Ein Teil von ihr

Ein Teil von ihr (Audio-CD)

CD Standard Audio Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

Karin Slaughter

Übersetzung: Fred Kinzel

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Wir alle kennen unsere Mütter. Oder etwa nicht? Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht - während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur... (weiter)

€ 20,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Audio-CD 20,00
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Karin Slaughter
Übersetzung Fred Kinzel
Edition 1. Aufl.
EAN 9783961080694
Sprache deutsch
erschienen bei HarperCollins
Erscheinungsdatum 09.2018
Ursprungstitel Pieces of her
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
Deutschland
Psychothriller
Familie
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.3 | 10 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.2 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.3 |  5 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
1 Stern

schwacher Slaughter
»Was liest Du?«-Rezension von Else, am 15.04.2019


Das Hörbuch "Ein Teil von ihr" von Karin Slaughter wurde von Nina Petri gut eingelesen. Andrea muss miterleben, wie ihre Mutter Laura einen Amokläufer überraschend gekonnt aufhält und tötet. Ihr Leben bricht danach aus den Fugen. Ist Laura die Böse, die Presse hält sie für eine Tötungsmaschine, und warum möchte sie das Andrea plötzlich untertaucht und sich bedeckt hält? Andrea kann vieles nicht nachvollziehen und durch Rückblenden in die Vergangenheit der Mutter erfährt der Hörer nach und nach wer Laura wirklich ist. Andrea wächst durch die skurrile Situation über sich hinaus und entwickelt sich etwas weiter. Als 30-jährige, die bisher nichts auf die Reihe bekam, nicht schlecht. Der Krimi hat mich als Hörbuch beim bügeln recht gut unterhalten, als Thriller finde ich ihn jedoch fehlbesetzt. Im Vergleich mit den anderen Werken der Autorin sehr schwach, häufig etwas langatmig. Kann man hören, muss man aber nicht. 

mehr zeigen ...

Leider ging der Spannungsbogen nach ca. einem Drittel rasant in die Tiefe und blieb da unten...
»Was liest Du?«-Rezension von Sandra8811, am 06.01.2019

Wie kam ich zu dem Hörbuch?
Ich habe das Buch öfter im Laden stehen sehen und schon viel gutes von Karin Slaughter gehört.

Cover:
Das Cover finde ich genial. Das zerkratze Foto und der Schmetterling darüber wirken zur gleichen Zeit verstörend und wundervoll.

Inhalt:
In einem Restaurant marschiert ein Junge ein, der wie wild um sich schießt. Nur knapp überleben Andrea und ihre Mutter Laura dieses Horror-Szenario. Andrea fehlen die Antworten auf ihre Fragen. Ihre Mutter verhält sich immer seltsamer und dann taucht auch noch ein Fremder zuhause auf, was dazu führt, dass Andrea die Flucht ergreifen muss.

Handlung und Thematik:
Das Hörbuch begann so spannend, dass ich gar nicht genug davon bekommen konnte. Besonders das erste Drittel hat mich sehr gefesselt. Leider plätscherte irgendwann alles nur noch so dahin und die Handlung wirkte notdürftig zusammengeschustert und gar nicht wie ein Thriller. Die ständigen Sprünge in die Vergangenheit waren anfangs sehr verwirrend. Die Weltveränderungsarmee fand ich irgendwie komisch und schwach inszeniert. Das Ende war vorhersehbar und unspektakulär…

Charaktere:
Mit den Charakteren konnte ich irgendwie wenig anfangen. Andy wirkte weder schwach noch stark, sie hatte so gar nichts an sich was in mir Sympathie oder Unsympathie weckte. Auch ihre Mutter hatte wenige Punkte die es einem möglich machten sich eine Meinung zu bilden. Sie war für mich eher die Mitläuferin die zur richtigen Zeit die richtigen Handlungen durchgeführt hat.

Sprecher:
Auch wenn mich die Handlung nicht ganz überzeugt hat, fand ich Nina Petri als Sprecherin passend. Die Variation ihrer Stimme, das Tempo usw. hat alles perfekt gepasst. Sie war der Grund, warum ich das Hörbuch bis zum Ende gehört habe.

Persönliche Gesamtbewertung:
Spektakulärer Beginn, der Spannungsbogen sank jedoch nach einem Drittel rasant in die Tiefe und blieb dort unten. Die Handlung war absolut nicht mein Fall und die Charaktere leider auch nicht. Nina Petri als Sprecherin fand ich dafür großartig. Mich konnte das Gesamtpaket leider nicht überzeugen, daher keine Empfehlung von mir.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Wir alle kennen unsere Mütter. Oder etwa nicht? Wieder und wieder sieht Andrea Oliver das Gesicht ihrer Mutter Laura vor sich: gelöst, gutmütig, beherrscht - während sie einem Menschen das Leben nimmt. Nur knapp konnten sie beide einer grauenvollen Schießerei entkommen. Andrea will Antworten, doch stattdessen zwingt ihre Mutter sie in eine riskante Flucht. Weil sie verfolgt wird. Weil sie ein dunkles Geheimnis hat. Andrea folgt dem Befehl ihrer Mutter. Doch je weiter sich ihr die wahre Identität dieser Frau enthüllt, desto mehr entpuppt sich ihr Leben als eine Lüge. Wer ist ihre Mutter wirklich?

Die internationale Nummer-1-Bestsellerautorin Karin Slaughter ist eine der weltweit populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen. Ihre Bücher wurden in 33 Sprachen übersetzt und haben sich insgesamt über 30 Millionen Mal verkauft. Ihr Gesamtwerk beinhaltet die Grant County und Will Trent-Reihen, außerdem die psychologischen Thriller Pretty Girls und Die gute Tochter. Karin Slaughter stammt aus Georgia und lebt zurzeit in Atlanta.NINA PETRI, geboren 1963, studierte an der Westfälischen Schauspielschule Bochum und war bereits in zahlreichen nationalen sowie internationalen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, u. a. in Lola rennt und Emmas Glück. Für ihre Arbeit vor der Kamera wurde sie mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus istsie eine der bekanntesten Hörbuchinterpretinnen Deutschlands.