Weil wir zusammengehören

Weil wir zusammengehören (Taschenbuch)

Roman. Deutsche Erstveröffentlichung

Anouska Knight

Übersetzung: Ivonne Senn

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

"Wir kriegen ein Baby!" Amy ist überglücklich, als sie die Nachricht erhält. Nach Jahren des sehnsüchtigen Wartens dürfen sie und James endlich ein Kind adoptieren. Doch nur Tage später platzt ihr... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 7,99
  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Anouska Knight
Übersetzung Ivonne Senn
Edition Aufl. 1.
Seiten 384
EAN 9783956492716
Sprache deutsch
erschienen bei MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum 13.01.2016
Ursprungstitel A Part Of Me
Serien Mira Taschenbuch
Stichwörter Adoption
Betrug
Familienwunsch
Hoffnung
Liebe
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.2 | 35 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.2 |  18 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.2 |  17 Bewertungen

5 Sterne
( 9 )
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
( 5 )
2 Sterne
1 Stern

Voller Liebe, Schmerzen und Mut ...
»Was liest Du?«-Rezension von dieSeitenfluesterer-unserBuchblog, am 11.06.2016

Anouska Knights Werk erschien bereits im Januar 2016 im Mira Taschenbuch Verlag. Auf 384 emotionalen Seiten erzählt die Autorin Amy´s Geschichte.

Amy ist tot unglücklich. In der 31. Schwangerschaftswoche hat sie ihr sehnlich erwartetes Kind verloren und bisher hat es nicht wieder geklappt, dass sie erneut schwanger wird. Ihr Freund James ist ihr dabei auch keine große Hilfe, denn dieser begnügt sich nun mit einer heimlichen Liebe.
Tief getroffen nimmt Amy einen neuen Auftrag ihrer Firma an und lernt den draufgängerischen Rohan kennen …

Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte tief bewegt, denn wenn man selbst Mutter ist und dann über diesen Schmerz von verloren Kindern liest, ist man immer mitten im Geschehen. Und der Kinderwunsch reist ja auch hier nicht ab.
Amy ist eine starke Frau, aber gerade dieses Verlieren von einem Wunschkind kann die stärkste Person in die Knie zwingen. Dass sie dann auch noch so von ihrem Mann hintergangen wird, macht sie zu einer Löwin ihrer Sache. Der Figur wird Leben eingehaucht und man fühlt mit ihr, wenn sie sagt, dass sie von Männern erst einmal nichts mehr wissen möchte.
Immer wieder taucht das Beziehungsdrama mit James vor ihrer Nase auf, da dieser und seine neue Flamme in der gleichen Firma arbeiten. Natürlich hat Amy in Form ihrer besten Freundin und Kollegin einen Rückenhalt, aber klarkommen muss sie selbst damit.
Ein Schock für Leser und Figuren ist es, als herauskommt, dass dieser James das Mädchen dann auch noch sitzen lässt. Also ein typischer Mann, der denkt er kann alles haben was er will.
Die Dramen reißen dort nicht ab und es kommt Ruhe herein als Amy zu ihrem neuen Auftrag aufbricht. Wer Rohan kennenlernt, wird sich vielleicht gleich verlieben, jedenfalls wenn man auf Draufgänger steht. Und das ist er wirklich.
Es ist klar dass sie hin und her gerissen ist, von den Gefühlen, mit denen sie konfrontiert wird.
Anouska Knight hat eine temporeiche und sehr emotionale Geschichte niedergeschrieben, welche Leser und Figuren überzeugt einen neuen Weg zu gehen. Liebe, Schmerz, Mut und Entscheidungen begegnen jedem und nur wer stark genug ist, wird vielleicht das Glück am Ende wiederfinden.

Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de

mehr zeigen ...

Unterhaltsamer als gedacht
»Was liest Du?«-Rezension von Griinsekatze, am 03.05.2016

"Weil wir zusammengehören" beginnt gleich mit einem rasanten Einstieg. Innerhalb der ersten 5 Kapitel - das sind etwa 60 Seiten - wird alles abgehandelt, was im Klappentext steht. So geht es Schlag auf Schlag, ehe die richtige Handlung losgeht. Amys Kampf, ob sie zu James zurück soll, nur damit sie die Chance auf ein Kind haben oder ob sie sich von ihm lösen soll und somit diese Chance bald Mutter zu werden aufgibt nimmt den Hauptteil der Handlung ein. Amy versucht mit allem klarzukommen und geht in der Arbeit auf, währe da nicht noch Rohan. Ihr neuer Kunde, der ihr das Leben nicht so einfach macht.

Das Einzige, was ich an Amy nicht mag, ist diese ewige Unsicherheit, was mit James wird, ansonsten ist sie ein gut gelungener Charakter mit viel Tiefe. Sie möchte unbedingt Mutter werden und darum drehen sich ihre ganzen Gedanken. In Rohans Nähe blüht Amy etwas auf bzw. ist sie da nicht mehr in ihrer eisigen Selbstkontrolle. Rohan verunsichert sie.

Rohan ist mein Lieblingscharakter. Er bringt frischen Wind in die Geschichte und macht dieses Buch erst zu einem unterhaltsamen Buch. Er und sein bester und leicht verrückter Freund Carter. Rohan ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Er bringt eine Leichtigkeit in die Geschichte, die sonst definitiv gefehlt hätte. Er ist charmant und humorvoll, obwohl er schon einiges in seinem Leben durchgemacht hat und im Umgang mit Lily ist er einfach wunderbar. Ich liebe die Szenen mit ihm, Lily und Amy. 

Die Handlung hat durch die Charaktere eine gute ausgeglichene Mischung aus Schwermut und Humor. Den, obwohl es ein eher trauriges Thema ist und die ganze Situation Amy schwer aufs Gemüt drückt, hatte ich spaß beim Lesen. Die Szenen wurden immer wieder sehr gut aufgelockert.

Es gibt aber auch einiges, was mir einfach nicht gefallen hat und der Grund für die 3 Sterne sind. Es wirkte nicht immer alles ganz stimmig. Manche Reaktionen haben für mich keinen Sinn ergeben, manche Fragen wurden mir nicht ausreichend geklärt z.B. warum James sie nun betrogen hat oder warum Rohan sich Lily gegenüber so verhalten hat. Außerdem war ein großes Manko Amys Mutter. Sie ging mir einfach nur auf die Nerven. Welche Mutter redet ihrer Tochter ein, es noch einmal mit dem Mann zu versuchen, der sie betrogen hat? Mir kam es so vor als schwankte ihre Mutter selber die ganze Zeit und wusste nicht, was sie wollte. Sie bedrängte ihre Tochter einfach viel zu sehr, egal, um welches Thema es ging.

Am Ende hat die Autorin alles gut gelöst und ein zauberhaftes Ende kreiert, obwohl ich den Zeitsprung nicht unbedingt gebraucht hätte.

Fazit:
Der Schreibstil ist ganz schön und "Weil wir zusammengehören" lies sich sehr flüssig lesen. Es war nicht so, dass ich unbedingt wissen, wollte wie es weitergeht aber neugierig war ich schon ein bisschen und es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen. Amy und Rohan sind wunderbare Charaktere, die ich gerne auf ihrem Weg begleitet habe. Leider hat für mich nicht alles gepasst, ansonsten wäre meine Bewertung besser ausgefallen aber es gab einfach zu viele Störfaktoren. Trotzdem kann ich "Weil wir zusammengehören" jedem Empfehlen der gern Liebesromane liest. Es ist eine unterhaltsame Geschichte.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

"Wir kriegen ein Baby!" Amy ist überglücklich, als sie die Nachricht erhält. Nach Jahren des sehnsüchtigen Wartens dürfen sie und James endlich ein Kind adoptieren. Doch nur Tage später platzt ihr großer Traum von einer gemeinsamen Familie: In flagranti erwischt Amy ihren Mann mit einer anderen! Tief verletzt, verlässt sie ihn und stürzt sich in ihre Arbeit, um den Schmerz zu vergessen. Dort lernt sie den abenteuerlustigen Rohan kennen, der es schafft, ein Fünkchen Hoffnung in ihr zu entfachen. Da gesteht James ihr, dass er sie immer noch liebt. Soll sie ihm eine zweite Chance geben - und damit auch ihrem Wunsch nach einer Familie?

Eigentlich ist Anouska Knight Inneneinrichterin. Doch die Geburtstagstorten, die sie für ihre beiden Söhne backte, waren bald so beliebt, dass sie eine eigene Konditorei eröffnete. Der Aufruf zu einem Schreibwettbewerb ließ sie die Ofenhandschuhe aus der Hand legen und " Am Horizont ein Morgen" verfassen, mit dem sie den Contest gewann. Seitdem ist sie hauptberuflich Autorin und lebt zusammen mit ihrer Familie in Staffordshire.