Piccola Sicilia

Piccola Sicilia (Audio-CD)

MP3 Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Was, wenn deine Familie in Wahrheit eine andere ist? "Piccola Sicilia", das italienische Viertel der lebensfrohen Mittelmeerstadt Tunis, 1942. Drei Religionen leben in guter Nachbarschaft zusammen - bis der Krieg das Land... (weiter)

€ 19,95 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 12,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Daniel Speck
Edition ABR 2.
EAN 9783839816615
Sprache deutsch
erschienen bei Argon Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 09.2018
Stichwörter Italien
Judenverfolgung
Tunis
Holocaust
Tunesien
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø5 | 4 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  3 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 5 |  1 Bewertung

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Eine ergreifende Geschichte über Freunde und Familie in der Zeit vom 2. Weltkrieg.
»Was liest Du?«-Rezension von Tinkerfee, am 11.10.2018

Piccola Sicilia stammt aus der Feder von Daniel Speck und erschien im Oktober 2018 im Fischer- Verlag. In dem Buch geht es um Nina, die auf der Suche nach dem Geheimnis Ihrer Familie ist.

Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen zum einem in der Gegenwart wo wir Nina kennen lernen und in der Zeit des 2. Weltkrieges, wo wir einiges über Nina´s Großvater erfahren.

In der Gegenwart wird im Meer vor Sizilien Teile eines alten Flugzeugs entdeckt. Die deutsche Archäologin Nina findet auf der Passagierliste ihren Großvater Moritz, der seit dem Zweiten Weltkrieg als verschollen galt – das große Geheimnis ihrer Familie. Seine Abwesenheit hat eine Wunde hinterlassen, die über drei Generationen reicht. Überraschend begegnet Nina auf Sizilien einer fremden Frau, die behauptet, Moritz’ Tochter zu sein. Hatte er eine zweite Familie?

In der Vergangenheit (Tunis im Jahr 1942) lernen wir das bunte italienische Einwandererviertel „Piccola Sicilia“ kennen. Hier lebten Tür an Tür Muslime, Christen und Juden in guter Nachbarschaft und Freundschaft zusammen. Dann kamen die Deutschen und somit der Krieg nach Tunesien. Wir lernen Moritz einen deutschen Soldaten, die hübsche Jüdin Yasmina und den Pianisten Victor kennen. Als die Nazis Victor gefangen nehmen, riskiert Moritz alles, um ihm zur Flucht zu verhelfen. Doch nicht nur Victor, sondern auch Moritz hat Gefühle für Yasmina.

Die Protagonisten des Romans sind alle sehr verschieden. In der Gegenwart gibt es die unsichere Nina und die offene und sympathische Joelle. Vor allem in der Vergangenheit verändern sich die Protagonisten durch den Einfluss des Krieges. So wird aus dem unbekümmerten Musiker Victor ein Kämpfer für sein Land und seine Religion. Leider entwickeln sich in meinem Auge nicht alle unbedingt positiv, hier möchte ich aber nicht zu viel verraten.

Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und ausgeschmückt. Leider führen die vielen Vergleiche und Selbstreflexionen der Protagonisten zu einigen Längen im Buch und ich musste zwischendrin eine Pause machen.

Bei Piccola Sicilia handelt es sich um eine intensive und ergreifende Geschichte aus dem 2. Weltkrieg, die es auch noch schafft viele historische Geschehnisse zu vermitteln. Das Ende lässt mich leider etwas unbefriedigt zurück, aber trotzdem handelt es sich um einen Roman der nachwirkt und zum Denken anregt.

mehr zeigen ...

ein Buch mit vielen Facetten
»Was liest Du?«-Rezension von robby lese gern, am 05.10.2018


Gerade habe ich das Buch Piccola sicilia zuende gelesen und ich bin ein bisschen traurig, dieses Buch beendet zu haben. Ein Buch, dass meiner Meinung nach zur rechten Zeit kommt, zeigt es doch, dass verschiedene Religionen auch friedlich nebeneinander leben können , wenn Respekt und Toleranz vorhanden sind.

Zwei Erzählebenen beinhaltet dieses Buch, einmal die Geschichte von Nina, die nach Tunesien reist, um mehr über ihren im Kreig verschollenen Großvater zu erfahren. Diese Geschichte spielt in der Gegenwart und bildet eher die Rahmenhandlung für die eigentliche Erzählung, die in Tunesien während der Zeit des 2. Weltkrieges spielt. Yasmina ist die Hauptperson dieser Geschichte, ein jüdisches Mädchen, das als Adoptivkind in einem Stadtteil Tunis aufwächst, der sich Piccola sicilia nennt. Ein Stadtteil, in dem viele Religionen friedlich nebeneinanderleben und dessen Frieden durch das Eindringen der Deutschen zerstört wird.

Wie Moritz, der Großvater von Nina und Yasmina, das jüdische Mädchen zusammenfinden, werde ich natürlich nicht verraten, denn ich möchte niemandem eine Geschichte vorwegnehmen, die mich so gefangen genommen hat wie diese.

Viele Gedanken und Denkanstöße hat mir dieses Buch gegeben, was mir schon lange nicht mehr bei einem Buch passiert ist.Auch die Sprache , der sich der Autor bedient, hat mich fasziniert, denn sie ist so treffend und schön, dass man viele Sätze noch einmal lesen möchte. Die Beschreibung der Figuren hat mir die Möglichkeit gegeben mich ihnen sehr nahe zu fühlen und deshalb hat mich dieses Buch auch besonders berührt.

Lest dieses Buch, denn es ist ein Buch, das euch lange nicht mehr aus dem Kopf gehen wird.
 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Was, wenn deine Familie in Wahrheit eine andere ist? "Piccola Sicilia", das italienische Viertel der lebensfrohen Mittelmeerstadt Tunis, 1942. Drei Religionen leben in guter Nachbarschaft zusammen - bis der Krieg das Land erreicht. Im Grand Hotel Majestic begegnet der deutsche Fotograf Moritz der Liebe seines Lebens, dem Zimmermädchen Yasmina. Doch sie hat nur Augen für Victor, den charmanten Pianisten. Als Victors Leben auf dem Spiel steht, kann nur Moritz ihn retten ... Sizilien, heute: das Mittelmeer, glitzerndes Blau. Schatztaucher ziehen ein altes Flugzeugwrack aus der Tiefe. Die Berliner Archäologin Nina sucht ihren verschollenen Großvater Moritz und trifft eine unbekannte Verwandte aus Haifa, die ihr Leben verändert. Gemeinsam enthüllen sie ein faszinierendes Familiengeheimnis. Drei Frauen aus drei Ländern und drei Kulturen - verbunden durch eine Liebe, die alle Grenzen überwindet.

Speck, Daniel Daniel Speck, 1969 in München geboren, baut mit seinen Geschichten Brücken zwischen den Kulturen. Auf seinen Reisen trifft er Menschen, deren Schicksale ihn zu seinen Romanen inspirieren. Der Autor studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste die Drehbücher zu 'Maria, ihm schmeckt's nicht' sowie zu 'Zimtstern und Halbmond '. Für 'Meine verrückte türkische Hochzeit' erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. Sein Roman 'Bella Germania' stand 85 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und war das erfolgreichste deutsche Debüt 2016. Helm, Luise Luise Helm spielte u.a. in "Polizeiruf" und "Tatort" mit und ist bekannt als die deutsche Stimme von Scarlett Johansson. Ihre einprägsame Stimme setzt sie auch erfolgreich als Hörbuchsprecherin ein. Rotschopf, Michael Michael Rotschopf wurde bereits während seines Studiums von Claus Peymann an das Wiener Burgtheater geholt und ist seitdem eine feste Größe auf internationalen Bühnen und im Fernsehen. Als Sprecher trat er unter anderem bei der US-Erstaufführung des" Requiem für einen jungen Dichter" in der Carnegie Hall sowie in Paris, London und der Berliner Philharmonie auf.