Die Stille des Todes, 2 MP3-CD

Die Stille des Todes, 2 MP3-CD (Audio-CD)

MP3 Format, Lesung

Eva Garcia Saenz

Übersetzung: Alice Jakubeit

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Eine Stadt ist in Angst. Ein junges Paar wurde in der Kathedrale gefunden, völlig nackt, in einer Umarmung umfangen, tot. Der Fall weckt schreckliche Erinnerungen an eine Serie von Verbrechen, die zwanzig Jahre zuvor die... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Audio-CD 19,95
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Eva Garcia Saenz
Übersetzung Alice Jakubeit
Edition 2. Aufl.
EAN 9783839817285
Sprache deutsch
erschienen bei Argon
Erscheinungsdatum 25.06.2019
Ursprungstitel El silencio de la ciudad blanca
Serien Inspector Ayala
Stichwörter Zwilling
Zwillinge
Baskenland
Vitoria
Paare
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4 | 7 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  4 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Seele für Seele
»Was liest Du?«-Rezension von wal.li, am 31.10.2019

Vor vielen Jahren wurde Tasio de Ortiz für schuldig befunden, mehrere Morde begangen zu haben. Bald kann er einen Hafturlaub antreten. Fast zur gleichen Zeit werden bei der Kathedrale in Vitoria zwei Tote gefunden. Die Art wie sie am Fundort abgelegt wurden, erinnert an die alten Todesfälle. Die Kommissare López und Ruiz nehmen die  Ermittlungen auf. Sie stehen zunächst vor einem Rätsel, schließlich sitzt ein verurteilter Täter hinter Gittern. Dann beginnt Tasio, Nachrichten an Unai López zu übermitteln. Tasio fürchtet, dass die Meute auf ihn losgehen wird, wenn er das Gefängnis verlässt. Deshalb will er die Polizei bei ihren Untersuchungen unterstützen.

 

Mit „Die Stille des Todes“ startet eine neue Reihe von Kriminalromanen um Kommissar Unai und sein Team. Zwar ist es zunächst etwas schwierig, die spanischen Namen, die manchmal unterschiedlich gekürzt werden, den Personen zuzuordnen. Doch hat man sich daran gewöhnt, entspinnt sich ein interessanter Krimi um Morde, deren Ursache in der Vergangenheit zu vermuten ist. Schließlich sind Tötungsdelikte zu untersuchen, die den Morden von vor zwanzig Jahren sehr ähnlich sind. Doch wenn der Täter einsitzt, wieso kann es zu weiteren Taten kommen? Tasio bestellt Unai zu sich. Warum geht der Polizist zum vermeintlichen Täter? Unai greift nach jedem Strohhalm, der ihm helfen könnte, weitere Todesfälle zu vermeiden.

 

Mehrere Handlungsstränge werden hier geschickt verknüpft. Zwar dauert es einen Moment bis man das beim Hören des Audiobuches entschlüsselt hat, doch hat man Namen und Handlungsstränge erstmal sortiert, entspinnt sich eine spannende Geschichte. Fieberhaft versucht Unai die Zusammenhänge zu klären. Unbedingt will er verhindern, dass es zu weiteren Morden kommt. Gefesselt fragt man sich, ob es ihm gelingen wird. Zu verzwickt scheint der Fall zunächst, so dass es fast aussichtslos erscheint, den Fall zu lösen. Auch wenn im weiteren Verlauf wegen der Konstruktion des Romans nicht alles geklärt werden kann, bleibt man doch gepackt von diesem vielschichtigen Kriminalroman, der in menschliche Abgründe blicken lässt. Gute Absichten bringen leider nicht immer nur Gutes hervor. Eine Sache, an der wohlmöglich auch der Kommissar zu knacken hat.

 

Das zweite Buch aus der Reihe ist im Übrigen gerade erschienen. Die Neugier hierauf hat der erste Band sicher geweckt.

mehr zeigen ...

Ein wirklich fesselnder, spannender und höchst unterhaltsamer Thriller...
»Was liest Du?«-Rezension von Lesezauber, am 27.08.2019

Meinung:
Die Kurzbeschreibung hat mich neugierig gemacht, und da ich schon einige Hörbücher mit Uve Teschner gehört habe, habe ich mich auch an den Thriller gewagt.

Dabei haben es mir spanischen Namen und Bezeichnungen anfangs doch etwas schwer gemacht in die Geschichte zu finden bzw. Orte und Namen zuzuordnen. Aber mit der Zeit bin ich immer besser in die Geschichte gekommen, was neben den sehr anschaulichen und tiefer gehenden Umgebungsgenschreibungen auch noch an anderen Punkten lag.

Allem voran natürlich an der spannenden Handlung. Der Plot ist wirklich genial, vielschichtig, verwinkelt und komplex, mit rasanten Wendungen und Entwicklungen, aber gleichzeitig auch so durchdacht und mit vielen zufriedenstellenden Aha-Effekten.

Es gibt zwei unterschiedliche Handlungsstränge. Einmal in der Gegenwart, in der Protagonist Inspektor Unai López de Ayala die Geschehnisse von Juli und August 2016 fesselnd und hautnah nacherzählt, man aber schon weiß, dass er dabei eine Kugel in den Kopf bekommen hat.
Und dann noch einen Handlungsstrang, der in der Vergangenheit spielt und in dem man die Erlebnisse von Dr. Urbina begleitet. Anfangs wusste ich nicht so ganz, was mir diese zweite Perspektive sagen soll, aber mit der Zeit beantwortet dieser Handlungsstrang viele Fragen, wodurch sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt.

Außerdem macht auch Sprecher Uve Teschner wieder einen sehr guten Job. Trotz der schwierigen Ausgangslage mit den fremdartigen Namen und Bezeichnungen hat er es geschafft, die Geschichte lebendig werden zu lassen und mich mitten hineinzuziehen. Ich habe die Emotionen, die Gefahr und die Spannung hautnah gefühlt und mit den Figuren mitgelitten.

Die Charaktere sind auch sehr gelungen. Allen voran natürlich die beiden Ich-Erzähler Unai und Dr. Urbina, aber auch alle anderen sind sehr komplex und mit viel Tiefe und Besonderheiten gestaltet. Es gibt kein einfaches schwarz und weiß, sondern hinter allen steckt mehr und mit der Zeit werden diese Besonderheiten auch immer deutlicher und stimmiger.
Größtenteils konnte ich die Handlungen der Figuren gut nachvollziehen, auch wenn ich dabei ab und an ein paar kleinere Kritikpunkte hatte. So fand ich z.B. dass die Trauer nach einer gewissen Entwicklung unnatürlich kurz gekommen ist, aber diese kurzzeitigen Unstimmigkeiten waren wirklich nur Kleinigkeiten.

Das Ende hat mich dann definitiv zufrieden und mit einem guten Gefühl zurückgelassen und ich bin wirklich auf Unais und Estis 2. Fall gespannt.

Fazit:
Ein wirklich fesselnder, spannender und höchst unterhaltsamer Thriller mit einem komplexen, aber durchdachten Plot, authentischen Charakteren, einer tollen Sprecherleistung und einem zufriedenstellenden Ende. Dabei können die fremdartig klingenden spanischen Namen und Bezeichnungen den Einstieg etwas schwer machen, aber wenn man sich darauf einlässt, erhält man einen packenden Thriller, der auch die ganze Palette an Emotionen durchläuft und bei dem auch kleinere Kritikpunkte am Ende nicht ins Gewicht gefallen sind. Ich vergebe völlig überzeugt die vollen 5 Sterne und eine Lese- bzw. Hörempfehlung.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Eine Stadt ist in Angst. Ein junges Paar wurde in der Kathedrale gefunden, völlig nackt, in einer Umarmung umfangen, tot. Der Fall weckt schreckliche Erinnerungen an eine Serie von Verbrechen, die zwanzig Jahre zuvor die baskische Stadt Vitoria in Atem hielt. Damals gab es fünf Doppelmorde an historisch bedeutsamen Orten der Stadt - alle Paare waren auf die gleiche Weise arrangiert wie die Toten in der Kathedrale. Der Ermittler Ayala alias Kraken und seine Kollegin Ruiz de Gauna stehen vor einem Rätsel. Denn für die Verbrechen von damals sitzt Tasio Ortiz de Zárate, ein einst renommierter Archäologe, im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses. Wurde er unschuldig verurteilt? Er bietet Ayala seine Mithilfe an, den Täter zu finden. Doch der Ermittler traut dem Mann nicht.

García Sáenz, Eva Eva García Sáenz stammt aus Vitoria im Baskenland, wo auch ihre Bücher spielen. Der erste Band ihrer Krimiserie mit Inspector Ayala - alias Kraken - schaffte es ganz nach oben auf die spanische Bestsellerliste und machte sie mit einem Schlag berühmt. Auch die folgenden zwei Bände gelangten direkt auf Platz 1 der spanischen Sellerlisten. Die drei Bände haben sich bis heute über eine Million Mal in Spanien verkauft, die Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. "Die Stille des Todes" wird mit Javier Rey fürs Kino verfilmt, eine Serie ist in Planung. Teschner, Uve Uve Teschner hat mit seiner wandelbaren Stimme bereits zahlreiche Hörbücher eingelesen. Er ist nicht nur ein fesselnder Erzähler, sondern auch ein lebhafter Gestalter, der die unterschiedlichsten Charaktere verkörpern kann.