Die Stille des Todes

Die Stille des Todes (Audio-CD)

MP3 Format, Lesung

Eva García Sáenz

Übersetzung: Alice Jakubeit

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Eine Stadt ist in Angst. Ein junges Paar wurde in der Kathedrale gefunden, völlig nackt, in einer Umarmung umfangen, tot. Der Fall weckt schreckliche Erinnerungen an eine Serie von Verbrechen, die zwanzig Jahre zuvor die... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Audio-CD 19,95
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Eva García Sáenz
Übersetzung Alice Jakubeit
EAN 9783839817285
Sprache deutsch
erschienen bei Argon Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 26.06.2019
Ursprungstitel El silencio de la ciudad blanca
Stichwörter Zwilling
Zwillinge
Baskenland
Vitoria
Paare
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 3 |  1 Bewertung

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Hat mich nicht erreicht
»Was liest Du?«-Rezension von Paulaso, am 08.07.2019

          Ich habe mich für die Hörbuch-Version des Thrillers "Die Stille des Todes" von Eva Garcia Saenz, erschienen am 26.06.2019, entschieden. 

Ein alter Fall von Doppelmorden wird wieder in Erinnerung aller wachgerufen, nachdem in einer Kathedrale abermals ein totes, einander unbekanntes Pärchen, in eigenartiger Pose aufgefunden wird und das obwohl der vermeintliche Täter dieser grausigen Mordserie seit 20 Jahren in Haft sitzt. Wurde die DNA falsch ausgewertet und treibt der wahre Mörder noch sein Unwesen?  Die Komissare müssen schnell aber ebenso mit bedacht handeln. 

Leider hat mich die Stimme und Art zu lesen des Sprechers nicht wirkungsvoll in die Geschichte eintauchen lassen. Aus meiner Sicht zu schnell und vehement rasselt Uve Teschner die Story herunter, so dass bei mir kein bleibender Eindruck des jeweiligen Kapitels entstanden ist.

Auch konnte ich mich mit den von der Autorin gezeichneten Figuren nicht anfreunden. Ich fand sie überzogen, wie zum Beispiel die Beschreibung des seit 20 Jahren in Haft sitzenden Verurteilten der bisherigen Morde. Wie ein Tier so wild, verstört und reaktionär. Dabei geht es mir um die Umsetzung, welche mir zu plump erscheint. Insgesamt war mir der Thriller zu sehr mit Gefühlen, insbesondere die des Komissares, überladen. Die Geschichte, warum er wurde wie er ist hat mich leider nicht so erreicht. Kriminalfall und Schicksale der Protagonisten weichen einander auf.

Trotzdem mag der Thriller seine begeisterten Leser/Hörer finden.
        

mehr zeigen ...

Eine Stadt ist in Angst. Ein junges Paar wurde in der Kathedrale gefunden, völlig nackt, in einer Umarmung umfangen, tot. Der Fall weckt schreckliche Erinnerungen an eine Serie von Verbrechen, die zwanzig Jahre zuvor die baskische Stadt Vitoria in Atem hielt. Damals gab es fünf Doppelmorde an historisch bedeutsamen Orten der Stadt - alle Paare waren auf die gleiche Weise arrangiert wie die Toten in der Kathedrale. Der Ermittler Ayala alias Kraken und seine Kollegin Ruiz de Gauna stehen vor einem Rätsel. Denn für die Verbrechen von damals sitzt Tasio Ortiz de Zárate, ein einst renommierter Archäologe, im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses. Wurde er unschuldig verurteilt? Er bietet Ayala seine Mithilfe an, den Täter zu finden. Doch der Ermittler traut dem Mann nicht.

García Sáenz, Eva Eva García Sáenz stammt aus Vitoria im Baskenland, wo auch ihre Bücher spielen. Der erste Band ihrer Krimiserie mit Inspector Ayala - alias KRAKEN - schaffte es ganz nach oben auf die spanische Bestsellerliste und machte sie mit einem Schlag berühmt. Auch die folgenden zwei Bände gelangten direkt auf Platz 1 der spanischen Sellerlisten. Die drei Bände haben sich bis heute über eine Million Mal in Spanien verkauft, die Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. "Die Stille des Todes" wird mit Javier Rey fürs Kino verfilmt, eine Serie ist in Planung. Teschner, Uve Uve Teschner hat mit seiner wandelbaren Stimme bereits zahlreiche Hörbücher eingelesen. Er ist nicht nur ein fesselnder Erzähler, sondern auch ein lebhafter Gestalter, der die unterschiedlichsten Charaktere verkörpern kann.