Verbrechen

Verbrechen (Buch)

Stories

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein freundlicher älterer Doktor erschlägt nach vierzig Jahren Ehe seine Frau mit einer Axt, ein führender Industrieller wird des Mordes an einer Prostituierten verdächtigt, eine Frau tötet ihren Bruder... (weiter)

€ 10,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 10,00
  • nicht lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Ferdinand von Schirach
Edition Taschenbuchsonderausg.
Seiten 243
EAN 9783492272438
Sprache deutsch
erschienen bei Piper
Erscheinungsdatum 16.08.2011
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 17 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.7 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  12 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Kurzgeschichten aus dem Leben eines Anwalts
»Was liest Du?«-Rezension von Ybag, am 04.04.2016

Dieses Buch beinhalten verschiedene Fälle des Strafverteidigers Ferdinand von Schirach. Dadruch, dass er die Fälle selbst erzählt bekommt man einen schönen Einblick in die Welt der Verbrechen. Sehr unterhaltsam geschrieben. 

mehr zeigen ...

Schnörkellos, atemberaubend und präzise wie ein Seziermesser
»Was liest Du?«-Rezension von Inge, am 06.01.2015

Ein angesehener, freundlicher Herr, Doktor der Medizin, erschlägt nach vierzig Ehejahren seine Frau mit einer Axt und zerlegt sie bevor er die Polizei ruft. Sein Geständnis ist ebenso außergewöhnlich wie seine Strafe. Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?
Ein erfolgreicher Berliner Strafverteidiger erweist sich als bestürzend scharfsichtiger Erzähler, der in schlaglichtartigen Geschichten zeigt, wie sich die Parallelwelt des Verbrechens in der bürgerlichen Welteinnistet. In diesem Erzähldebüt geht es um die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Ein Glücksfall für die deutsche Literatur.

Buchtitel: 
Verbrechen

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein freundlicher älterer Doktor erschlägt nach vierzig Jahren Ehe seine Frau mit einer Axt, ein führender Industrieller wird des Mordes an einer Prostituierten verdächtigt, eine Frau tötet ihren Bruder ... Elf Geschichten über die Abgründe der menschlichen Natur, erzählt von Strafverteidiger Ferdinand von Schirach, basierend auf Fällen, die er in seiner Kanzlei erlebt hat.

Der SPIEGEL nannte ihn einen "großartigen Erzähler", die NEW YORK TIMES einen "außergewöhnlichen Stilisten", der INDEPENDENT verglich ihn mit Kafka und Kleist, der DAILY TELEGRAPH schrieb, er sei "eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur". Ferdinand von Schirachs Erzählungsbände "Verbrechen" und "Schuld" und seine Romane "Der Fall Collini" und "Tabu" wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern, die bisher in mehr als 40 Ländern erschienen sind. Sein erstes Theaterstück "Terror" wurde parallel am Deutschen Theater Berlin und am Schauspiel Frankfurt uraufgeführt. Schirach wurde mit mehreren - auch internationalen - Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Kleist-Preis. Seinen Erfolg erklärt die französische LIBÉRATION so: "Schirachs Meisterleistung ist, uns zu zeigen, dass - egal wie monströs dessen Taten zunächst scheinen mögen - ein Mensch doch immer ein Mensch ist." Ferdinand von Schirach lebt in Berlin.