Calendar Girl 04 - Ersehnt (Taschenbuch)

Oktober/November/Dezember

Audrey Carlan

Übersetzung: Friederike Ails

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Der vierte Band der Bestseller-Serie Calendar Girl Mia hat ihren Auftrag erfüllt, die Schulden ihres Vaters sind bezahlt. Sie kann sich ihren Job nun aussuchen und verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu - an... (weiter)

€ 12,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 8,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Audrey Carlan
Übersetzung Friederike Ails
Seiten 431
EAN 9783548288871
Sprache deutsch
erschienen bei Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum 18.11.2016
Serien Ullstein-Bücher
Allgemeine Reihe
Stichwörter Liebe
Love Story
Pretty Woman
Anna Todd
Royal Passion
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 124 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  51 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.7 |  73 Bewertungen

5 Sterne
( 17 )
4 Sterne
( 18 )
3 Sterne
( 7 )
2 Sterne
( 2 )
1 Stern
( 1 )

Langweilig
»Was liest Du?«-Rezension von AiHaninozuka, am 23.10.2019

Nachdem ich nach langer Zeit endlich den dritten Band der Reihe beendet hatte, musste ich leider feststellen, dass ich überhaupt kein Interesse mehr an der Reihe habe.

Der Schreibstil bleibt weiterhin so peinlich, dass ich das Buch schlussendlich nur quergelesen habe. Nicht nur, weil ich mit den ständigen Sexszenen nichts mehr anfangen konnte, sondern auch, weil ich die Figuren sehr nervig fand. Mia ist weiterhin eine Protagonistin, bei der sich mir die Fußnägel aufrollen. Generell ist alles so unfassbar repetitiv. Die erotischen Szenen kann man sich sparen, weil es sowieso immer nach Schema F abläuft und die Dialoge währenddessen dazu führen, dass sich in mir alles zusammenzieht, weil ich vor Fremdscham gar nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht.

Mia empfand ich schon im dritten Band als unfassbar nervtötend und langweilig. So geht das hier auch weiter. Zudem ist sie nur noch selbstsüchtig, interessiert sich ausschließlich dafür, was sie will und was sie braucht, völlig egal wie es anderen Personen geht. Ihre Bedürfnisse stellt sie auf krankhafte Art an erster Stelle, ohne Rücksicht auf Verluste. Sie entwickelt sich über das Buch hinweg wirklich zu einer unerträglichen Zicke, die überhaupt keinen Funken Empathie besitzt.
Weitergelesen habe ich eigentlich nur, weil mich der Handlungsstrang um ihre Mutter interessiert hat. Allerdings ist auch da alles so vorhersehbar wie im Rest der Geschichte.

Sicherlich ist es unterhaltsam, wenn man auf anspruchslose Kost steht, bei der man nicht viel nachdenken muss - und das sage ich so, ohne es abwertend zu meinen. Jeder darf natürlich lesen, was er möchte, aber mir hat vor allem der billige Schreibstil Probleme gemacht. Diesen empfand ich als peinlich und unfassbar unangenehm, weil ich mich innerlich ständig winden musste und mich fragte, wer solch eine Art von "Dirty Talk" denn bitte erregend finden kann.
Nach der Geschichte gibt es zu jedem Charakter eine kleine Zusammenfassung über sein Leben danach. Das fand ich ganz nett, weil man sich doch manchmal fragt, wie es denn nun nach der Story für die Figuren weitergeht - auch wenn es nur fiktiv ist, ist es netter Fanservice.

Band 1 und 2 der Reihe empfand ich vor einigen Jahren als unterhaltsam und habe beide Bücher recht schnell ausgelesen, allerdings liegt es entweder an der Zeit, die dazwischen lag, oder an meinem veränderten Geschmack, dass ich mit den restlichen zwei Bänden nichts anfangen konnte. Es ist langweilig, ständig wiederholt sich irgendwas und die Dialoge + die Figuren sind so plump und schrecklich.

Wenn man einen Roman mit wenig Handlung und viel Sex sucht, ist man hier bestens aufgehoben, aber ich muss wohl nicht nochmal erwähnen, dass mir jeder Aspekt der Geschichte absolut nicht gefallen hat. Hätte man den Sex gestrichen, den Figuren eine Schokoladenseite verliehen und die Handlung ordentlich ausgearbeitet, hätte man eventuell nur zwei Bände schreiben können, aber die wären vielleicht sogar gut geworden. Die einzige Empfehlung die ich hier aussprechen kann: Finger weg von der Reihe und besser etwas anderes lesen.
 

mehr zeigen ...

Ein sehr schönes Ende einer Reihe.
»Was liest Du?«-Rezension von Nikkenik, am 12.05.2018


Dieses buch ist ein richtiger Knaller. So viel passiert in den letzten drei Monaten von Mias aufregendem Jahr.
Auch in diesem teil bleibt sich die Autorin treu.
Ihr Schreibstil ist unverändert. Er ist witzig und sehr erfrischend zu lesen.
Leider hatte ich am Anfang dieses Buches das Gefühl als ob die Autorin versucht mit allen Mitteln die einzelnen Monate voll zu bekommen und ausreichend auszuschmücken.
Zwischendrin war es ab und an etwas langweilig.
Aber die Storysund die Wendungen in Mias Leben gefallen mir sehr sehr gut.
Mia und Wes, die sich Ihre Liebe gestanden haben, machen sehr große Fortschritte in Ihrer Beziehung. Das zusammenleben mit Wes gefällt Mia im großen und ganzen super.
Einige Schwierigkeiten hat Wes noch damit, mit seiner Vergangenheit ( der Entführung) abzuschließen.
Was ich nicht so gut an der Sache fand waren die "Therapiemethoden" die Mia und Wes fabrizieren damit er das Trauma verarbeitet.
Mia ist sich treu geblieben und ist auch in diesem Teil eine wundervolle Protagonistin.
Sie könnte ich mir gut auch als meine Freundin vorstellen.
Der Aufbau und die Idee hinter diesem Buch ist wirklich gelungen. Monat für Monat muss Mia sich unter Beweis stellen und gibt dabei allen viel Liebe und Kraft.
Der letzte Monat war Fabelhaft. Nochmals gab es eine unerwartete Wendung in Mias leben.
ich hätte nicht gedacht das diese Buchreihe so mitreißend, emotional und auch witzig ist.
im Großen und Ganzen: Eine gelungen Reihe
 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Der vierte Band der Bestseller-Serie Calendar Girl Mia hat ihren Auftrag erfüllt, die Schulden ihres Vaters sind bezahlt. Sie kann sich ihren Job nun aussuchen und verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu - an der Seite des Mannes, den sie liebt. Doch den lassen die Schatten der Vergangenheit nicht los. Mia muss um ihr gemeinsames Glück kämpfen. Und auch in Mias eigenem Leben fehlt ein wichtiges Puzzleteil. Wird sie es finden und ihr vor langer Zeit verwundetes Herz heilen können? Entdecken Sie auch TRINITY von Audrey Carlan - super sexy, wahnsinnig spannend!

Carlan, Audrey Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.