Verraten (Taschenbuch)

Der neue Luk-Krieger-Thriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Luk Krieger ist Agent einer geheimen Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung. Als im Zentrum von Berlin eine Bombe explodiert und ihn beinahe in den Tod reißt, nimmt er gemeinsam mit der Polizistin Anna Cole die... (weiter)

€ 12,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 8,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Gesamtmeinung:
Ø4 | 24 Meinungen
davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  13 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  11 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 4 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen mit 5 Sternen ( alle anzeigen )
Zurück zum Artikel
Worst Case
»Was liest Du?«-Rezension von cybergirl, am 26.03.2017

Mitten in Berlin explodieren kurz hintereinander 2 Bomben. Als kurz darauf ein Bekennerschreiben eingeht steht fest, jetzt ist der Terror endgültig in Deutschland angekommen.
Luk Krieger, Agent des SKT, einer Spezialeinheit gegen die Bekämpfung des Terrors war bei der Explosion vor Ort. Jetzt soll er helfen die Täter zu finden. Da das SKT im Inland keinerlei Befugnisse hat arbeitet er mit der Kriminalkommissarin Anna Cole zusammen die die Ermittlungen führt.
Bald ist klar, dass weitere Anschläge in Deutschland geplant sind. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

In seinem Debütroman Verraten behandelt Florian Schwiecker ein sehr aktuelles Thema, dass sich niemand so recht vorstellen möchte. „Terror in Deutschland“
Für diese Thriller - Reihe hat der Autor 2 interessante Protagonisten erschaffen.
Zum einen Luk Krieger, Agent beim SKT, einer Spezialeinheit zur Terrorbekämpfung.
Er hatte schon viele Einsätze im Ausland und zählt zu den Besten.
Krieger hat eine schnelle Auffassungsgabe, kann gut kombinieren und hat Zugang zu den geheimsten Überwachungs-/Fahndungsprogrammen bei denen die Polizei noch nicht einmal ahnt, dass sie existieren und wo das nicht hilft hat er seine Informanden.
Nur an seinem Fahrstil muss er arbeiten.

Zum 2. Anna Cole eine toughe Kriminalkommissarin die schon einige Beförderungen ausgeschlagen hat weil sie lieber auf der Straße, nahe am Fall arbeitet als sich hinter einem Schreibtisch zu verschanzen.
Anna lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen außer vielleicht vom Fliegen und von Kriegers Fahrstil.

Anna merkt schnell. Dass sie mit diesem Fall überfordert ist, dieser Fall spielt in einer anderen Liga als alle ihre anderen Fälle zuvor. So stimmt sie auch der Unterstützung durch Luk Krieger zu.
Jetzt steht das Team fest und die Ermittlung kann beginnen doch der Täter ist den zwei immer einen Schritt voraus.
Verraten ist Spannung über 288 Seiten, die Kapitel sind recht kurz was den Effekt hat, dass man immer denkt eins geht noch, dann noch eins und…
So ist das Buch sehr schnell gelesen. Der Schreibstil von Florian Schwiecker ist sehr flüssig ohne viel unnötiges Drumherum.
Kein Zweifel von Krieger und Anna möchte ich unbedingt mehr lesen.

Spannender, temporeicher Verschwörungsthriller mit furiosem Actionfeuwerk
»Was liest Du?«-Rezension von ech, am 24.03.2017

Luk Krieger, Agent beim Sonderkommando Terror (SKT), entgeht mit knapper Not einem verheerenden Bombenanschlag auf ein Berliner Cafe. Zusammen mit der Polizistin Anna Cole macht er sich auf die Jagd nach den Drahtziehern im Hintergrund. Schnell müssen die beiden feststellen, das der Anschlag in Berlin nur der Auftakt einer großanlegten Verschwörung ist, die schon bald ganz Deutschland in Angst und Schrecken versetzen soll und dabei ein perfides Ziel vefolgt.

Florian Schwieker legt hier bei seinem Thriller-Debüt einen fulminanten Actionkracher "Made in Germany" vor, ein Stil, den man so sonst eher aus amerikanischen Thrillern kennt.
Mit einem flüssigen Schreibstil und vielen, kurzen Kapiteln mit zahlreichen Perspektiv- und Ortswechseln schlägt er ein hohes Tempo an, steigert so die Spannung mit jeder Seite und wartet dabei mit zahlreichen überraschenden Wendungen auf.
Bei allem Tempo und knisternder Spannung bleibt allerdings die Charakterisierung der Protagonisten etwas zurück und gerät gerade bei einigen Nebenfiguren teilweise auch zu schablonenhaft.

Wer sich von diesem kleinen Makel aber nicht abhalten lässt und sich trotzdem ganz auf das Buch einlässt, wird dafür mit einem echten Pageturner belohnt, der einen von der ersten Seite an packt und dann kaum noch Zeit zum Luftholen lässt, bis sich die Geschichte schließlich in einem großen Finale krachend entlädt und mit einer überzeugenden Auflösung ohne Logiklöcher aufwartet.

Also einfach anschnallen und loslesen.