Der Beobachter (eBook)

Roman

eBook EPUB
Für Bewertung bitte einloggen!

Fesselnd, abgründig, raffiniert Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Träumt sich an ihre Seite, in ihren Alltag. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen. Als Beobachter. Auf der Flucht vor seinem... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch 9,99
  • sofort lieferbar
  • Dies ist ein Download

Details
AutorIn Charlotte Link
EAN 9783641070724
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erstverkaufsdatum 03.12.2011
Stichwörter spiegel-bestseller
spiegel bestseller
Spiegel-Online-Bestseller
Roman
Spannung
Weitere Informationen
Dies ist ein Downloadprodukt
Kopierschutz social-drm
Dateigröße 3.47 MB
Veröffentlichungsjahr 2011
Rezensionen
Autorenportrait
eBook-Hilfe
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 28 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.2 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  23 Bewertungen

5 Sterne
( 2 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Ganz nett
»Was liest Du?«-Rezension von Melanie, am 18.11.2013

Eine Zusammenfassung zum Inhalt zu schreiben, fällt mir bei diesem Buch ziemlich schwer. Der eigentliche Klappentext verspricht viel Spannung, weshalb ich dieses Buch überhaupt lesen wollte.
Der Prolog fängt damit an, dass ein erwachsener Mann einem kleinen Mädchen hinterher schaut und sich so seine Gedanken zu diesem macht. Die restliche Geschichte spielt in einer kleinen Nachbarschaft, ein Vorort von London, so wie ich verstanden habe. In dieser Nachbarschaft gib es jemanden, der keine andere Beschäftigung hat und dadurch genügend Zeit hat, die Leute in seiner Umgebung zu beobachten. Plötzlich geht in London eine Mordserie um und die Polizei steht vor einem Rätsel, wie die Morde zu einander passen. Es gibt keine Gemeinsamkeiten. Könnte es der Beobachter des kleinen Vorortes sein.

Lasst Euch überraschen, aber verlangt nicht zu viel.

Am Anfang oder besser bis kurz vor dem Ende (so 250 Seiten) dachte ich noch, oh man ist das langweilig und so überhaupt nicht spannend. Nachdem ich mir dann einige Stunden Zeit genommen habe, um das Buch in Ruhe zu lesen, hat es mich plötzlich gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören. Es ist also kein Buch für zwischendurch. Man verliert leicht den Faden, wenn man immer abgelenkt wird.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass es nicht mein Lieblingsbuch wird. Ich fand es nicht sehr spannend, auch wenn Freunde und Bekannte es total gut fanden, und mir gab es zu viele Wiederholungen. Ich meine, wenn ich gerade den Ablauf einer bestimmten Handlung gelesen habe, brauche ich sie nicht einige Seiten später nochmals als Zusammenfassung. Ich wünsche allen Lesern trotzdem viel Spaß. Nicht jedes Buch muss jedem gefallen.

mehr zeigen ...

Solide
»Was liest Du?«-Rezension von Ann-Christin, am 12.11.2013

Dies ist ein relativ ruhiger Krimi, der handwerklich gut geschrieben ist. Es werden die typischen Klischees des Genres bedient. Und es wird genug psychologisches Basiswissen geliefert, um während des Lesens hin und her zu überlegen, wer denn nun der Mörder ist. Der kristallisiert sich dann auch angenehm spät heraus.
Anfangs störte mich allerdings das Vorstellen relativ vieler Personen. Ich bin dann immer leicht verwirrt. Doch das legte sich schnell und ich fand ein oder zwei Sympathieträger.

Charlotte Link ist eine sehr erfolgreiche Autorin, die sich Zeit für ihre Bücher lässt. Das merkt man auch an ‚Der Beobachter’. Nichts scheint schludrig, Alles ist gut durchdacht und stimmig. Atemlose Spannung kam bei mir jedoch nicht auf, eher das Mitdenken, Kombinieren und Verwerfen von Verdächtigen. Aber so sollte ein Krimi ja auch sein.

Fazit?
Ein solider, klassischer Krimi, der den Leser bei der Stange hält und ohne großartige Verfolgungsjagden auskommt. Mir fehlte aber das Neue, Überraschende.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Fesselnd, abgründig, raffiniert

Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Träumt sich an ihre Seite, in ihren Alltag. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen. Als Beobachter. Auf der Flucht vor seinem eigenen Dasein, das aus Misserfolgen besteht. Nur aus der Ferne liebt er die schöne Gillian Ward. Die beruflich erfolgreiche Frau, glücklich verheiratet, Mutter einer reizenden Tochter, wird von ihm über die Maßen idealisiert. Bis er zu seinem Entsetzen erkennt, dass er auf eine Fassade hereingefallen ist. Denn nichts ist so, wie es scheint. Gleichzeitig schreckt eine Mordserie die Menschen in London auf. Die Opfer: alleinstehende Frauen. Auf eine rachsüchtige, sadistische Weise umgebracht. Die Polizei sucht einen Psychopathen. Einen Mann, der Frauen hasst.

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Entscheidung« und zuletzt »Die Suche« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 29,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Sie benötigen Hilfe bezüglich eBooks und den Dateiformaten?
Besuchen Sie unsere Hilfeseite!