Verrückt nach Mr. Wrong

Verrückt nach Mr. Wrong (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!
€ 11,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 3,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Karin Lindberg
Seiten 332
EAN 9783964651112
Sprache deutsch
erschienen bei Elaria
Erscheinungsdatum 13.08.2019
Serien Boston Bachelors
Band 1
Stichwörter Bestseller
Neuerscheinungen 2019
Frauenbücher
für Frauen
jojo moyes
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 5 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.8 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Nette Liebesgeschichte, mit viel hin und her
»Was liest Du?«-Rezension von CatiLesemaus, am 30.06.2019

Meine Meinung:

Das Cover ist schön und verspricht eine schöne Geschichte. Auch der Schreibstil ist recht locker gehalten, sodass man gut in die Geschichte reinkommt. Es wird abwechselnd aus Livs und Nates Sicht in der 3. Person geschrieben. Manchmal fand ich die Perspektivenwechsel verwirrend, sodass ich mich erst in die neue Perspektive einfinden musste.

Liv ist eine recht unabhängig Frau, die in einen Frauen- und Mädchenhaus arbeitet. Dort erfährt sie viele schlechte Erfahrungen von anderen Frauen mit ihren Liebesbeziehungen. Auch ihre Mutter war alleinerziehend, sodass Liv ihre Probleme mitbekommen hat. Das gleiche Schicksal will sie definitiv vermeiden. Sonst hat Liv nicht viel Freunde, da sie eher eine Einzelgängerin ist. Die Beziehung zu Nate will sie nicht, da sie nicht das gleiche Schicksal erleiden will, wie diese ganzen Frauen, die sie kennt. Sie verliebt sich aber in Nate und kann ihre Gedanken nicht von ihm lassen.

Nate ist quasi ein Selfmade-Millionär, sodass Geld für ihn keine Rolle bedeutet. Er ist sehr gut aussehend, hat aber bisher keine festen Beziehungen gehabt, es läuft alles bisher nur auf Sex hinaus. Zu Liv fühlt er sich sofort hingezogen. Er versteckt ein Geheimnis vor der Welt, das seine Kindheit und Jugend betrifft.

Mein Hauptproblem mit dieser Geschichte, ist es, dass es recht klischeehaft abläuft. Liv ist das graue Mäuschen. Nate ist der sehr super attraktiver und reicher Kerl, der für Liv seine Prinzipen über Board wirft, also sich für eine Beziehung entscheid, obwohl er bisher immer nur an Sex interessiert war. Im Verlauf der Geschichte wird sein Geheimnis zu ein Problem, woran die Beziehung fast zerbricht. Es war also insgesamt recht vorhersehbar. Das finde ich immer sehr schade. Dass es hier ein Happy End gibt, ist natürlich auch vorhersehbar, aber das finde ich in Ordnung. Wegen des Happy Ends liest man ja letztendlich Liebesgeschichten.
Dazu konnte ich nicht richtig warm mit Liv werden. Sie hat selber keine schlechter Erfahrungen mit Mäner gehabt, sie will aber vehemen keine Beziehung. Das verstehe ich nicht ganz. Dass sie vorsichtiger sein will, kann ich verstehen, aber vehement dagegen zu sein, finde ich komisch. Dazu lässt sie sich dann doch zu schnell auf Nate ein.

Viele Ereignisse, vor allem am Ende, kommen mir zu gestellt vor. Bspw. hat Nate einfach so die Adresse von Livs Mutter, die in einer anderen Stadt wohnt. Das finde ich immer seltsam.

Das Buch war eine ganze nette Unterhaltung. Es ist auch kein langes Buch, sodass man es gut runterlesen kann. Es ist kein Buch, womit man sich hinterher länger beschäftigt, was vollkommen in Ordnung ist. Wer Liebesgeschichte mit Happy End mag, wird hier auf seine Kosten kommen.

Vielen Dank an die Autorin, die über lovelybooks.de ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

mehr zeigen ...

Emotional & fesselnd
»Was liest Du?«-Rezension von Tara, am 18.06.2019

„Verrückt nach Mister Wrong“ ist ein weiterer wundervoller Liebesroman der Autorin Karin Lindberg.

Als die Sozialarbeiterin Liv den Geschäftsmann Nate West kennenlernt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Obwohl sie eigentlich keine Beziehung eingehen möchte und sich gegen ihre Gefühle wehrt, kommt sie nicht von ihm los. Durch Nate lernt Liv eine ganz neue Welt kennen, spürt aber auch gleichzeitig, dass er etwas vor ihr verheimlicht.

Mit Nate und Liv hat die Autorin zwei sehr gegensätzliche Protagonisten geschaffen, die sie sehr detailliert und facettenreich zum Leben erweckt. Sie wirken ebenso authentisch und lebendig wie auch die anderen Charaktere der Handlung.  

Der Schreibstil ist angenehm und durch die vielen Dialoge lebhaft und kurzweilig. Die Emotionen von Liv und Nate werden sehr gut dargestellt und haben mich richtig mitgenommen. Nates Vergangenheit ist schwierig und seine daraus resultierenden Rachepläne machen die Beziehung zu Liv alles andere als einfach. Man spürt die Zerrissenheit der beiden, erlebt ihre gemeinsamen Höhen und Tiefen und fragt sich immer wieder, ob sie nun zusammenfinden oder nicht. Die dadurch erzeugte Spannung macht das Buch zu einem Roman, den man nur schwer aus der Hand legen kann.

Ich habe mich großartig unterhalten gefühlt – viele Emotionen, Spannung und ein gelungenes, rundes Ende.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen