Weit weg und ganz nah (Taschenbuch)

Roman

Jojo Moyes

Übersetzung: Karolina Fell

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Einmal angenommen ... ... dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum... (weiter)

€ 14,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Jojo Moyes
Übersetzung Karolina Fell
Edition 22. Aufl.
Seiten 509
EAN 9783499267369
Sprache deutsch
erschienen bei Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.05.2014
Ursprungstitel The One Plus One
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 266 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  60 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  206 Bewertungen

5 Sterne
( 36 )
4 Sterne
( 6 )
3 Sterne
( 4 )
2 Sterne
( 1 )
1 Stern

Wunderschön
»Was liest Du?«-Rezension von tigerbea, am 19.11.2018
Jess wurde von ihrem Mann verlassen und trägt nun alleine die Verantwortung für ihre Tochter, den Sohn ihres Mannes aus erster Ehe und den Hund. Finanziell sieht es sehr schlecht für sie aus. Eines Tages findet sie ein Bündel Geld und steht vor der Frage,  ob sie es nimmt und ihrer Familie damit hilft oder ob sie ehrlich ist.  Spätabends hat sie eine Autopanne - und bekommt Hilfe von dem Mann, dem das Geld eigentlich gehört.... Auch dieses Buch hat mir wieder bestens gefallen. Jojo Moyes gelingt es, den Leser sofort mit den Charakteren vertraut zu machen. Dadurch bekommt man von Beginn an das Gefühl, mit ihnen verbunden zu sein. Die Charaktere sind nebenbei auch alle sehr sympathisch. Langweilig wird die Handlung nie - denn hier passiert einfach sehr viel und manchmal geht es wirklich Schlag auf Schlag. Dabei wirkt das Buch allerdings auf keinen Fall überladen. Dies alles und der gekonnte Schreibstil von Jojo Moyes machen dies Buch einfach lesenswert.
mehr zeigen ...

Kurzweilig
»Was liest Du?«-Rezension von Sarahklein, am 08.12.2017
Ich mag die Bücher von Jojo Moyes sehr. Auch diese Geschichte hat mich wieder nicht enttäuscht. Inhalt: Jess ist eine liebevolle aber auch sehr tollpatschige Mutter, die nur das Beste für ihre Kinder möchte. Mit zwei Jobs Vers sie ihre Familie über Wasser zu halten und mit dem wichtigsten zu versorgen. Edward hst dafür mehr als genügend Geld, findet aber keine Zeit für seine Familie Meine Meinung: Mit dem typischen Humor, wie man ihn auch aus anderen Büchern der Autorin kennt, wird die Liebesgeschichte von Jess und Edward erzählt. Zuletzt lernt man wieder, was wirklich wichtig ist im Leben: Nicht das Geld sondern die Menschen, die einem wichtig sind. Mir hat es gut gefallen.
mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Einmal angenommen ... ... dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher ... Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand - und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast? Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?

Moyes, Jojo Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.