Immer wieder im Sommer

Immer wieder im Sommer (Audio-CD)

Gekürzte Lesung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan ... die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm... (weiter)

€ 12,95 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Katharina Herzog
Edition 6. Aufl.
EAN 9783839893395
Sprache deutsch
erschienen bei Argon Verlag GmbH
Erscheinungsdatum 05.2017
Stichwörter Demenz
Amrum
VW-Bus
Ehe
Versöhnung
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.7 | 4 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  2 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.8 |  2 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ein schöner und nachdenklicher Roman
»Was liest Du?«-Rezension von leniks, am 09.08.2018

Dieses wunderschöne Buch wollte ich schon lange lesen, nun habe ich es gehört, perfekt auf dem Weg zum Urlaub ans Meer und zurück. Frieda wohnt auf einem Gnadenhof für Tiere, ihre Tochter Anna hat sie schon ewig nicht mehr gesehen. Doch sie schreibt ihr, das sie sich bei ihr melden soll, denn sie leidet an Demenz. Sie möchte gerne mit ihrer Tochter Frieden schliessen. Die Geschichte wird aus drei Sichtweisen erzählt, und zwar aus der von Frieda, Anna und Sophie.  Alle drei  haben so ihre Probleme. Die Autorin beschreibt die Geschichte der drei mit deren Familien sehr gut mit Feingefühl. Mir hat das Buch sehr gefallen. Das Cover ist wunderbar gestaltet, die Sprecherin Nina West liest die einzelnen Figuren  sehr gut und gibt ihnen ihre eignen Stimme. Das Hörbuch umfasst 5  CD's mit einer Laufzeit von 6 Stunden und 7 Minuten. Es bekommt von mir fünf Sterne und eine absolute Hör- bzw. Leseempfehlung.

mehr zeigen ...

Leichte, sommerliche Lektüre
»Was liest Du?«-Rezension von MarySophie, am 02.11.2017

„Mit ihm zusammen war das Leben einfach schöner. Und vermutlich ist es genau das, was Liebe ausmacht... Die Menschen, die man liebt, machen unser Leben schöner"

„Aber nichts im Leben ist von Dauer. Schöne Dinge genauso wenig wie schmerzhafte.“

Handlung:

Anna lebt mit ihren beiden Töchtern Nelly und Sophie, von deren Vater Max sie geschieden ist, in München und arbeitet halbtags in einem Hotel als Zimmermädchen. Eines Tages bekommt Anna einen Brief von ihrer Mutter Frieda. Eigentlich eine ganz normale Situation, nicht aber für Anna. Sie hat mit ihrer Mutter seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr, seitdem Anna von zuhause ausgezogen ist. Anna nimmt sich der Bitte ihrer Mutter an und beschließt, bei ihr auf dem Hof vorbeizuschauen. Danach wollte sie noch einen Abstecher nach Amrum machen, um dort ihre Jugendliebe Jan wiederzusehen, über den sie sich immer noch so einige Gedanken macht. Ursprünglich wollte Anna die Reise alleine bestreiten, doch letztendlich sitzt sie nicht alleine in dem VW-Bus Richtung Amrum, sondern auch ihre Mutter, ihre Töchter und sogar der Ex-Mann sind mit an Bord. Wie wird wohl die Reise nach Amrum und der Urlaub der ungewöhnlichen Truppe verlaufen?

Cover:

Das Cover und der Titel harmonieren eindeutig sehr gut und versprechen einen wunderbaren sommerlichen Roman mit viel Gefühl. Durch die verschiedenen Blauschattierungen und die kleinen Details (Muscheln, Blumen), wird der sommerliche Eindruck sehr gut hervorgebracht und das Cover lädt sofort zum träumen ein und versprüht für mich ein Urlaubs- und Sommergefühl.

Schreibweise:

Die Schreibweise ist sehr locker und flüssig, man ist schon ab der ersten Seite vollkommen in die Handlung involviert. Durch die verschiedenen Erzählperspektiven von Anna und Sophie kann der Leser die Handlungen der Protagonisten von zwei Seiten betrachten und die Handlungen somit besser einschätzen. Somit hat man als Leser auch Einblick in die Gedanken und Gefühle von Mutter und Tochter. Es gibt auch noch eine dritte Erzählinstanz in der Geschichte, die von Anna´s Mutter Frieda. Die Dame hat Erinnerungen in Form eines Tagebuchs niedergeschrieben, die dem Leser Geschehnisse aus der Vergangenheit beschreiben. Diese sind sehr hilfreich und nötig für die Geschichte, somit kann man schon vergangenes miterleben und versteht einige Situationen besser.

Protagonisten:

Bei jedem einzelnen Protagonisten merkt man deutlich, wie viel Mühe sich die Autorin mit ihnen gegeben hat und das sie an jeden gefeilt hat, bis er perfekt in die Geschichte passt. Jede einzelne Person in dem Roman wirkt sehr lebendig und authentisch, durch die Ecken und Kanten, die nun einmal zu jedem Menschen gehören. Mir hat es sehr gut gefallen, dass die Sympathie des Lesers nicht explizit auf eine Person bezogen wird, sondern man sie als Leser erst einmal neutral betrachten kann und dann entscheiden kann, wie man die jeweilige Person findet.

Fazit:

Der Roman beinhaltet eine Geschichte, die ich so noch nie gelesen habe, die mich aber sehr berührt und mitgenommen hat. Mir hat es sehr gut gefallen, dass in dem Roman auch ernsthafte Themen, wie Demenz. Diese Krankheit wurde sehr einfühlsam und behutsam mit in den Roman eingebunden, ohne an irgendeiner Stelle fehl am Platze zu wirken. Es gibt auch noch einige weitere Kleinigkeiten, die den Roman zu etwas besonderem machen. Außerdem beinhaltet der Roman einige Sätze, die perfekt auf das Leben zutreffen und den Leser durchaus auch nachdenklich machen.

mehr zeigen ...

Zweimal hat Anna ihr Herz verloren: Einmal an Max, doch die Ehe ging vor fünf Jahren übel in die Brüche. Und dann war da Jan ... die unvergessene Liebe eines Jugendsommers. Schon lange fragt sie sich, was aus ihm geworden ist. Als sie erfährt, dass er auf Amrum wohnt, beschließt die sonst so vernünftige Anna spontan, mit ihrem VW-Bus gen Küste zu fahren. Doch dann meldet sich ihre Mutter, zu der sie seit 18 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, mit schlimmen Nachrichten und einer großen Bitte. Am Ende sitzen nicht nur Anna und ihre Mutter zusammen im Auto, sondern auch ihre beiden Töchter - und Max ... Ein Hörbuch wie eine perfekt gepackte Strandtasche: berührendes Familiendrama, wunderschöne Liebesgeschichte und Road Novel. Nina Wests Stimme passt genau zu Anna. Ihre so einfühlsame wie humorvolle Interpretation beschwingt und macht einfach Spaß.

Herzog, Katharina Katharina Herzog hatte schon immer Spaß daran, sich Geschichten auszudenken und sie aufzuschreiben. Nach einem Abstecher in den Journalismus kehrte sie zur wahren Liebe Belletristik zurück und begann, Romane zu veröffentlichen. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. West, Nina Nina West hat bereits einige Hörbücher eingelesen, zuletzt mit großem Erfolg die beiden "Wunschkind"-Bände von Danielle Graf und Katja Seide sowie Stefanie Stahls "Das Kind in dir muss Heimat finden". Ihre warme, einfühlsame Stimme hat eine besondere Überzeugungskraft.