Pipilotti Rist: Your Salvia is my Diving Suit in the Ocean of Pain

Pipilotti Rist: Your Salvia is my Diving Suit in the Ocean of Pain (Taschenbuch)

Catalogue of the Exhibition at Kunsthaus Zürich, 2016

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Eintauchen! Pipilotti Rist ( 1962) ist eine der wegweisenden -Figuren der Videokunst und hat sich mit ihren sinnlich-unverfrorenen Videoinstallationen international einen Namen gemacht. Unterhaltsam, ironisch und... (weiter)

€ 48,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Kurt Aeschbacher, Sibylle Berg, Bice Curiger, Arno Camenisch, Giulia Enders, Wulf Herzogenrath
Seiten 168
EAN 9783864421631
Sprache englisch
erschienen bei Snoeck Verlagsges.
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Rezensionen
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Eintauchen! Pipilotti Rist ( 1962) ist eine der wegweisenden -Figuren der Videokunst und hat sich mit ihren sinnlich-unverfrorenen Videoinstallationen international einen Namen gemacht. Unterhaltsam, ironisch und selbst-bewusst befasst sich die Künstlerin mit Konventionen und Tabus. Nun zeigt das Kunsthaus Zürich eine um-fassende Werkschau, die sowohl Schlüsselwerke aus den Anfängen von Rists internationaler Karriere umfasst wie auch neue, speziell für die Ausstellung entstandene Werke. Die begleitende Publikation ist mehr als ein -klassischer Ausstellungskatalog. Das Buch ist als -Glossar aufgebaut und beleuchtet auf ungewöhnliche Weise anhand kurzer, alphabetisch geordneter -Beiträge die wichtigsten Themen von Pipilotti Rists Schaffen. Als Autoren konnten namhafte Schrifsteller-Innen wie Arno Camenisch, Martin Suter oder Sibylle Berg ge-wonnen werden. Gleichzeitig kommen auch Künstlerfreunde und KunstwissenschaftlerInnen wie Änne Söll und Jacqueline Burckhardt sowie Kapazitäten anderer Zünfte, nicht zuletzt aber auch Kinder zu Wort. Zudem werden erstmals Dokumente sowie Bildmaterial aus dem persönlichen Archiv der Künstlerin publiziert – und Pipilotti Rist steuert ein Gedicht bei! Zwölf große Bild-tafeln, die sich aus dem Buch herausnehmen, aufstellen oder aufhängen lassen, geben dem Buch den beson-deren Kick. Ausstellung: Kunsthaus Zürich, 26/2–8/5/2016