweise, mal aus Tarvers Sicht, mal aus Lilacs Sicht und die zusätzlichen Interviewschnippsel zwischen den Kapiteln haben mich absolut gefesselt. Außerdem ist für mich das Worldbuilding ein ganz besonderes: das Leben auf der Icarus, der neue Planet (der unserer Erde gar nicht so unähnlich zu sein scheint), und die Hinweise auf weitere Planeten, auf denen Kriege toben und Experimente durchgeführt werden - all das macht Lust auf mehr und birgt für mich ganz viel Stoff für neue Ideen. Ich glaube daher, dass wir hier noch ganz interessante Szenarien in den weitern Bänden erleben werden :)

Für mich sind Tarver und Lilac wirklich besondere Charaktere, mit denen man einfach gerne zusammen unterwegs ist. Sie wirken beide auf mich sehr authentisch und die Liebesgeschichte, die sich langsam anbahnt, ist für mich durchaus gelungen. Einzig und allein Tarvers Entwicklung gefällt mir nicht ganz so gut, weil er mir am Ende etwas zu einem Weichei mutiert, der plötzlich nicht mehr eigenständig denken kann. Das mochte ich ihn zu Beginn des Buches als er mehr wie ein echter Kriegsheld agiert hat noch etwas mehr. Ich habe noch einen weiteren Kritikpunkt, der sich auf das Ende bezieht. Die Auflösung finde ich zwar wirklich gut, auch wenn es natürlich irgendwie abgespact erscheint (aber es ist mal was Neues, daher bin ich bei sowas nicht abgeneigt), allerdings kam mir die Auflösung irgendwie zu leicht und zu schnell. Beide Charaktere machen dadurch so eine komische Entwicklung durch, die mir nicht ganz so zugesagt hat. Tarver wird zum Weichei und Lilac verliert kurzzeitig ihre Toughness :D Dennoch möchte ich 5 Sterne vergeben, weil mich dieses Buch einfach zu 100% gepackt, mich einfach nicht losgelassen und mir der Verlauf der Geschichte einfach wirklich gefallen hat. Für mich ist es ein Lesehighlight, welches ich jedem nur empfehlen kann :)


Fazit: 
Die Liebesgeschichte rund um Lilac und Tarver gefällt mir nicht nur wegen der tollen Charaktere, sondern auch das Worldbuilding sagt mir sehr zu und bringt vorallem ganz viel Stoff für tolle und interessante Szenarien mit sich, die wir hoffentlich in den nächsten Bänden erleben werden. Auch wenn mir das Ende etwas zu plötzlich und leicht daher kam, vergebe ich 5 Sterne!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken - außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls ... "Eine der packendsten, aufregendsten und schönsten Geschichten, die ich je gelesen habe. Wenn es sein muss, marschiere ich persönlich in jedes Haus, um Lesern das Buch vor die Nase zu halten!" (Marie Lu) Alle Bände der Serie "These Broken Stars": These Broken Stars - Lilac und Tarver These Broken Stars - Jubilee und Flynn These Broken Stars - Sofia und Gideon Die Serie ist abgeschlossen.

Kaufman, Amie Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher. Spooner, Meagan Meagan Spooner wuchs in Washington, D.C., auf. Sie las und schrieb schon als Kind in jeder freien Minute, träumte damals aber noch von einer Karriere als Archäologin, Meeresbiologin oder Astronautin. Heute lebt sie ihre Abenteuerlust beim Schreiben und beim Reisen aus. In ihrer Freizeit spielt sie Gitarre, Videospiele und mit ihrer Katze.