Das Lied von Eis und Feuer 04. Die Saat des goldenen Löwen (Taschenbuch)

George R. R. Martin

Übersetzung: Andreas Helweg

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Bürgerkrieg zerreißt das Reich Westeros, und der junge grausame König Joffrey Baratheon hält die Schwestern Sansa und Arya Stark als Geiseln, um ihren Bruder zur Treue zu zwingen. Während die... (weiter)

€ 16,00 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 14,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn George R. R. Martin
Übersetzung Andreas Helweg
Seiten 670
EAN 9783442268214
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet Taschenbuchverl
Erscheinungsdatum 09.2011
Ursprungstitel A Clash of Kings (Pages 332-728)
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.6 | 114 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.6 |  18 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.6 |  96 Bewertungen

5 Sterne
( 10 )
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Die Karten werden neu gemischt
»Was liest Du?«-Rezension von jiskett, am 29.09.2017

Es ist schon eine Weile her, seit ich den dritten Band der Reihe gelesen habe, weshalb ich Befürchtungen hatte, der Handlung nicht mehr folgen zu können. Das war aber zum Glück nicht der Fall.

Nachdem "Der Thron der sieben Königreiche" mich nicht vollständig überzeugen konnte, da ich fast das Gefühl hatte, unzusammenhängende Erzählungen und nicht EINE Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu lesen, war ich gespannt, wie es in "Die Saat des goldenen Löwen" weitergehen würde. Ich hatte die Hoffnung, dass die 'Schwächen' des Vorgängers hier ausgeglichen werden würden, da die beiden Bücher ja zwei Teile eines Ganzen sind, und das war auch der Fall. Zwar gibt es auch hier viele Schauplätze und die Figuren werden vor ihre eigenen Herausforderungen gestellt, doch es gab einige Überschneidungen und der Kampf um den Eisernen Thron war das Bindeglied, das alle Handlungsstränge vereint hat. Durch die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Ereignisse gelingt es Martin in gewohnter Art zu zeigen, dass all die Kriege immer mehr als eine Seite haben und dass es keinen Menschen gibt, der sich als strahlender Retter präsentieren kann. Alle Charaktere haben Stärken und Schwächen, ihre eigene Herangehensweise an Probleme, ihre individuellen Dämonen, die bekämpft werden müssen. Ich fand zwar nicht alle Kapitel interessant, doch die Handlung wurde wirklich vorangetrieben und im Nachhinein wird sich bestimmt noch so manches als sehr bedeutsam herausstellen.

Die Geschichte ist durchgehend fesselnd und die Mischung aus spannenden Kapiteln, beispielsweise den Schlachten, und ruhigeren Momenten, in denen die Figuren über ihr Schicksal sinnieren können, ist gut gelungen. Mir gefällt an der Reihe gut, dass alle Perspektiven verständlich sind und man als Leser zwar nicht jeden mag, aber doch verstehen kann, wieso sie so handeln und warum sie davon überzeugt sind, das Richtige zu tun. Martins schonungslose Art, geliebte Charaktere zu töten, sorgt in diesem Band für den ein oder anderen Schockmoment und bewirkt, dass man sich immer Sorgen um jeden macht. Das hält die Spannung definitiv oben und dazu bei trägt ebenfalls, dass sich das Blatt durch die ganzen Intrigen und Verschwörungen jederzeit wenden kann.

"Die Saat des goldenen Löwen" bekommt von mir 4,5/5 Sternen. Es ist eine spannende Lektüre, die die Karten mal wieder neu durchgemischt hat und somit neugierig auf den nächsten Band macht. Ich freue mich darauf zu erfahren, wie es weiter geht.

mehr zeigen ...

Viele Unerwartete Handlungen !
»Was liest Du?«-Rezension von Anna, am 20.08.2015

Ich liebe die Cover der "Das Lied von Eis und Feuer" - Reihe so sehr.
Denn wenn sie alle nebeneinander im Regal stehen sieht das einfach
so einzigartig gut aus. Dieses mal schmückt das Wappen der Tullys
das Cover. 


Die Charaktere, was ja wirklich unfassbar viele sind, haben mich durch ihre
einzigartige Art und Weise wieder schwer beeindruckt.
Ich kann nur immer wieder sagen, dass der Autor es schafft 
jeden Protagonist individuell zu gestalten, jeder ist anders und jeder denkt anders.
Am Anfang der Reihe war das zwar sehr verwirrend, weil man die Charaktere noch nicht kannte, aber jetzt verstehe ich alles wirklich sehr gut. Obwohl es wirklich
sehr sehr viele Protagonisten sind, kann man sie wegen ihrer starken Charakterzüge sehr gut unterscheiden. Man weiß nach einiger Zeit wer nun zu wem gehört und gewöhnt sich
auch an die Namen. Denn George R.R. Martin hat sehr gut hinbekommen,
dass man seine Protagonisten auseinander halten kann. Man spürt die Leidenschaft mit der er seine Charaktere erfunden und gestaltet hat.


Zu der Idee kann man nicht allzu viel sagen. Außer das es 
wirklich unglaublich ist was für ein Emperium Gerorge R.R. Martin hier
erbaut hat. Es ist unglaublich aufregend seine Bücher und diese Geschichte zu verfolgen.
So eine große Fanatsie und Logik kann man nur loben.


Die Geschichte war mal wieder unglaublich spektakulär. Es geschehen so viele
unerwartete Wendungen und Handlungen. Der Autor trickst einen oft aus und 
verübt so sehr gute Überraschungseffekte. Nach dem mir der dritte Band der Reihe 
nicht mehr so zugesagt hat, hat der vierte wieder alles rausgeholt. Ich möchte jetzt unbedingt den fünften Band lesen. Die Geschichte war grandios, mehr kann man
dazu eigentlich nicht sagen, da man auch nicht Spoilern möchte. 
Ich kann versichern das so viel unerwartetes und spektakuläres passiert,
sodass man aus dem staunen gar nicht mehr raus kommt.


Die Spannung war riesengroß. Da ich so lange kein
Buch mehr von Gerorge R.R. Martin gelesen hatte, hatte
ich auch ganz vergessen was für eine nervenaufreibende 
Fantasie er hat. In seinen Büchern sterben bekanntlich
viele Charaktere an die man sich nach einiger Zeit gewöhnt hat und die
man sehr mag. So habe ich nur darauf gewaretet was passiert
und wer vielleicht gehen muss. Und diese Spannung ist total
atemberauben. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen !


Über den Schreibstil brauch man überhaupt nicht mehr zu
berichten. Ich denke jeder der einmal ein Buch von dem Autor gelesen hat
weiß wie verzaubernd und real er seine Geschichten erzählt
beziehungsweiße schreibt. Man denkt man sei mitten im geschehen.
Die brutalen, kalten und vor allem eben die realen Beschreibungen
machen diese großartige Geschichte perfekt.


Ich kann wirklich allen Leuten diese Reihe ans Herz legen.
Natürlich ist es jetzt nichts für Leute die gar keine Historischen
Dinge mögen oder die brutalität nicht ausstehen können. Aber für Leute die mal
was lesen möchten wo man nachdenken muss und vor allem auch 
mitdenken muss, für die sind diese Bücher auf jeden fall was.
Also lest, lest, lest dieses Buch !
Viel Spaß :-)

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Bürgerkrieg zerreißt das Reich Westeros, und der junge grausame König Joffrey Baratheon hält die Schwestern Sansa und Arya Stark als Geiseln, um ihren Bruder zur Treue zu zwingen. Während die ältere Sansa versuchen will, das beste aus der Situation zu machen, entscheidet sich Arya zur Flucht. Doch der Weg zu ihrer sicheren Heimat in Winterfell ist lang, und die verschiedenen Parteien, die im Bürgerkrieg aufeinanderprallen, sind nicht die einzige Gefahr für das junge Mädchen ...

Martin, George R.R. George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos 'Das Lied von Eis und Feuer' wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie 'Game of Thrones' verfilmt. George R.R. Martin wurde u.a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.