Ostfriesenfeuer

Ostfriesenfeuer (Taschenbuch)

Kriminalroman. Der neue Fall für Ann Kathrin Klaasen

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Dieser Mörder sucht die Öffentlichkeit. Er deponiert seine Leichen an Orten, an denen sich viele Menschen begegnen. Der achte Fall für Ann Kathrin Klaasen. Das traditionelle Osterfeuer fiel in diesem Jahr etwas... (weiter)

€ 10,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Klaus-Peter Wolf
Edition 7. Aufl.
Seiten 526
EAN 9783596190430
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum 20.02.2014
Stichwörter Ostfriesland
Ann Kathrin Klaasen
Krimidinner
Aurich
Café Ten Cate
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 27 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  7 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  20 Bewertungen

5 Sterne
( 4 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Erneut ein guter Regionalkrimi aus Ostfriesland
»Was liest Du?«-Rezension von florinda, am 18.02.2018

Mit seinem Buch "Ostfriesenfeuer" lieferte KlausPeter Wolf erneut einen guten Regionalkrimi aus Ostfriesland. Es ist Ann-Kathrins 8. - dankenswerterweise erneut in sich abgeschlossen und ohne Kenntnis des direkten oder gar aller Vorgängerbände verständlich, auch, wenn gelegentlich auf einige frühere Ereignisse Bezug genommen wird - und, wie sich im Laufe der Ereignisse herausstellt, wohl bisher persönlichster Fall. Das Cover passt gut zum erzählten Geschehen. Ab und zu gab es kleine Längen und/oder unnötige Wiederholungen, manches war doch ein wenig klischeehaft und ab einem gewissen Punkt war der Täter eigentlich bereits irgendwie erahnbar. Trotzdem fühlte ich mich so gut und spannend unterhalten, dass ich a) Reisefieber nach Ostfriesland bekam, b) das Buch an nur einem Wochenende auslas und c) von der möglichen Höchstpunktzahl lediglich einen halben Punkt abzog.

mehr zeigen ...

Klasse! Macht Lust auf Meer!
»Was liest Du?«-Rezension von Anny, am 05.09.2015

Ann Kathrin und Frank haben sich im Ostfriesischen Teemuseum in Norden das Ja - Wort gegeben und feiern dies nun gemeinsam mit Freunden und Kollegen am Osterfeuer in Norddeich. Als sie am nächsten Morgen in die Flitterwochen aufbrechen wollen, bekommen sie einen Anruf. Rupert, der die Nacht am Strand verbracht hat, entdeckt in den Resten des abgebrannten Osterfeuers etwas, das allen die Haare zu Berge stehen lässt. Noch ahnt Ann Kathrin nicht, dass ihr 8. Fall auch ihr persönlichster wird.

Meine Meinung: Die einzelnen Abschnitte im Buch sind immer mit einem kleinen Seehund makiert, was ich sehr schön finde.
Herr Wolf umschreibt seine Geschichten so präzise und nah an der Wirklichkeit, dass man wie immer bei seinen Ostfriesenkrimis Lust auf  "Meer" bekommt. Auch wenn diese exakten und detailreichen Beschreibungen der Orte längst zu seinem Markenzeichen geworden sind, ist auch die Geschichte diesmal ein auf und ab für den Leser. Man bangt mit den Protagonisten und leidet mit den Charakteren.
Jeder seiner Charaktere hat seinen eigenen Charme und den haben sie während der gesamten Reihe nicht verloren. Sei es nun Ann Katrin die ein wahrer Workaholic ist und oft auf eigene Faust handeln will, Frank Weller der gutmütig und unterstützend ist oder Rupert der von einem in das nächste Fettnäpfchen tritt aber auch seine guten Seiten hat. 
Ich bin ein absoluter Reihenleser. Ich mag es wie sich Figuren weiterentwickeln. In diesem Buch tun die Figuren das sehr deutlich. Die Kriminalpolizei Aurich muss hier einen derben Schlag verdauen aber sie haben kaum Zeit dafür. Da es schon wieder zu einem Fall kommt. Oder hängen die Fälle zusammen ? Viele Personen sind in den Fall verwickelt, was sich zum Schluss hin genial auflöst. Die verschiedenen Handlungsstränge passen so gut zusammen, dass sie den Leser nicht verwirren und das Ende absolut nicht vorhersehbar ist. 
Der Leser wird richtig mitgerissen. Und das alles passiert im schönen Ostfriesland. Detailreiche Schilderungen der Umgebung und einen sehr spannender Fall der mich als Leser mitgerissen hat und bis zum Ende überraschen konnte.

Fazit: Absolut spannend bis zur letzten Seite. Morde und Meeresrauschen. Ein Krimi der Spitzenklasse !!

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Dieser Mörder sucht die Öffentlichkeit. Er deponiert seine Leichen an Orten, an denen sich viele Menschen begegnen. Der achte Fall für Ann Kathrin Klaasen. Das traditionelle Osterfeuer fiel in diesem Jahr etwas anders aus als sonst. Denn aus den verkohlten Resten ragten am nächsten Morgen menschliche Knochenreste. Als eine weitere Leiche auf einem Spielplatz gefunden wird, ahnt Ann Kathrin Klaasen, dass dieser Mörder nicht einfach nur tötet. Er inszeniert seine Morde regelrecht und will die Welt daran teilhaben lassen. Wer ist der Nächste? "Enorm spannend: Weil Wolf genau beobachtet, realistische Figuren entwickelt und bei aller Spannung immer wieder warmherzige Momente schafft." Stefan Keim, WDR4, 14.5.2013 "Die raffinierte Mischung aus Abscheu vor abstrusem Mordgemetzel und Lebenslust an ostfriesischer Gemütlichkeit macht die ungeheure Sogwirkung dieses Krimis aus. Wolf gelingt es, einen wunderbaren Spannungsbogen zwischen Normalität und nacktem Grauen aufzubauen." Elisabeth Höving, Der Westen, 19.4.2013 "Das Besondere an seinen Büchern: Alle Schauplätze und Figuren gibt es wirklich." Tjalke Weber, Nordwest Zeitung, 18.4.2013 "Klaus-Peter Wolf ist es auf beeindruckende Weise gelungen, dem Krimi die ausreichende Spannung zu geben, um ein fesselnder seiner Sorte zu sein, vergisst dabei aber nicht die kleinen Nebengeschichten zum Schmunzeln." Christian Behrends, Ostfriesisches Tageblatt, 5.4.2013 "Extrem spannender Deich-Krimi." Joy, 1.4.2013 "Einwandfreie Krimikost" Andreas Ammer, Deutschlandradio, Die Krimikolumne, 28.3.2013 "Er ist nah dran an seinen Figuren, blickt dorthin, wo es weh tut und lässt uns in die Abgründe der menschlichen Seele blicken." Hamburger Abendblatt, 21.3.2013 "Seine Krimis bieten nicht nur beste Unterhaltung, sondern erzählen auch viel von Land und Leuten, sind atmosphärisch, spannungsvoll und facettenreich." Schweriner Volkszeitung, Norddeutsche Neueste Nachrichten, Flensburger Tageblatt, Schleswig-Holsteinische Landeszeitung, 19.3.2013 "Ein echtes Lesevergnügen" Andreas Kurth, Krimi-Couch, 15.3.2013 "Es ist diese Mischung, die den großen Erfolg von Autor Wolf ausmacht: Spannende Fälle mit dem gewissen Etwas, dazu lebensnahe Figuren, die der Leser einfach ins Herz schließen muss und nicht zu vergessen das ausgeprägte Lokalkolorit." Krimi-Forum, 28.2.2013 "Geschickt führt Wolf auch dieses Mal den Leser auf die falsche Fährte und lässt ihn tief und realistisch in die Abgründe der menschlichen Existenz blicken." Yvonne Stock, Nordsee-Zeitung, 22.2.2013 "Deutschlands erfolgreichster Regionalkrimischreiber" Rheinische Post, 22.2.2013 "Wolf gilt als akribischer Rechercheur, der die Details seiner Geschichten mit hoher Präzision schildert." Ostfriesischen Nachrichten, 16.2.2013 "Höchst amüsant" Nordsee-Zeitung, 14.2.2013

Wolf, Klaus-Peter Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Der Autor ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.