Bruno Chef de police (Taschenbuch)

Martin Walker

Übersetzung: Michael Windgassen

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Bruno Courrèges - Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis - wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein algerischer Einwanderer, dessen Kinder in der Ortschaft wohnen, ist tot... (weiter)

€ 12,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Martin Walker
Übersetzung Michael Windgassen
Edition 21. Aufl.
Seiten 338
EAN 9783257240467
Sprache deutsch
erschienen bei Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum 06.2010
Ursprungstitel Bruno, Chief of Police
Stichwörter Frankreich
Périgord
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.1 | 18 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  13 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Guter Auftakt
»Was liest Du?«-Rezension von Franz-Josef, am 24.10.2014

 

Bruno, ehemaliger Pionier und jetzt Polizeichef in St. Denis, schlägt sich mit liebenswerten Gesetzesbrechern herum, bis eines Tages ein alter Algerier in seinem Haus tot aufgefunden wird, ein Hakenkreuz in seine Brust eingeritzt. Die Ermittlungen deuten daher auf einen Täter im Umfeld der "Front nationale" hin, es werden auch schnell zwei Verdächtige festgenommen. Bruno, noch nicht überzeugt, ermittelt weiter und gräbt in der Vergangenheit des Algeriers. Dabei stößt er auf dunkle Geheimnisse der französischen Geschichte, am Ende kann man die Täter fast verstehen.

mehr zeigen ...

Gelungen
»Was liest Du?«-Rezension von Janina, am 17.08.2014

"Bruno, Chef de police" ist der erste Band von Martin Walkers Reihe um Bruno Courrèges, Dorfpolizist im Périgord. Ein algerischer Einwanderer, französischer Kriegsveteran mit Auszeichnung, wird ermordet aufgefunden. Bruno, im Dorfe verwurzelt, findet bald Spuren, die in die Vergangenheit führen...

Der Kriminalfall an sich ist austauschbar. Was das Buch zu einer gelungenen Lektüre macht, sind die Beschreibungen des Lebens im Périgord, ist Brunos lebensfreudiger und natürlicher Charakter und auch die Ursprünglichkeit und das ans Dorfleben angepasste Tempo des Romans. Eine überaus gelungene Urlaubslektüre, nicht zu blutig, nicht zu hochtrabend und am Ende des Romans weiß man auch schon, wo man den nächsten Urlaub verbringen sollte. Diese Buchreihe dürfte für den Tourismusverband des Périgord unbezahlbar sein!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Bruno Courrèges - Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis - wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein algerischer Einwanderer, dessen Kinder in der Ortschaft wohnen, ist tot aufgefunden worden. Das Opfer ist ein Kriegsveteran, Träger des Croix de Guerre, und weil das Verbrechen offenbar rassistische Hintergründe hat, werden auch nationale Polizeibehörden eingeschaltet, die Bruno von den Ermittlungen ausschließen wollen. Doch der nutzt seine Ortskenntnisse und Beziehungen, ermittelt auf eigene Faust und deckt die weit in der Vergangenheit wurzelnden Ursachen des Verbrechens auf.

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung 'The Guardian'. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington. Seine 'Bruno'-Romane erscheinen in 15 Sprachen.