Der Fall Collini (Taschenbuch)

Roman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord? Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Unauffällig und... (weiter)

€ 10,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 8,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Ferdinand von Schirach
Seiten 195
EAN 9783442714995
Sprache deutsch
erschienen bei btb Taschenbuch
Erscheinungsdatum 03.2017
Stichwörter Deutsche Gegenwartsliteratur
Preisgekrönter Autor
Spiegel Bestseller
deutsche Justizgeschichte
Gerechtigkeit
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø5 | 3 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 5 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Schud und Verjährung
»Was liest Du?«-Rezension von ulrike rabe, am 03.01.2018

Der Industrielle Hans Meyer wird in seinem Hotelzimmer erschossen, hingerichtet nahezu. Der Täter lässt sich festnehmen, gesteht die Tat, schweigt aber über sein Motiv.

Der junge Anwalt Caspar Leinen übernimmt als Pflichtverteidiger den Fall. Zunächst übersieht er, dass es sich bei dem Opfer um den Großvater seines Freundes aus Kindertagen handelt und will den Fall beinahe wieder abgeben. Doch nach und nach stellt sich heraus, was den über 60-jährigen Italiener Collini zu der Tat getrieben hat. Es ist eine Reise in die Vergangenheit, des Opfers, des Täters, Caspars.

Die Grenzen, wer Opfer und wer Täter ist, lassen sich nicht mehr exakt ziehen. Schirach stellt wieder einmal Recht und Moral gegenüber, während die Gerechtigkeit auf der Strecke bleibt. Ich liebe den Scharfsinn und Präzision, aber auch die Einfühlsamkeit des Autors und Juristen Ferdinand von Schirachs. Schicht für Schicht demontiert er ein Ideal, lässt es aber trotzdem an Menschlichkeit nicht mangeln. Juristische Finten und sprachliche Eleganz ergänzen sich in diesem Buch. Lesenswert und eindringlich.

mehr zeigen ...

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord? Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann tötet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es aussieht. Ein Albtraum für den jungen Anwalt Caspar Leinen, der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, ein hoch angesehener deutscher Industrieller, ist der Großvater seines besten Freundes. Schlimmer noch, Fabrizio Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Leinen beginnt zu recherchieren und stößt auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte.

Schirach, Ferdinand von Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen« und »Schuld« und die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Sein Theaterstück »Terror« zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm die Spiegel-Bestseller »Die Herzlichkeit der Vernunft«, ein Band mit Gesprächen mit Alexander Kluge, sowie die Erzählungen »Strafe«.