World's End (Taschenbuch)

Roman

T. C. Boyle

Übersetzung: Werner Richter

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Generationenroman um einen jungen Amerikaner - in limitierter Sonderausstattung Geister der Vergangenheit suchen Walter Van Brunt an seinem 22. Geburtstag heim, und die Gedenktafel, gegen die er dann in der Nacht, betrunken... (weiter)

€ 12,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn T. C. Boyle
Übersetzung Werner Richter
Edition Limit. Ausg.
Seiten 624
EAN 9783423146746
Sprache deutsch
erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Stichwörter Abenteuerroman
Ausbeutung
Einwandererfamilie
Familiengeschichte
Familiensaga
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | Keine Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Generationenroman um einen jungen Amerikaner - in limitierter Sonderausstattung Geister der Vergangenheit suchen Walter Van Brunt an seinem 22. Geburtstag heim, und die Gedenktafel, gegen die er dann in der Nacht, betrunken und bekifft, mit seinem Motorrad rast, verweist auf ein Ereignis, das weit zurückliegt und ihn doch nicht mehr loslassen wird. Eine dunkle Lesart der Geschichte Amerikas, wie nur Boyle sie liefern kann.

Boyle, T. C. T. Coraghessan Boyle, geboren 1948 in Peekskill, New York, unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles. Für seinen Roman 'World's End' erhielt er 1987 den PEN/Faulkner-Preis. Als Enfant terrible der amerikanischen Gegenwartskultur wurde T. C. Boyle zum Pop- und Literaturstar seiner Generation. Richter, Werner Werner Richter ist gebürtiger Berliner, der in Wien lebt und als Übersetzer arbeitet. Namen wie Patricia Highsmiths oder Graham Green finden sich in seinem Portfolio.