Tod und Teufel (Taschenbuch)

Roman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Köln im Jahr 1260: Jacop der Fuchs, ein liebenswerter Dieb und Herumtreiber, wird unfreiwillig Zeuge eines Mordes. Er sieht, wie eine düstere Gestalt den Kölner Dombaumeister vom Gerüst in den Tod... (weiter)

€ 11,00 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Frank Schätzing
Seiten 512
EAN 9783442455317
Sprache deutsch
erschienen bei Goldmann TB
Erscheinungsdatum 07.2003
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.1 | 40 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 4.1 |  36 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 2 )
3 Sterne
( 1 )
2 Sterne
1 Stern

Überraschend gut
»Was liest Du?«-Rezension von Sabi85, am 21.04.2016

Dieses Buch war mein erster historischer Roman, und zu Anfang auch nicht leicht zu lesen. Aber habe mich schnell rein gefunden, und habe dieses Buch verschlungen. Doch leider wurde es zum Ende hin durchschaubar und ein wenig langweilig. Aber dennoch ein gutes Buch was ich weiterempfehlen würde

mehr zeigen ...

Fulminanter Krimi aus dem Mittelalter
»Was liest Du?«-Rezension von Schulze, am 19.06.2015

Dies ist ein rasant geschriebener Kriminalroman aus der Welt des Kölner Mittelalters, den man so schnell nicht wieder aus der Hand legt.
Ein Mord des Dombaumeisters wird verübt und dabei sind Intrigen an der Tagesordnung. Der Augenzeuge landet hinter Gittern und erlebt in bildreich beschriebener Handlung die Probleme des Mittelalters am eigenen Leib zu spüren.
Dabei werden dem Leser die damaligen politischen Missstände aufgezeigt: in der Schlacht von Worringen lehnten sich die Kölner gegen den machtbesessenen Klerus auf. Außerdem werden das Stapelrecht und die korrupte Ämter- und Steuerverteilung (als Kölscher Klüngel bekannt) beschrieben.
Diese historischen Fakten geben dem Buch einen interessanten und recht authentischen Rahmen. Die flüssige Erzählweise mit witzigen Einlagen und die Erschaffung interessanten Charaktere machen das Buch zu einem Highlight.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Köln im Jahr 1260: Jacop der Fuchs, ein liebenswerter Dieb und Herumtreiber, wird unfreiwillig Zeuge eines Mordes. Er sieht, wie eine düstere Gestalt den Kölner Dombaumeister vom Gerüst in den Tod stößt. Aber er selbst muss auch gesehen worden sein. Denn jeder, dem Jacop diese Geschichte erzählt, ist kurze Zeit später tot. Dem jungen Mann wird schnell klar, dass er nur eine Chance hat, seine Haut zu retten. Er muss den Täter entlarven, bevor auch er zu seinem Opfer wird ...

Schätzing, Frank Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi, Musiker und Musikproduzent, debütierte 1995 mit dem historischen Roman "Tod und Teufel", der schnell vom Geheimtipp zum Bestseller wurde. Nach einer Reihe von Krimis und Kurzgeschichten folgte 2000 - von der Presse hochgelobt - der Politthriller "Lautlos". "Der Schwarm", Schätzings fünfter Roman, erreichte wenige Tage nach Erscheinen Spitzenplatzierungen in den Bestsellerlisten, wurde u. a. nach England, in die USA, Spanien, Italien, Brasilien und Russland verkauft. 2009 erschien "Limit", 2014 "Breaking News". Frank Schätzing, 2004 mit der CORINE und 2005 mit dem Deutschen Sience-Fiction-Preis ausgezeichnet, lebt und arbeitet in Köln.