Limit

Limit (Taschenbuch)

Roman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

2025: Bahnbrechende Technologien haben die Raumfahrt revolutioniert. In einem atemlosen Wettlauf fördern Amerikaner und Chinesen auf dem Mond Helium-3, ein Element, das sämtliche Energieprobleme der Welt zu lösen... (weiter)

€ 12,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Frank Schätzing
Edition 4. Aufl.
Seiten 1312
EAN 9783596184880
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum 04.2011
Ursprungstitel Limit
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 12 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  Keine Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.8 |  12 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

2025: Bahnbrechende Technologien haben die Raumfahrt revolutioniert. In einem atemlosen Wettlauf fördern Amerikaner und Chinesen auf dem Mond Helium-3, ein Element, das sämtliche Energieprobleme der Welt zu lösen verspricht. Zur selben Zeit soll Detektiv Owen Jericho in Shanghai die untergetauchte Dissidentin Yoyo ausfindig machen. Was nach Routine klingt, entwickelt sich zu einer albtraumhaften Jagd, denn die ebenso schöne wie anstrengende Chinesin ist im Besitz streng gehüteter Geheimnisse und ihres Lebens nicht mehr sicher. Die Spur führt rund um den Erdball - und zum Mond, wo eine Gruppe Weltraumtouristen eine bedrohliche Entdeckung macht.

Schätzing, Frank Frank Schätzing, Jahrgang 1957, studierte Kommunikationswissenschaften und war Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi. Seit den 90er Jahren ist er als Schriftsteller in Erscheinung getreten, sein größter Erfolg war Der Schwarm<, der weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde und seit Erscheinen eine Gesamtauflage von ca. 3.8 Millionen Exemplaren erreichte. Frank Schätzing ist nicht nur ausgebildeter Taucher, Musiker, Musikproduzent und leidenschaftlicher Hobbykoch. Er lebt mit seiner Frau in Köln.Literaturpreise:2002 - KölnLiteraturPreis 2004 - Corine (Literaturpreis) in der Sparte Belletristik 2005 - Kurd-Laßwitz-Preis für Der Schwarm< als bester Science-Fiction-Roman des Jahres 2005 - Deutscher Science Fiction Preis für Der Schwarm< 2005 - Goldene Feder für Der Schwarm< 2005 - Deutscher Krimi Preis für Der Schwarm< 2006 - Dr. Kurt Neven DuMont Medaille der Westdeutschen Akademie für Kommunikation 2007 - "Stein im Brett"-Preis des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG)