The Punishment She Deserves

The Punishment She Deserves (Buch)

A Lynley Novel

Buch
Für Bewertung bitte einloggen!

NEW YORK TIMES BESTSELLER Detective Sergeant Barbara Havers and Detective Inspector Thomas Lynley are forced to confront the past as they try to solve a crime that threatens to tear apart the very fabric of a quiet, historic... (weiter)

€ 21,50 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Elizabeth George
Seiten 704
EAN 9780525954347
Sprache englisch
erschienen bei Penguin LCC US
Erscheinungsdatum 20.03.2018
Stichwörter thrillers books
elizabeth george books
crime books
crime novel
detective book
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.5 | 2 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 3.5 |  1 Bewertung

5 Sterne
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Der Vater
»Was liest Du?«-Rezension von wal.li, am 25.07.2019

Im beschaulichen Örtchen Ludlow wird der beliebte Diakon Ian Druitt festgenommen und in seiner Zelle erhängt aufgefunden. Alles sieht nach Selbstmord aus, doch der Vater des Toten glaubt nicht daran. Er ist mit der polizeilichen Ermittlung unzufrieden und kontaktiert über seinen Abgeordneten den Chef von Isabelle Ardery, welcher sie gemeinsam mit Barbara Havers nach Ludlow schickt, um die bisherigen Ermittlungen noch einmal durchzugehen. Ardery und Havers, die sich herzlich nicht grün sind, machen sich auf den Weg. Inspector Linley weilt derweil in London und kann Barbara nur ab und zu telefonisch zur Hilfe eilen.

 

Die Abneigung vor allem Arderys gegenüber Havers’ trieft beinahe aus den Seiten. Diese Beiden sollten wirklich nicht gemeinsam ermitteln müssen. Die private Situation der Vorgesetzten ist auch nicht dazu angetan, ordentliche Arbeit zu leisten. Da ist Havers’ Spürnase manchmal tatsächlich die bessere Wahl. Doch nichts ist offensichtlich. Allein der Gedanke an den Selbstmord drängt sich auf. Wenn es so aussieht wie ein Selbstmord, wird es wohl auch einer sein. Doch Barbara bohrt und bohrt. Der Vater hat so überzeugend beteuert, dass sein Sohn keinen Grund hatte, sich umzubringen, dass Barbara nicht so schnell aufgeben kann.

 

Zwei Frauen, die sich nicht leiden können, eine Polizeiwache, deren Mitarbeiter unter der zur Schau getragenen Kooperationsbereitschaft mauern, ein kleiner Ort, in dem hinter verschlossenen Türen mehr vor sich geht als man auf den ersten Blick vermutet. Wenn man Barbara Havers und Inspector Linleys Methoden kennt, wird man bald vermuten, dass da etwas zu finden sein muss. Als Polizistin ist Isabelle Ardery einiges an Geschick zuzusprechen, ihre Fähigkeiten kann sie allerdings nicht zur Gänze ausspielen, zu sehr sind ihre Gedanken mit etwas anderem beschäftigt.

Wie gewohnt schafft es die Autorin für ihre Protagonisten ein Feld zu bereiten, auf dem sie zunächst mal gründlich graben müssen, bevor sie etwas zu Tage fördern können. Dabei wird beinahe jeder Stein umgedreht. Dieser Langsamkeit fällt doch ein Teil der Spannung zum Opfer. Zum Glück gelingt es der Autorin wie immer einen Fall zu konstruieren, in dem vieles anders ist als es zu Beginn scheint, doch sind die Wege manchmal zu verschlungen. Die Frage, wer denn nun die Strafe verdient, gibt einiges an Rätseln auf. Der Fall erfährt allerdings eine Lösung, die nach der Entwirrung der Fäden, das Finale eines guten Krimis darstellt.

 

mehr zeigen ...

NEW YORK TIMES BESTSELLER Detective Sergeant Barbara Havers and Detective Inspector Thomas Lynley are forced to confront the past as they try to solve a crime that threatens to tear apart the very fabric of a quiet, historic medieval town in England The cozy, bucolic town of Ludlow is stunned when one of its most revered and respected citizens--Ian Druitt, the local deacon--is accused of a serious crime. Then, while in police custody, Ian is found dead. Did he kill himself? Or was he murdered? When Barbara Havers is sent to Ludlow to investigate the chain of events that led to Ian's death, all the evidence points to suicide. But Barbara can't shake the feeling that she's missing something. She decides to take a closer look at the seemingly ordinary inhabitants of Ludlow--mainly elderly retirees and college students--and discovers that almost everyone in town has something to hide. A masterful work of suspense, The Punishment She Deserves sets Detective Sergeant Barbara Havers and Inspector Thomas Lynley against one of their most intricate cases. Fans of the longtime series will love the many characters from Elizabeth George's previous novels who join Lynley and Havers, and readers new to the series will quickly see why she is one of the most popular and critically acclaimed writers of our time. Both a page-turner and a deeply complex story about the lies we tell, the lies we believe, and the redemption we need, this novel will be remembered as one of George's best.

Elizabeth George is the New York Times bestselling author of twenty psychological suspense novels, three young adult novels, one book of nonfiction, and two short-story collections. Her work has been honored with the Anthony and Agatha awards, as well as several other prestigious prizes. She lives in Washington State.