Der Club (Audio-CD)

CD Standard Audio Format, Lesung. Ausgezeichnet mit dem Deutsche Hörbuchpreis 2018 für Beste Unterhaltung

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Hans Stichler stammt aus einfachen Verhältnissen. als ihm seine einzige Verwandte ein Stipendium für die Universität in Cambridge vermittelt und er als Gegenleistung dort ein Verbrechen aufklären soll,... (weiter)

€ 22,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Takis Würger
EAN 9783942175906
Sprache deutsch
erschienen bei Headroom Sound Production
Erscheinungsdatum 03.03.2017
Stichwörter Belletristik und verwandte Gebiete
Anna Maria Mühe
Cambridge
Der Cub
Matthias Koeberlin
Altersfreigabe ab 16 Jahren
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.3 | 14 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.3 |  5 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.3 |  9 Bewertungen

5 Sterne
( 3 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Mitläufer!?
»Was liest Du?«-Rezension von ChrischiD, am 30.07.2017

Niemals hätte Hans Stichler sich träumen lassen eines Tages die Uni in Cambridge zu besuchen, geschweige den Mitglied im gleichsam elitären wie legendären Pitt Club zu werden. Doch er bekommt diese Chance, im Gegenzug soll er quasi undercover Ermittlungen anstellen, um ein Verbrechen aufzuklären. Dass es hinter den Mauern einige Geheimnisse zu entdecken gibt, merkt Hans schnell, worum genau es sich bei seinem Auftrag allerdings handelt, kommt erst mit der Zeit ans Tageslicht. Je näher er der grausamen Wahrheit kommt, desto häufiger stellt er sich die Frage, ob er wirklich das Richtige tut, ob er wirklich bereit ist die Grenze zu überschreiten...

Hans Stichlers Leben beginnt relativ unspektakulär, er lernt sich durchzuboxen, doch eigentlich steht ihm eine viel größere Aufgabe bevor. Doch weder er selbst noch der Hörer ahnt zunächst was es damit auf sich haben und welchen Weg er noch einschlagen wird. Im Nachhinein stellt sich möglichweise sogar die Frage, ob man sich darauf eingelassen hätte, wüsste man im Vorfeld was sich am Ende zeigt. Denn man wird in Abgründe blicken, die nicht unbedingt leicht verdaulich sind, aber leider immer wieder vorhanden, ob im Verborgenen oder auch öffentlich. Lässt man sich auf die Geschichte ein, werden Emotionen geweckt, wie es selten bei einem Hörbuch der Fall ist. Denn man ist nah dran am Geschehen, manches Mal empfindet man es vielleicht sogar als zu nah. Die Charaktere entfalten sich regelrecht vor dem inneren Auge, auch wenn ein paar Passagen recht langwierig, hin und wieder sogar zäh, erscheinen, im Gesamten gesehen ergibt sich ein stimmiges Werk.

Es wird nicht nur aus verschiedenen Perspektiven erzählt, jede Figur erhält auch eine eigene Stimme, die quasi kapitelweise wechseln, somit nicht nur die Geschichte im Fluss halten, sondern auch verschiedenste Eindrücke zusammenbringen. Einige Situationen werden somit aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, so dass der Hörer sich ein eigenes Bild machen kann und soll, eigenen Interpretationen wird ebenfalls Raum gegeben. Man hat schon früh das Gefühl, dass sämtliche Sprecher sich nicht nur mit dem Text, sondern vor allem ihrer Rolle im Allgemeinen intensiv beschäftigt haben. Dadurch wirkt es nicht wie eine reine Lesung des Geschriebenen, sondern wie etwas Lebendiges, etwas, das tatsächlich von den Vortragenden erlebt wurde. Die Sprecherwahl hätte besser nicht ausfallen können.

„Der Club“ wird sicherlich kontroverse Meinungen und Empfindungen hervorrufen, doch gerade wenn das der Fall ist, und über ein Buch/Hörbuch gesprochen und diskutiert wird, so spricht das doch für die Qualität des Werks.

mehr zeigen ...

Einzelgänger oder Mitläufer
»Was liest Du?«-Rezension von Estrelas, am 09.04.2017

Hans wird von seiner Tante an die Universität von Cambridge geholt, um ein Verbrechen aufzuklären. Er muss dafür dem Pitt Club beitreten und sich wie dessen Mitglieder verhalten.
Wir lernen Hans als ein in sich gekehrtes Kind kennen. Das Clubleben steht also in krassem Kontrast zu seiner Persönlichkeit. Und genau dieser Kontrast ist das Besondere an dem Buch. Sensible Momente wechseln in rascher Abfolge mit brutalen Szenen. Jeder Abschnitt widmet sich einer bestimmten Figur, die auch jeweils ihren eigenen Sprecher hat. Mir blieben sie dennoch etwas unnahbar und oberflächlich. Am Ende laufen jedoch alle Fäden zusammen, was in gewisser Weise das Verhalten einzelner Charaktere erklärt. 
Das Hörbuch bietet viel Abwechslung, von Gefühlen über ein paar Lacher bis hin zu Spannung ist alles dabei. Die Mitgliedschaft des Autors im Pitt Club verspricht außerdem eine authentische Darstellung des Clublebens.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Hans Stichler stammt aus einfachen Verhältnissen. als ihm seine einzige Verwandte ein Stipendium für die Universität in Cambridge vermittelt und er als Gegenleistung dort ein Verbrechen aufklären soll, weiß er nicht, worauf er sich einlässt. Er schafft es, Mitglied im elitären Pitt Club zu werden, und verliebt sich in die reiche Charlotte. Schon bald muss er feststellen: Vor der Kulisse alter Chesterfield-Sessel, kristallener Kronleuchter und Tiertrophäen ereignen sich Dinge, über die keiner spricht. Auch Charlotte scheint etwas zu verbergen. Hinter den Türen des legendären Pitt Clubs wird Hans vor die Wahl gestellt, ob er das Falsche tun soll, um das Richtige zu erreichen.

Würger, Takis Takis Würger, geboren 1985, berichtete für DER SPIEGEL aus Kreisengebieten im Nahen Osten. Mit seinen Reportagen gewann err zahlreiche Preise. Mit 28 Jahren kündigte er und ging nach England, um an der Universität von Cambridge Ideengeschichte zu studieren. Er boxte als Schwergewicht für den Cambridge University Amateuer Boxing Club, kämpfted gegen Oxford und brach sich eine Rippe und die Hand. Er ist ein Cambridge Blue, Mitglied im Hawk s Club, bei den Adonians, im Pitt Club und einer Drinking Society, deren Name hier nicht genannt werden darf. Verbrechen hat er in den Clubs keine begangen.