Chosen 01: Die Bestimmte (Buch)

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

Ein Eliteinternat für Hochbegabte - nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser... (weiter)

€ 16,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Rena Fischer
Seiten 464
EAN 9783522505109
Sprache deutsch
erschienen bei Planet!
Erscheinungsdatum 17.01.2017
Serien Chosen
Stichwörter X-Men
Marvel Comics
Twilight
Liebe und Action
Romantasy Mädchen
Altersfreigabe ab 13 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4 | 83 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.1 |  39 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4 |  44 Bewertungen

5 Sterne
( 12 )
4 Sterne
( 13 )
3 Sterne
( 5 )
2 Sterne
1 Stern
( 1 )

Schöne Geschichte, aber etwas fehlt
»Was liest Du?«-Rezension von sternenbrise, am 09.12.2017

Titel: Chosen – Die Bestimmte
Autor: Rena Fischer
Verlag: Planet!
Seitenanzahl: 464
Preis: € 16,99 [D], € 17,50 [A]
ISBN: 978-3-522-50510-9
Band 1 von 2

Ich danke der Autorin und dem Planet-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Inhalt

Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch Sensus Corvi ist kein normales Internat: Emma ist eine Emotionentaucherin und kann die Gefühle anderer Menschen spüren. Auch all ihre Mitschüler verfügen über besondere Gaben, was für Emma etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der charismatische Aidan kann beispielsweise die Elemente beeinflussen – vor allem aber bringt er Emmas Gefühlswelt ziemlich durcheinander … Als plötzlich Jared, ein ehemaliger Schüler, bei Emma auftaucht und sie in das düstere Geheimnis einweiht, das hinter den Mauren des Internats lauert, gerät Emma zwischen die Fronten und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Eine Rebellion bricht los, die mehr ist als ein erbitterter Kampf. Und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!

Meine Meinung

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gefragt wurde, ob ich das Buch rezensieren möchte. Außergewächnliche Fähigkeiten, eine besondere Schule, eine Liebesgeschichte. Das klingt alles wundervoll!
Emma muss eine neue Schule besuchen und erfährt, dass es noch viele weitere Gaben gibt. Sie selbst ist eine Emotionentaucherin, weiß aber nicht, wie stark sie wirklich ist. Die verschiedene Gaben fand ich wirklich sehr spannend. Natürlich ist das nichts Neues, aber ich lese immer wieder gerne darüber.
Vom Schulalltag bekommt man nicht wirklich etwas mit, denn die Schule ist nicht der Hauptort der Geschichte. Dafür ist Emma sonst viel unterwegs und trifft sich mit verschiedenen Leuten, die verfeindet sind und versucht herauszufinden, wem sie trauen kann und wer damals diese schreckliche Tat begangen hat. Dieser Teil des Buches hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich selbst wusste bis zum Ende nicht, wer jetzt wirklich auf der guten Seite steht und wer Emma böses will. Es werden mehrere Fäden aufgenommen, die erst zum Ende hin ein Ganzes ergeben. Ich wurde auch oft überrascht und wusste nicht, was wohl als nächstes passieren wird.
Weiterhin sind die kurzen Kapitel positiv anzumerken. Einige Seiten spielen auch in der Vergangenheit, was die Geschichte spannender, aber auch komplexer macht. So erfährt der Leser noch mehr von den Ereignissen.
Die Geschichte nimmt immer mehr an Fahrt auf und es wird eigentlich nie langweilig, da immer etwas passiert. Neben den fantastischen Elementen, werden auch jene des Thrillers aufgenommen. Entführungen, Morde, Verschwörungen, Spitzel…. Alles dabei. Das hat mir sehr gut gefallen, da ich Thriller liebe. Alle Handlungen konnte ich aber nicht nachvollziehen. Emma wechselt oft ihre Meinung und ich wusste manchmal nicht, auf welcher Seite sie selbst steht.
Denn da ist diese Perfektion. Emma ist perfekt, mir zu perfekt. Sie kann alles und alle Jungs möchten was von ihr. Da ist zu einem die Dreiecksbeziehung. Zwei „Bad Boys“, die mit Emma zusammen sein möchten. Das sie aber beide mag, verstehe ich nicht. Besonders Aidan war immer gemein zu Emma, hat noch eine andere Freundin und dennoch bedeutet er Emma nach ein paar Tagen soo viel. Ich hätte ihn in den Wind geschossen. Dann ist er noch so selbstverliebt und war mir nicht sympathisch.
Trotz Emmas Perfektion mochte ich sie slebst, aber manchmal musste ich die Augen verdrehen, wenn sie Aidan anhimmelt, wegen seiner ach so tollen Augen oder plötzlich vergessen hat, eine Hose anzuziehen. Das ist dann zu gewollt.
Was mich weiterhin gestört hat, sind gewissen Verhandlungen. Zwischen den Vätern gibt es ein paar Verträge, die wirklich nicht sein müssen. Die Geschichte spielt in der Moderne und wenn mein Vater so etwas machen würde, wäre ich schon längst weg! Aber nein, Emma versucht auch noch ihn zu beeindrucken.
Positiv anzumerken ist noch der Schreibstil der Autorin. Das Buch ist sehr flüssig zu lesen. Da die Geschichte aus der Ich-Perspektive geschrieben ist, kann man sich besser in Emma hineinversetzen.

Insgesamt hätte ich gerne mehr über die Schule und die Gaben erfahren. Das hin und her zwischen den Jungs und den verfeindeten Gruppen war mir einfach zu viel. Auch hätten die Charaktere mehr Kanten vertragen können. Ich fand sie zu oberflächlich. Einige Charaktere sind auch leider nur sehr kurz aufgetaucht. Der Plot und die Verschöwrungen haben mir gut gefallen und das Ende hat alles nochmal spannend gemacht.
Da mir das Buch am Ende doch einigermaßen gut gefallen hat und das Ende Neugierde auf Band zwei macht, werde ich diesen wohl lesen.

Fazit

Chosen – Die Bestimmte punktet mit der Komplexität und Überraschungen. Es gibt viele Wendungen, die ich nicht erwartet hatte. Es ist ein schönes Buch für Zwischendurch, aber leider mit einigen Schwächen.

https://sternenbrise.wordpress.com/2017/03/06/rezension-chosen-die-bestimmte-rena/

mehr zeigen ...

Super spannend
»Was liest Du?«-Rezension von anni59, am 28.09.2017

Emmas bisherigen Leben bricht mit dem Tod ihrer Mutter zusammen. Völlig aus dem Nichts heraus hat ihre Mutter einen tödlichen Autounfall und Emma wird zur Waise. Doch auf einmal steht Jacob vor der Tür, ihr leiblicher Vater. Er nimmt sie mit nach London, wo sie dort auf ein Eliteinternat gehen soll. Und sie hat in Jacobs Haus noch einen Mitbewohner: Aidan. Nur bei seinem Namen schlägt ihr Herz schon schneller, bei einer Berührung die Haut in Flammen. Mit der Zeit und dem Unterricht in der Schule begreift Emma immer mehr über ihre Fähigkeiten und über die Fähigkeiten ihrer Mitschüler. Sie ist Emotionentaucherin und kann die Gefühle anderer Personen erspüren und vor ihren Augen sehen. Ebenfalls hat sie telekinetische Fähigkeiten, die vor allem auftreten wenn sie sehr starke Gefühle zulässt. Doch das war noch nicht alles. Denn es gibt da noch den Horusring, die Gegner der Hochbegabtenschule Sensus Corvi. Aber wem soll Emma glauben? Und war der Tod ihrer Mutter wirklich nur ein Unfall?


Ein unglaubliches tolles Buch, was mir sehr gut gefallen hat. Von Anfang an war Spannung vorhanden, man kam super in die Geschichte hinein, konnte Emma sehr gut nachvollziehen und lernte die Charaktere schnell kennen. Das Buch endete total spannend und ich bin jetzt schon sehr gespannt auf Band 2!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Ein Eliteinternat für Hochbegabte - nicht gerade Emmas Traum! Doch dieses Internat ist nicht das, was es zu sein scheint. Alle Schüler haben paranormale Fähigkeiten: Der charismatische Aidan kann Feuer und Wasser tanzen lassen, und Emma findet heraus, dass sie die Gefühle anderer Menschen erspüren kann - sie ist eine Emotionentaucherin. Gerade als sich Emma und Aidan annähern, taucht plötzlich Jared auf, ein ehemaliger Internatsschüler, und weiht sie in ein düsteres Geheimnis des Internats ein. Emma weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Auf einmal bricht eine Rebellion los, und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!

Fischer, Rena Rena Fischer schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium zog es sie ins wildromantische Irland und nach Spanien. Zurück in Deutschland verfasste sie ihre Debütromanreihe "Chosen" (Planet!). Auf Reisen kommen ihr die besten Schreibideen. San Francisco ist für sie neben New York die inspirierendste Stadt der USA. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie in München.