Wildfutter (Taschenbuch)

Ein Rosenheim-Krimi

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Der pensionierte Kommissar Vitus Pangratz ist nachts im Wald auf Foto-Pirsch. Denn er hat einen Plan. Er will im Ruhestand ganz groß rauskommen als Naturfotograf mit dem Fotokalender "Die Wildsau bei Nacht". Doch dann... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 8,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Alma Bayer
Seiten 480
EAN 9783442715312
Sprache deutsch
erschienen bei btb
Erscheinungsdatum 09.08.2017
Serien btb
Stichwörter Bayern
Bayern
Fußball
Humor
Kriminalromane und Mystery
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.2 | 73 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.2 |  35 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.1 |  38 Bewertungen

5 Sterne
( 5 )
4 Sterne
( 10 )
3 Sterne
( 8 )
2 Sterne
( 6 )
1 Stern
( 3 )

humorvoller Krimi
»Was liest Du?«-Rezension von urmeli, am 06.12.2017

~~Im beschaulichen Rosenheim möchte sich der pensionierte Kommissar Vitus Pangratz als Naturfotograf behaupten. Beim Anpirschen an eine Wildsau stolpert er jedoch über eine Hand. Diese gehört dem örtlichen Jugendfussballtrainer und ist bereits angenagt. Der Ehefrau fällt dazu nur ein, wie sie am Besten den Ehering vom Finger bekommt. Vitus lässt erst ein Mal die Fotokarriere ruhen und fängt an zu ermitteln.
Ein Lokalkriminalroman mit sehr viel Humor, die Persönlichkeiten werden sehr anschaulich beschrieben, die Szenerien hat man gleich im Kopf. Der Krimi besticht mehr durch Lachen als durch Spannung.

mehr zeigen ...

Völlig daneben
»Was liest Du?«-Rezension von tigerbea, am 09.11.2017
Vitus Pangratz, Kommissar a. D. der Kripo Rosenheim, hat ein neues Hobby: Fotografieren. Dazu begibt er sich bei Tagesanbruch ins Wildgehege. Doch im Wildschweingehege macht er eine grausame Entdeckung. Er findet eine abgetrennte Hand. Wie sich heraustellt ist es die Hand des vermißten Trainers der Jugendfußballmannschaft.  Dieses Buch ist einfach nur flach. Fast schon eine Zumutung. Regionalkrimis dürfen ja sehr gerne witzig sein und den Fall ein wenig in den Hintergrund stellen - aber was hier geboten wird, verdient weder den Namen regional noch Krimi. Es dreht sich wirklich alles um Fußball (vornehmlich um ein anstehendes Turnier und die erwarteten Talentscouts des FC Bayern München) und wer mit wem mal eben eine schnelle Nummer schiebt. Ermitteln? Nein - man betrügt lieber seine Ehefrau/seinen Ehemann und irgendwie ist ganz Rosenheim ein Sumpf. Und das auf fast jeder dritten Seite. Und die Seiten sind sehr dürftig bedruckt. Große Schrift und kurze Kapitel. Womit dann gerne mal eine halbe Seite leer bleibt. Somit ist das Buch auch sehr schnell gelesen (sofern man es überhaupt beenden möchte). Die Charaktere sind dermaßen blaß, daß man sie beim Zuklappen des Buches auch schon wieder vergessen hat. Unter Regionalkrimi stelle ich mir jedenfalls etwas anderes vor.  Ach ja: etwas positives hätte ich dann doch noch gefunden. Das Cover ist einfach süß.
mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Der pensionierte Kommissar Vitus Pangratz ist nachts im Wald auf Foto-Pirsch. Denn er hat einen Plan. Er will im Ruhestand ganz groß rauskommen als Naturfotograf mit dem Fotokalender "Die Wildsau bei Nacht". Doch dann gerät er im Wald ins Stolpern - über eine angenagte Hand! Die gehört eigentlich zum seit geraumer Zeit verschwundenen örtlichen Jugendfußballtrainer. Pangratz lässt seine Pensionärs-Pläne fallen und nimmt sich lieber der Sache an. Gemeinsam mit seiner Tochter Johanna "Jo" Coleman, einer Lokalreporterin, die ihrer Karriere einen Schubs verleihen will, begibt er sich auf Spurensuche. Bald steht die ganze Kleinstadt Kopf.

Bayer, Alma Hinter dem Pseudonym Alma Bayer verbirgt sich eine Autorin aus Oberbayern, die seit 15 Jahren als Journalistin tätig ist (SZ-Magazin, MADAM u.a.).