Berühre mich. Nicht. (Taschenbuch)

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer,... (weiter)

€ 12,90 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Laura Kneidl
Edition 11. Aufl. 2017
Seiten 464
EAN 9783736305274
Sprache deutsch
erschienen bei LYX
Erscheinungsdatum 26.10.2017
Serien Berühre mich nicht Reihe
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
Liebesroman (modern)
Liebe / Beziehung
Liebe
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 206 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  98 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  108 Bewertungen

5 Sterne
( 54 )
4 Sterne
( 20 )
3 Sterne
( 4 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Sehr gut
»Was liest Du?«-Rezension von Leosabmarine, am 08.01.2020

Klapptext:

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen...

 

Meine Meinung:

Ich bin total begeistert von diesem Buch, es hat mich total in seinen Bann gezogen. Es wird die Sicht von Sage erzählt und man kann sich trotz des schwierigen Themas echt gut in sie hineinversetzen. Das Buch hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Nur das Ende war ein bisschen gemein, drum bin ich froh, dass ich den zweiten Band schon zur Hand habe.

mehr zeigen ...

New Adult par excellence
»Was liest Du?«-Rezension von Steffi_liest, am 28.12.2019

„Berühre mich. Nicht.“ ist der erste Band der Berühre mich nicht-Dilogie von Laura Kneidl.

Selten habe ich knapp 500 Seiten in so kurzer Zeit verschlungen wie in diesem Fall. Die Geschichte von Sage und Luca hat mich von der ersten Sekunde dermaßen in Bann gezogen, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Luca ist für mich der Inbegriff eines Book-Boyfriends – ein toller Typ, sowohl optisch, als auch charakterlich. Verständnisvoll, hilfsbereit und höllisch heißt… Was mich vor allem total begeistert hat, sind die kleinen Schritte, die Sage und Luca miteinander machen, die kleinen Berührungen, die kleinen Fortschritte – alles andere wäre im Zusammenhang mit Sages Angststörung total unpassend gewesen. Und was mal wieder ganz klar geworden ist in diesem Buch: Es braucht keine überladenen Sexszenen um knisternde Spannung und tiefe Gefühle zu erzeugen!

Das Thema Angststörung und damit verbunden auch die Aufarbeitung von Sages Vergangenheit fand ich gut umgesetzt. Ich bin absolut kein Freund von diesen Roman-Figuren, die immer alles tot schweigen und sich am Ende wundern, warum alles so furchtbar schief gelaufen ist. In diesem Fall konnte ich aber gut nachvollziehen, wie verängstigt Sage war und warum sie sich niemandem öffnen konnte. Auch wenn man sich in diesen Situationen immer denkt „Mensch, Mädel, sag’s ihm halt einfach!“ – denn einfach ist sowas halt auch in Wirklichkeit nicht.

Hervorheben möchte ich auch noch die super sympathischen Nebencharaktere – April, Gavin, Connor etc. Eine tolle Clique, die sich da im Laufe der Kapitel zusammen findet. Ich hoffe, die Autorin führt das im zweiten Band so weiter.

Mein Fazit: Volle Punktzahl – 5 von 5 Sternen!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de