BLACKOUT (Audio-CD)

Gekürzte Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Erschreckend realistisch! Zuerst ging das Licht in Italien aus. Dann brechen in ganz Europa die Stromnetze zusammen, die Kraftwerke schalten sich ab. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Marc Elsberg
EAN 9783837121001
Sprache deutsch
erschienen bei Random House Audio
Erscheinungsdatum 15.04.2013
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 14 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  9 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
( 1 )

Finger weg vom Hörbuch, wenn dann Printbuch!
»Was liest Du?«-Rezension von Zsadista, am 11.03.2019

Es fängt mit einem Kraftwerk in Italien an. Von Störungen bis hin zur kompletten Abschaltung. Und es bleibt nicht bei einem Kraftwerk. Mit der Zeit schalten sich alle Kraftwerke in Europa ab und keiner kann sie wieder zum Laufen bringen.

 

Währenddessen kommt der italienische Hacker und Informatiker Piero Manzano auf den Trichter, dass die Anlagen einem großangelegten Hackerangriff zum Opfer gefallen sind.

 

Er versucht sich Gehör zu verschaffen. Was ihm zuerst auch gelingt. Er wird um Hilfe in der Sache gebeten. Doch tauchen auf seinem Laptop verräterische Mails auf, die ihn als Mittäter identifizieren.

 

Nun sind diejenigen, denen Piero eigentlich helfen wollte, auf seinen Fersen um ihn zu verhaften.

 

In der Zwischenzeit kämpft nicht nur Europa ums Überleben. Man weiß gar nicht mehr, für was man alles Strom braucht. Es wird einem erst bewusst, wenn keiner mehr da ist. Und es sieht aus, als käme so schnell auch keiner mehr.

 

„Blackout – HB“ ist ein Techno Thriller aus der Feder des Autors Marc Elsberg.

 

Gehört habe ich das Buch als Hörbuch. Der Sprecher war Steffen Groth. Er hat seine Arbeit hervorragend gemacht. Mit Spannung habe ich seiner Stimme gelauscht.

 

Leider muss ich hier dann auch gleich auf den Punkt kommen. Ich rate dringendst vom Kauf des Hörbuches ab! Das Buch wurde so unsinnig gekürzt, dass es teilweise total die Zusammenhänge verloren hat. Zum Teil dachte ich nur, was ist das für ein schwachsinniges Buch?

 

Ich war sogar in der Bücherei um mir das Printbuch auszuleihen um einen Blick hinein zu werfen. Nur habe ich jetzt keine Lust mehr, auch noch das Buch zu lesen.

 

Dazu kommt, dass man relativ schnell den Überblick über die Leute und Orte verliert. Im Buch sieht man, dass teilweise alle zwei Seiten die Orte wechselten. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Journalistin mich ohne Ende genervt hat.

 

Das Thema ist mit Sicherheit spannend. Die paar Hintergründe, die im Hörbuch sind, waren auch interessant. Ebenso wie alles langsam zusammenbricht. Doch durch die Kürzung ging leider soweit alles verloren. Ich fragte mich irgendwann, warum alle eigentlich so blöd sind und sich nur absolut auf die Anzeigen verlassen, anstatt mal manuell nachzusehen, was los ist. Zumal teilweise schon am Anfang des Buches die Lösung angesprochen wird.

 

Da ich hier nur das Hörbuch rezensiere und nicht das komplette Buch muss ich sagen, der Inhalt definierte sich einfach durch ein paar Ereignisse unpassend zusammen gesetzt. Und das fand ich einfach grauenhaft.

 

Interessiert dich das Hörbuch? Dann lass die Finger weg und lies lieber das Buch. Ich denke, das Printbuch ist um Welten besser.

 

mehr zeigen ...

Ein realistisch dargestelltes Horrorszenario eines europaweiten Stromausfalls
»Was liest Du?«-Rezension von Nina, am 21.01.2015

Ich habe das Hörbuch angehört und trotz vieler schlechter Kritiken wegen der angeblich grauenvollen Erzählstimme muss ich klar sagen, dass es sich um ein extrem gut recherchiertes überdurchschnittliches Buch handelt, und das kommt auch beim gekürzten Hörbuch sehr gut rüber.

Der Sprecher (Steffen Groth) versucht, die vielen beteiligten Personen durch Stimmhöhe und Akzente zu unterscheiden. Das gelingt ihm meines Erachtens ganz gut, auch wenn es sich manchmal recht unecht anhört. Bei so vielen verschiedenen Schauplätzen und Personen ist die Differenzierung vermutlich keine leichte Aufgabe. Man muss sich nichtsdestotrotz sehr stark konzentrieren, um den Anschluss nicht zu verpassen, denn die brisante Story hat durchaus Tempo drauf.

 

Kurz zum Inhalt:

Die europäischen Stromnetze brechen zusammen. Was in Italien und Schweden zunächst noch als kleiner lästiger Zwischenfall anmutet, den man glaubt innerhalb weniger Stunden beheben so können, weitet sich rasend schnell aus und ruckzuck sind auch Deutschland und seine Nachbarländer betroffen. Nach wenigen Tagen werden die Atomkraftwerke abgeschaltet und es kommt zu diversen Zwischenfällen mit den bekannten Folgen. Die gesamte Zivilisation gerät ins Wanken, Nahrungsmittelvorräte werden knapp, die medizinische Versorgung immer schlechter und die Katastrophe nimmt ihren Lauf…

 

Meine Meinung:

Sprecher hin oder her: mich hat die Geschichte gepackt und zwar von Anfang bis Ende, was bei 8 CDs nicht zu unterschätzen ist.

Da ich in der IT-Branche gearbeitet habe, konnte ich viele der beschriebenen bewusst initiierten Bugs besser nachvollziehen als mir lieb war, und die ganze Geschichte wurde dadurch noch erschreckender. Vor allem die fingierten Emails, die Piero Manzano – den einzigen, der die Sprache der Verursacher beherrscht hat und zumindest potentiell den Wahnsinn zu stoppen im Stande war – ins offene Messer geliefert haben, haben mich sehr nachdenklich gestimmt. Von der Aufklärung der Ursache mal ganz zu schweigen. Ich glaube, wir fühlen uns in unserer industriellen westlichen Welt viel zu sicher. Wer gibt uns eigentlich diese Sicherheit, dass der Strom da ist, solange wir ihn bezahlen? Sind wir uns eigentlich darüber im Klaren, welchen Stellenwert der Strom in unserem Leben hat und was alles von ihm abhängt? Ich muss das für meinen Teil leider Verneinen…

Ich kann das Hörbuch uneingeschränkt Leuten empfehlen, die auf Wissenschaftsthriller stehen und Schätzing, Preston, Crichton und Konsorten mögen. Ihr werdet auf Eure Kosten kommen!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Erschreckend realistisch! Zuerst ging das Licht in Italien aus. Dann brechen in ganz Europa die Stromnetze zusammen, die Kraftwerke schalten sich ab. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht zu den Behörden durchzudringen - erfolglos. Als der Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen plötzlich dubiose E-Mails auf seinem Computer auf. Er gerät selbst unter Verdacht, und ihm wird klar, dass sie gegen einen ebenso verschlagenen wie unsichtbaren Gegner kämpfen. Unterdessen herrscht Finsternis in Europa, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben. (2 mp3-CDs, Laufzeit: 9h 50)

Elsberg, Marc Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft. Groth, Steffen Steffen Groth, geboren 1974, spielt zwischen preisgekrönten Filmen wie "Alles auf Zucker" und der renommierten Serie "Weissensee" in nahezu jedem Genre. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Hauptrolle in "Doctors Diary" und zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen. Er arbeitet zudem erfolgreich als Synchron- und Hörbuchsprecher.