ZERO - Sie wissen, was du tust (Audio-CD)

Ungekürzte Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen! Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten - und verspricht... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Marc Elsberg
EAN 9783837124965
Sprache deutsch
erschienen bei Random House Audio
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.9 | 20 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  6 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  14 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Erschreckend realistisch
»Was liest Du?«-Rezension von Sancro82, am 31.12.2018

In London wird bei einer Verfolgungsjagd ein Junge erschossen. Ausgerechnet sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der Internetplattform Freemee. Diese Plattform sammelt  und analysiert Daten. Den Millionen von Nutzern erhoffen sich davon ein besseres Leben und mehr Erfolg. Der einzige, der vor Freemee und deren Macht warnt ist ZERO. ZERO ist der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Cynthia fängt an in dem Fall genauer zu recherchieren und wird dabei selbst zur Gejagten. Allerdings gibt es in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones kein Entkommen...

Mit diesem extrem spannenden Hörbuch erhaltet ihr 13 Std. und 21 Min. geballte Spannung und Action. Dieser Thriller ist erschreckend realistisch und man macht sich hinter her echt Gedanken über seinen eigenen Medienkonsum und wie viele Leute allein nur über die Nutzung über einen Bescheid wissen. Echt gruselig. 

mehr zeigen ...

Rasanter Thriller, der zum Nachdenken anregt
»Was liest Du?«-Rezension von Aglaya, am 05.08.2017


Die Journalistin Cyn wird in das Online-Ressort ihrer Zeitung versetzt, doch von dem Thema hat sie eigentlich gar keine Ahnung. Als ihre Tochter ihre für Recherchezwecke erhaltene Cyberbrille ausleiht und deren Freund mit der Brille auf der Nase während der Verfolgung eines Verbrechers erschossen wird, beginnt Cyn die Suche nach den Ursachen und stolpert bald über ein beängstigendes Online-Experiment, mit dem die User einer Datensammelplattform beeinflusst werden. Dazu beschäftigt sie auch der Online-Aktivist "Zero": auf wessen Seite steht er?


Die Geschichte wird im Präsens aus wechselnder Perspektive erzählt. Die Hauptrolle spielt dabei die rund 40jährige Cyn, die sich als absoluter Technikbanause Hals über Kopf in ihr unbekannten Gefilden bewegen muss. Cyn war mir schon bald sehr sympathisch. Zu Beginn scheint sie zwar etwas in ihren Ansichten festgefahren zu sein, bald zeigt sie sich aber offen und neugierig auf die Möglichkeiten des Cyberspace. Als zwei Freunde ihrer Tochter sterben und auch sie selbst in Gefahr gerät, ist es ihr nicht nur wichtig, sich und ihre Liebsten zu beschützen, sondern auch die Übeltäter blosszustellen und die Welt vor den bestehenden Gefahren zu warnen. Neben Cyn gibt es noch viele andere, zum grössten Teil männliche Nebenfiguren, die aber leider ziemlich blass blieben und bei denen ich darum auch grosse Mühe hatte, sie zu unterscheiden. Es fiel mir insbesondere schwer mir zu merken, welcher Name zu welcher Gruppierung gehört, da in diesem Thriller mehrere Fraktionen gegeneinander arbeiten.


Die Handlung bringt Cyn von London über Wien nach New York, immer auf der Suche nach Zero und auf der Flucht vor ihren Gegnern, wobei Cyn nie so ganz sicher sein kann, wer die nun eigentlich sind. Das Tempo ist nach einer gewissen Einleitung ziemlich rasant, Blut fliesst hier allerdings kaum. So können sich auch Spannungsfans mit empfindlichem Magen mit auf die Jagd nach Zero machen. Ob die Geschichte in unserer Gegenwart oder in einer nahen Zukunft spielt, wird nicht klar gesagt, ich tippe allerdings auf Letzteres, da einmal erwähnt wird, dass 10 % der Bevölkerung Manhattans mit einer Datenbrille rumlaufe, was ich zur heutigen Zeit nicht für realistisch halte. Obschon die Handlung rein fiktiv ist, lassen sich jedoch erschreckende Parallelen zur heutigen Gesellschaft erkennen, womit "Zero – Sie wissen, was du tust" durchaus zum Nachdenken anregt.


Der Schreibstil ist, wie von Marc Elsberg gewohnt, eher einfach gehalten. Die vielen Handlungsstränge respektive Perspektiven werden wild abgewechselt, was die Übersicht ziemlich schwierig machte, da der Perspektivenwechsel für mich teilweise erst nach geraumer Zeit erkennbar wurde.


Die Hörbuchversion wird von Steffen Groth gelesen, der mir als Sprecher gut gefallen hat. Es ist zwar etwas ungewohnt, ein Hörbuch mit einer weiblichen Hauptrolle von einem Mann lesen zu lassen, aber der Sprecher passt sich den verschiedenen Figuren gut an, sodass man sie am Tonfall gut unterscheiden konnte.
 

Mein Fazit

Rasanter Thriller ohne viel Blut, der zum Nachdenken anregt.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen! Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten - und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen ... (2 mp3-CDs, Laufzeit: 13h 21)

Elsberg, Marc Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft. Groth, Steffen Steffen Groth, geboren 1974, bekannt durch seine Hauptrollen in "Doctor's Diary" und "Großstadtrevier", ist ein erfahrener Synchron- und Hörbuchsprecher. Für Random House Audio hat er auch "Blackout" von Marc Elsberg eingelesen.