Das Haus der Schwestern (Taschenbuch)

Kriminalroman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Fesselnd, abgründig, raffiniert Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires. Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte - und jahrzehntelang Hüter eines bedrohlichen Geheimnisses. Bis... (weiter)

€ 10,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Charlotte Link
Seiten 608
EAN 9783442375349
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Taschenbuchverl
Erscheinungsdatum 10.05.2010
Stichwörter Thriller
Krimis
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 61 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.9 |  9 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  52 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 4 )
2 Sterne
1 Stern

Das ist kein Kriminalroman im Link'schen Stil
»Was liest Du?«-Rezension von Super_MOM, am 12.02.2019

Dass dieses Buch kein Krimi sondern ein Historienepos ist, merkt man recht schnell. Die Krimi-Elemente findet man in ungefähr den letzten 10% des Buches, wobei man sich teilweise an andere Link-Krimis erinnert fühlt (Spoiler: schwerverletzter Mann, für den keine Hilfe gerufen werden kann - "Die Betrogene").

Okay, also Geschichte: man liest sich durch zwei Weltkriege, den Aufstand der Sufragetten, die vorhersehbaren Ereignisse im Leben der Frances Gray. Allein die Idee, die Memoiren dieser Frau zu präsentieren von ihrer eigenen Hand geschrieben, aber aus der Erzählperspektive, in der sie über sich in der 3. Person schreibt... Da sieht es schon wundersam aus, wenn sie sich selbst Gedanken in den Kopf legt, die sie gedacht haben könnte. Auch sonst vermittelt der Stil wenig von der fesselnden Schreibweise üblicher Charlotte Link Romane. Irgendein Rezensent mutmaßte sogar, dass es sich um einen Ghostwriter handeln könnte. Tja, möglich wär's tatsächlich. Aber warum so schlecht? Warum diese vielen Wiederholungen? Warum werden in einem Kapitel akribisch die desaströsen Zustände eines Feldlazaretts im 1. Weltkrieg beschrieben, um im nächsten Kapitel als Kontrast zur Atmosphäre des Sanatoriums nochmals durchgekaut zu werden?

mehr zeigen ...

Das Haus der Schwestern
»Was liest Du?«-Rezension von Franzip86, am 06.03.2018

Inhalt: Barbara und Ralph fahren über die Weihnachtsfeiertage nach Yorkshire in das Haus von der älteren Dame Laura.

Nachdem Barbara und Ralph wegen einem Schneesturm eingeschneit sind. Findet Barbara ein Manuskript von einer früheren Bewohnerin. Dieses Manuskript birgt ein Geheimnis, was man noch bis in die Gegenwart spürt....

Dies ist mein 2. Roman von Charlotte Link und es hat mir sehr gut gefallen.

Ich vergebe nur 4 Sterne, da es mir zum Schluss etwas langatmit wurde, aber im großen und ganzen Buch eine spannende Geschichte. Die Charaktere wirken sehr autentisch und die Geschichte selber ist auch sehr gelungen.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Fesselnd, abgründig, raffiniert Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires. Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte - und jahrzehntelang Hüter eines bedrohlichen Geheimnisses. Bis eine Fremde kommt und wie zufällig die Mauern des Schweigens zum Einsturz bringt ...

Link, Charlotte Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Entscheidung« und zuletzt »Die Suche« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 29,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.