Engelsgleich

Engelsgleich (Taschenbuch)

Kriminalroman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein verschwundenes Mädchen. Eine verzweifelte Mutter. Eine grauenhafte Entdeckung. In Berlin wird Hauptkommissar Paul Kalkbrenner zu einem Tatort gerufen. Auf einem Fabrikgelände wurde der verstümmelte Leichnam... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • nicht lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Martin Krist
Seiten 592
EAN 9783548286396
Sprache deutsch
erschienen bei Ullstein TB
Erscheinungsdatum 02.12.2014
Stichwörter Berlin
Krimis/Thriller
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 95 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  49 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  46 Bewertungen

5 Sterne
( 25 )
4 Sterne
( 6 )
3 Sterne
( 3 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Blutige Hochspannung!
»Was liest Du?«-Rezension von Angi Stumpf, am 12.01.2018

~~Dieser Thriller ist ziemlich harter Stoff, denn es geht um Kindesmissbrauch, Entführung und alle möglichen anderen Verbrechen, wie Drogenhandel. Blutige Szenen sind an der Tagesordnung und leider auch viele unschuldige Opfer.

Aber das Buch bietet für hartgesottenere Leser auch viele Stunden fesselnde Hochspannung. Einige Handlungsstränge und verschiedene Zeitebenen finden langsam zueinander und die Puzzleteile fallen an ihren Platz.
 Der sympathische Ermittler Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth haben es wieder mal nicht leicht, denn der Fall, den sie lösen müssen, hat mit elf Kinderleichen zu tun. Misshandelt und teilweise verstümmelt wurden sie auf einem alten Fabrikgelände wie Müll entsorgt.
 Eine Mutter ist auf der Suche nach ihrer Pflegetochter und gegen alle Widerstände gibt sie niemals auf, obwohl sogar ihre eigene Lebensgefährtin ihr nicht helfen will.
 Und dann ist da noch ein Drogenkurier, der sich in der Hierarchie der Organisation nach oben arbeiten will: ein gefährliches Vorhaben.

Mir hat der Thriller sehr gut gefallen, da er von Anfang bis zum Ende die Spannung konstant hoch halten kann. Ich mag das Ermittlerteam und Pauls Tochter und seinen Hund Bernie. Und die kurzen Kapitel mit vielen Szenenwechseln sorgen dafür, dass sowieso niemals Längen aufkommen könnten. Kann ich nur empfehlen und ich freue mich auf weitere Bände der Reihe.

mehr zeigen ...

Gespalten
»Was liest Du?«-Rezension von Oztrail, am 21.03.2016

~~Das Cover ist sehr gut gemacht und ist trotz des Inhaltes frisch.
 Zum Inhalt: Themen die auch in der Realität verbreitet sind. Kinderschänder, Mörder, Prostitution, Drogen etc. Hauptkommissar Kalkbrenner und sein Team versuchen hier bestialische Verbrechen aufzuklären. Soweit habe ich das Thema verstanden. Der Autor macht in seiner Geschichte so viele Handlungen und Schauplätze auf, dass man auf dem Leseweg, die Orientierung verloren hat. Fast wieder zurück auf Anfang, Welche Figuren kommen nun ins Spiel. Ich machte ein paar Mal, dieses Spiel mit und habe dann die Lust am Lesen verloren. Sorry, an den Autor. Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen. Vielleicht muss ich es noch ein paar Mal lesen um hinter den Stil zu kommen.
 Es gibt daher nur 2 Sterne für das Cover.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein verschwundenes Mädchen. Eine verzweifelte Mutter. Eine grauenhafte Entdeckung. In Berlin wird Hauptkommissar Paul Kalkbrenner zu einem Tatort gerufen. Auf einem Fabrikgelände wurde der verstümmelte Leichnam einer jungen Frau entdeckt. Unweit davon befinden sich stinkende Kloakebecken. Fassungslos müssen Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth zusehen, wie eine Leiche nach der anderen aus den Gruben geholt wird. Ist unter ihnen auch die verschwundene Merle, die von ihrer Pflegemutter Juliane Kluge verzweifelt gesucht wird?

Krist, Martin Martin Krist ist das Pseudonym des erfolgreichen Autors Marcel Feige. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften und lebt seit 1998 als Schriftsteller in Berlin.