Diesmal für immer (Taschenbuch)

Roman

Paige Toon

Übersetzung: Andrea Fischer

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Endlich der wunderbare neue Roman von Erfolgsautorin Paige Toon - romantisch, witzig und zum Träumen! "Ich habe ein Geheimnis: Mein Freund ist nicht der Vater meines Sohnes. Das Kind ist vom berühmtesten Rockstar der... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Paige Toon
Übersetzung Andrea Fischer
Seiten 428
EAN 9783596195510
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Ursprungstitel Baby be mine
Stichwörter Songs
England
Los Angeles
Rockstar
Baby
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.2 | 12 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  10 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

man muss nicht immer mit dem ersten teil beginnen...
»Was liest Du?«-Rezension von Pitschpatschpinguin, am 04.01.2017

Inhalt:
Meg hat eine kleine Bilderbuchfamilie. Mit ihrem Freund Christian kümmert sie sich rührend um den kleinen Barney. Da gibt es nur ein Problem, denn mittlerweile weiß es Meg ganz sicher: Barney ist nicht der Sohn von Christian und bald wird es auch allen anderen auffallen. Sie weiß ganz genau wer der Vater ist. Johnny Jefferson ist ein Megastar in der Musikbranche und der beste Freund von Christian. Sie war vor Christian mit ihm zusammen und bei einem Überredungsversuch zu ihm zurück zu kommen ist Barney entstanden.
Natürlich hat sie Christian nie etwas gesagt, aber es wird Zeit das zu ändern.

Meine Meinung:
Ich habe leider zuerst den zweiten Band (dieses Buch), vor dem ersten (du bist mein Stern) gelesen, was der Story aber überhaupt keinen Abbruch gegeben hat, da sie wunderbar alles anreißt, was für die Geschichte wichtig erscheint.  Das Buch ist recht einfach, aber dennoch spannend und mitreißend geschrieben.

Die Gefühle der Protagonistin, Meg, stehen hier besonders im Vordergrund und man kann sich wunderbar hineinversetzen.
Johnny, der sich als Kindsvater entpuppt ist es auch sofort klar, dass er sich um seinen Sohn kümmern möchte und auch sauer ist, weil er so viel Zeit verpasst hat.
Jedoch ist der Rockstar weiterhin unter schlechtem Einfluss, von seiner jetzigen Freundin, die ihn dauernd zu Sauf- und Drogengelage einlädt und überredet.

Das Rocksarklischee wird auch hier nicht ausgelassen und wird auch, meiner Meinung nach, zu überspitzt dargestellt.

Für mich war das Buch wirklich eine schöne, lustige, traurige und fesselnde Liebesgeschichte.
Ich bin sehr gut unterhalten worden und stelle fest, dass das bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin sein wird.


Fazit:
Es hat mir so gut gefallen, dass ich es einer guten Freundin ausgeliehen hab und diese es ebenfalls innerhalb kürzester Zeit verschlungen hat.

mehr zeigen ...

Die Protagonisten sind überhaupt nicht mein Fall
»Was liest Du?«-Rezension von Elke, am 23.12.2015

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (25. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3596195510
Originaltitel: Baby be mine
Preis: 9,99 €

Die Protagonisten sind überhaupt nicht mein Fall

Inhalt:
Meg lebt mit ihrem Freund Christian und ihrem einjährigen Sohn Barney in Frankreich. Sie könnte glücklich sein, doch trägt sie ein Geheimnis mit sich herum, das ihr das Leben schwermacht: Barney ist das Kind des weltberühmten Rockstars Johnny Jefferson. Doch weder Johnny noch Christian wissen das. Meg muss eine Entscheidung treffen.

Meine Meinung:
„Diesmal für immer“ ist die Fortsetzung von „Du bist mein Stern“. Allerdings muss man den 1. Band nicht unbedingt gelesen haben. Ich kenne ihn nicht und hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir irgendwelche Vorkenntnisse fehlen würden. Was man für das Verständnis der Beziehungen zwischen den Protagonisten wissen muss, wird hier noch einmal wiederholt.

Paige Toon entführt uns in die Welt der Schönen, Reichen und Berühmten. Diese Welt wird so dargestellt, wie man sie sich als Laie vorstellt, mit Alkohol, Drogen, Geld und Skandalen. Das Buch ist in einer einfachen Sprache flüssig geschrieben, die Handlung in sich logisch aufgebaut.

Und doch konnte mich die Geschichte überhaupt nicht erreichen. Mir waren sowohl Christian als auch Johnny dermaßen unsympathisch und ich konnte nicht mal ansatzweise nachvollziehen, was Meg an den beiden findet. Beide behandeln sie wie den letzten Dreck und führen sich wie die größten Idioten auf. Und Meg lässt sich das einfach gefallen und versinkt in Selbstmitleid und jammert vor sich hin. Ehrlich, mir ging das schon nach ein paar Seiten ziemlich auf die Nerven. Auch wie sie wie eine Glucke über den kleinen Barney wacht, war mir einfach zu extrem.

Mehr als drei Sterne sind da leider nicht drin. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich dieses Genre normalerweise nicht lese. Das ist mir einfach zu oberflächlich. Wer sich aber für Promi-Klatsch und -Tratsch interessiert, ist hier genau richtig und wird das Buch bestimmt mögen.

★★★☆☆

mehr zeigen ...

Endlich der wunderbare neue Roman von Erfolgsautorin Paige Toon - romantisch, witzig und zum Träumen! "Ich habe ein Geheimnis: Mein Freund ist nicht der Vater meines Sohnes. Das Kind ist vom berühmtesten Rockstar der Welt. Nur: Keiner weiß davon." Meg könnte mit ihrem Freund Christian und ihrem kleinen Sohn Barney, der gerade ein Jahr geworden ist, glücklich und zufrieden in Südfrankreich leben. Aber Megs Leben ist eine Lüge - und ihr Gewissen lässt ihr keine Ruhe. Alle denken, Christian wär Barneys Vater, aber Meg weiß es besser: Johnny Jefferson, der berühmteste Rockstar aller Zeiten, ihr ehemaliger Chef und ihre einstige große Liebe, ist Barneys Vater. Noch fällt es niemandem auf, dass Barney Johnny von Tag zu Tag mehr ähnelt, doch Meg beobachtet diese Veränderung mit wachsender Angst. Und als sie Johnny nach langer Zeit unerwartet wiedertrifft, wird es noch komplizierter. Denn sie konnte ihn nie wirklich vergessen. Wie lange wird es jetzt noch dauern, bis jemand die Ähnlichkeit bemerkt und die ganze Wahrheit ans Licht kommt?

Toon, Paige Als Tochter eines australischen Rennfahrers wuchs Paige Toon in Australien, England und Amerika auf. Nach ihrem Studium arbeitete sie zuerst bei verschiedenen Zeitschriften und anschließend sieben Jahre lang als Redakteurin beim Magazin »Heat«. Paige Toon schreibt inzwischen hauptberuflich und lebt mit ihrer Familie - sie ist verheiratet und hat zwei Kinder - in Cambridgeshire.