Winterzauberküsse (eBook)

Roman

Sue Moorcroft

Übersetzung: Christiane Winkler

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Liebesfunkeln braucht keinen Wunschzettel! Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht... (weiter)

€ 3,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 9,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Sue Moorcroft
Übersetzung Christiane Winkler
Edition 1
Seiten 432
EAN 9783104901718
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER E-Books
Erstverkaufsdatum 27.10.2016
Stichwörter London
Winter
Weihnachtsfeier
Party
Handy
Leseprobe Leseprobe öffnen
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 1.20 MB
Veröffentlichungsjahr 2016
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4 | 10 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  5 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
1 Stern

Weder winterlich, noch zauberhaft - Schade
»Was liest Du?«-Rezension von Kotori99, am 09.01.2017

Klappentext:
Liebesfunkeln braucht keinen Wunschzettel!
Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwer kranke Mutter Wendy - vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar - nur für die Vorweihnachtszeit...
Der perfekte Winterroman für alle, die Romantik suchen.

Cover: 
Das Cover ist wunderschön und hat mich als erstes auf das Buch aufmerksam gemacht, in blau und rot mit winterlichem Funkeln hat es mich sofort in seinen Bann gezogen und auch die Geschichte klang nach ein klein wenig Weihnachts-Zauber und Magie
Auch der Spruch innen: "An Weihnachten haben Küsse ihren ganz besonderen Zauber" hat mich sofort gefesselt.

Meine Meinung:
Leider konnte der Roman nicht halten was ich mir versprochen hatte. Er spielt zwar zu Weihnachten, aber das war es dann auch schon. 
Kein Zauber, keine Stimmung, kein Funkeln. Schade.
Die zentrale Beziehung zwischen Ava und Sam wird überschattet von Ava´s Ex-Freund der sie mit pikanten Fotos zu erpressen versucht, die er aus ihrer gemeinsamen Zeit noch besitzt. Dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Geschichte, was alles andere völlig in den Hintergrund rücken lässt.
Sam´s schwer kranke Mutter kommt immer nur am Rande vor, ich hätte mir deutlich mehr Szenen mit ihr und Ava gewünscht, immerhin haben sie und Sam ja nur für Wendy (Sam´s Mutter) so getan als wäre sie zusammen.

Die Geschichte entwickelt sich eher langsam und das Ende ist teilweise sehr vorhersehbar, aber auch hier hätte ich mir mehr von Wnedy gewünscht, was aus ihr wird erfährt man nur am Rande in einer Anmerkung der Autorin. Mehr Liebe, mehr Weihnachten, mehr Zauber hätten diesem Buch gut getan.

Trotzdem kann man es lesen, es hat einen angenehmen Schreibstil und wer einfach Abends etwas leichtes ohne viel Tiefe sucht, ist hier wohl richtig, die ernsten Themen werden immer nur kurz angeschnitten und dann nie wieder erwähnt. Ein Weihnachts-Roman ist es allerdings nicht. 

mehr zeigen ...

Winterzauberküsse
»Was liest Du?«-Rezension von Mitch25, am 09.01.2017

"Und an Weihnachten haben Küsse ihren ganz besonderen Zauber"

Mit diesen Worten beginnt der Roman WinterZAUBERküsse von Sue Moorcroft. Ob diese der Wahrheit entsprechen wird jeder am Ende selbst entscheiden müssen.

Das Cover allein ist schon eine Augenweide es stellt den Winter und die Weihnachtszeit in all seinen Facetten und Farben da. Schneeflocken fallen zu Boden, es glitzert und alles ist weiß. Und mitten drin eine Frau die ihre Hände in den Himmel hebt um die Schneeflocken zu berühren. Mehr Weihnachten ist fast schon nicht mehr drin.

In der Geschichte ist jedoch das Weihnachtsfeeling verloren gegangen. Der Schreibstil war für mich eine große Herausforderung ich habe leider viel zu viel Zeit damit verbracht herauszufinden was genau gemeint ist. An einigen Textstellen wurde meiner Meinung nach einfach das falsche Wort übersetzt, so dass es dem Lesefluss erheblich störte. Mit der Zeit ging es aber immer besser und ich konnte mich darauf einlassen.

Die beiden Hauptprotagonisten Ava und Sam gefallen mir sehr gut sie sind beide sehr sympathisch und haben einen Beruf den sie lieben. Besonders gut fand ich, dass man sehr viel über Ava und ihren Beruf als Hutmacherin erfährt. Ich habe mir im Vorfeld nie wirklich groß darüber Gedanken gemacht, aber in diesem Buch wird es sehr schön erklärt und hat mir sogar Spaß gemacht. Sam gefiel mir sehr gut er ist genau der Typ Mann den man sich eigentlich wünschen würde. Er ist liebevoll kümmert sich rührend um seine Mutter und ist manchmal etwas verplant. Die Sympathie zwischen Ava und Sam spürt man bereits beim ersten zusammentreffen doch so wie es sich für eine gute Liebesgeschichte gehört erkennen die beiden es erst viel später. Die Kommunikation zwischen den beiden läuft meistens an ihnen vorbei, da jeder eigentlich von etwas anderem redet wodurch dieses Buch mehr an Witz und Humor gewinnt.

Die Nebencharaktere haben das Buch für mich sehr schön abgerundet Izz die beste Freundin von Ava steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Die Eltern von Ava wohnen weiter Weg sind aber sehr liebevoll, immer für sie da und passen sehr gut in die Geschichte. Wendy die Mutter von Sam habe ich sehr ins Herz geschlossen, sie hat mich etwas an meine Oma erinnert und war daher einer meiner Lieblingscharaktere.

Auch wenn das Ende der Geschichte etwas vorhersehbar war hat sie mir sehr gut gefallen, die Gefühlen kommen nicht zu kurz, die romantischen Szenen sind sehr schön beschrieben, ich habe mich manchmal sogar als Teil der Geschichte gefühlt, leider bleibt der Weihnachtsflair etwas auf der Strecke.

Alles in allem hat mir dieses Buch richtig gut gefallen und auch wenn es ein paar Mängel wie etwa der Schreibstil oder die nicht vorhandene Weihnachtsstimmung gab. Hat dieses Buch dennoch 4 Papierblumen verdient.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Liebesfunkeln braucht keinen Wunschzettel!
Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit…
Der perfekte Winterroman für alle, die Romantik suchen.

Sue Moorcroft stammt aus Südengland. Sie ist Autorin von Romanen und Kurzgeschichten, entwirft Kurse für die London School of Journalism und tritt als Bloggerin auf. Anders als ihre Hauptfigur Ava liebt sie Weihnachten und den Winter.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!