Gregs Tagebuch - Ich war's nicht! (Taschenbuch)

Ein Comic-Roman

Jeff Kinney

Übersetzung: Collin McMahon

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Es sind Ferien, das Wetter ist großartig, die Sonne scheint und alle Kinder haben draußen Spaß. Aber wo ist Greg? Er hockt im Zimmer hinter zugezogenen Vorhängen, spielt Videospiele und würde das am... (weiter)

€ 9,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook PDF 7,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Jeff Kinney
Übersetzung Collin McMahon
Edition 8. Aufl.
Seiten 222
EAN 9783843210324
Sprache deutsch
erschienen bei Baumhaus Medien
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Ursprungstitel Diary of a Wimpy Kid: Dog Days
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
Kinderbuch
Kinder / Eltern
Bücher ab 10 Jahre
Altersfreigabe ab 10 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.1 | 20 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  19 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Gregs erklärtes Ziel: Die Sommerferien überleben!
»Was liest Du?«-Rezension von Debora, am 27.12.2013

Greg hat es einfach nicht leicht. Es könnten so tolle Sommerferien werden, wäre da nicht seine Mutter, die es sich in den Kopf gesetzt hat, Greg zu einem besseren Sohn zu machen. Anstatt also wie geplant zu Hause zu bleiben und sich durch ein Videospiel zum nächsten zu spielen, muss Greg tatsächlich den Fuß vor die Tür setzen. Und damit fängt der ganze Ärger erst richtig an. Familienausflüge, Ärger mit dem Golfclub und Vater-Sohn-Diskrepanzen sind da erst der Anfang.

Greg wünscht sich immer mehr, er könnte ein ganz normales Leben führen. Doch alle scheinen sich gegen ihn verschworen zu haben und er fühlt sich missverstanden. Deshalb versucht er immer wieder entweder seinen eigenen Kopf durchzusetzen oder seinen Eltern zu zeigen, dass er ein guter Sohn ist. Beides hat meistens keinen Erfolg. Ein Fettnäpfchen jagt das nächste und Greg könnte einem fast schon leid tun, wäre er nicht so oft von sich selbst und seinen Fähigkeiten komplett eingenommen. Ein typischer Teenager eben.

Wieder einmal schafft es der Comic-Roman mit dieser Fortsetzung dem geneigten Leser ein kurzweiliges Vergnügen zu bereiten. Und manchmal erhascht man sogar einen kleinen Blick zurück in die eigenen Vergangenheit. Denn ein missmutiger und missverstandener Teenager schlummert doch immer noch in uns, auch wenn wir es oft nicht zugeben wollen. Greg repräsentiert das, was wir einmal waren und unsere Kinder einmal sein werden. Egal wann und wo wir aufwachsen.

mehr zeigen ...

Es sind Ferien, das Wetter ist großartig, die Sonne scheint und alle Kinder haben draußen Spaß. Aber wo ist Greg? Er hockt im Zimmer hinter zugezogenen Vorhängen, spielt Videospiele und würde das am liebsten die ganzen Ferien lang tun. Keine Aufgaben, keine Pflichten, keine Regeln - herrlich findet Greg das. Doch leider hat seine Mutter ganz andere Vorstellungen ... Sie denkt eher an gemeinsame Ausflüge der Familie an der frischen Luft. Wer sich wohl durchsetzen wird?

Collin McMahon wurde 1968 als Kind amerikanischer Eltern in Garmisch-Partenkirchen geboren. Bereits seit seiner Jugend ist er ein begeisterter Fantasy-Fan. Nach dem Studium übersetzte er Drehbücher und arbeitete bei Disney an Projekten wie "Findet Nemo" und "Kim Possible". Heute lebt er als selbstständiger Autor und Übersetzer mit seiner Frau und seinen Kindern bei München. Jeff Kinney ist Onlinespieleentwickler und -designer. Er ist in Washington, D.C. aufgewachsen und zog 1995 nach Neuengland. Er lebt mit seiner Frau Julie und seinen zwei Söhnen Will und Grant im Süden von Massachusetts.