Gregs Tagebuch 01. Von Idioten umzingelt!

Gregs Tagebuch 01. Von Idioten umzingelt! (Taschenbuch)

Ein Comic-Roman. Ausgezeichnet mit dem Blue Peter Book Award 2012; Best Children's Book of the Last 10 Years

Jeff Kinney

Übersetzung: Collin McMahon

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Greg hat von seiner Mutter ein Tagebuch geschenkt bekommen. Und das, obwohl Tagebücher doch eigentlich nur was für Mädchen sind! Oder etwa doch nicht? Greg jedenfalls beginnt einfach mal darin zu schreiben und zu... (weiter)

€ 8,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook PDF 7,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Jeff Kinney
Übersetzung Collin McMahon
Edition 22. Aufl. 2011
Seiten 224
EAN 9783843200059
Sprache deutsch
erschienen bei Baumhaus Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 11.2012
Ursprungstitel Diary of a Wimpy Kid
Stichwörter 20. - 21. Jahrhundert
USA
Kinderbuch
Kinder / Eltern
für Mädchen
Altersfreigabe ab 10 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.4 | 32 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.4 |  27 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Super Einstieg für Lesemuffel
»Was liest Du?«-Rezension von Melanie, am 26.10.2015

Dieses Buch (welches ja eigentlich ein Comic-Roman ist) habe ich zusammen mit meiner Tochter (11) gelesen, und sie fand es großartig! Sie hat gerade einen kleinen Lese-Durchhänger, d.h. sie hat nicht so richtig viel Lust zu Lesen. Da dieses Buch aber mit vielen witzigen Bildern ähnlich wie ein Comic aufgebaut ist, haben Kinder schnell einen Erfolg (oh, schon 24 Seiten gelesen!) und werden so zum Weiterlesen motiviert. Dazu kommt die witzige Geschichte und die absolut unvergleichlich lustige Schreibweise des Autors, mit seinem trockenen Humor, den aber auch Kinder verstehen können. Gregs Tagebuch 2 steht auf jeden Fall ganz oben auf dem Weihnachts-Wunschzettel!

mehr zeigen ...

witziges Buch für zwischendurch
»Was liest Du?«-Rezension von Maria-Theres, am 02.04.2015

Inhalt:
Ein neues Schuljahr hat angefangen. Der 13-jährige Greg Heffley geht jetzt auf die Junior Highschool, und die ist so ungefähr die bescheuertste Idee aller Zeiten. Dort werden Kinder, frisch aus der Grundschule, zusammengeschmissen mit riesigen Gorillas, die sich zweimal täglich rasieren müssen. Und da wundern sich alle, dass es so viele Prügeleien gibt. So ein Leben als Teenager steckt voll ungeahnter Gefahren und komischer Missverständnisse.
Also beginnt Greg einfach mal in seinem Tagebuch zu notieren, was er alles erlebt und was ihm tierisch auf die Nerven geht.
Allen voran wäre da sein trotteliger Kumpel Rupert, der manchmal ganz schön peinlich sein kann. Doch als Ruperts Popularität in der Schule plötzlich steigt, versucht Greg seinen eigenen Vorteil daraus zu ziehen.

Meinung:
Ich habe dieses Buch schon oft in Buchhandlungen liegen sehen und bin immer nur schwer dran vorbei gekommen, aber kaufen wollte ich es dann doch nicht. Durch einen glücklichen Zufall bin ich dann durch einen Tausch an der ersten Band der Reihe gekommen und ich muss sagen es war schon ein witziges Buch.
Natürlich ist es ein Kinderbuch und für Leseanfänger gemacht aber das hat mich nicht gestört.
Ich finde Greg ist eine witzige kleiner Hauptfigur und stellenweis wirklich komisch durch kindliche Genialität.
Die vielen Bilder oder wohl eher Comics sind wirklich toll gemacht, ich glaube es gibt keine Szene in dem Buch die nicht mit einem dieser kleinen Bilder versehen ist und dadurch zur besseren Verständnis beiträgt. 

Fazit:
Sehr gut geeignet wenn man Kinder zum Lesen bringen möchte, aber auch für Erwachsene nicht ganz schlecht zum zwischendurch lesen und einfach mal abschalten.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Greg hat von seiner Mutter ein Tagebuch geschenkt bekommen. Und das, obwohl Tagebücher doch eigentlich nur was für Mädchen sind! Oder etwa doch nicht? Greg jedenfalls beginnt einfach mal darin zu schreiben und zu zeichnen: über seine lästigen Brüder, seine Eltern, seinen trotteligen Freund Rupert, den täglichen Überlebenskampf in der Schule, ein echt gruseliges Geisterhaus und über den verbotenen Stinkekäse ...

Jeff Kinney ist Onlinespieleentwickler und -designer. Er ist in Washington, D.C. aufgewachsen und zog 1995 nach Neuengland. Er lebt mit seiner Frau Julie und seinen zwei Söhnen Will und Grant im Süden von Massachusetts. Collin McMahon wurde 1968 als Kind amerikanischer Eltern in Garmisch-Partenkirchen geboren. Bereits seit seiner Jugend ist er ein begeisterter Fantasy-Fan. Nach dem Studium übersetzte er Drehbücher und arbeitete bei Disney an Projekten wie "Findet Nemo" und "Kim Possible". Heute lebt er als selbstständiger Autor und Übersetzer mit seiner Frau und seinen Kindern bei München.