Lux Domini

Lux Domini (Taschenbuch)

Thriller

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Nur ein Verräter kann die Menschheit retten ... Seltsame Geschehnisse erschüttern Rom, während Catherine Bell, eine rebellische Ordensfrau, einem Disziplinarverfahren entgegensieht. Nachdem ihr Mentor bei einem... (weiter)

€ 8,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • nicht lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland

Details
AutorIn Alex Thomas
Seiten 448
EAN 9783442379460
Sprache deutsch
erschienen bei Blanvalet
Erscheinungsdatum 12.12.2012
Stichwörter Vatikan
Engel
Verschwörung
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø2.8 | 6 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 0 |  4 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 2.8 |  2 Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten doch noch ein guter Thriller
»Was liest Du?«-Rezension von Steffi, am 15.09.2013

Der Inhalt:

Die römische Kirche wird von eigenartigen Todesfällen erschüttert. Ben Hawlett arbeitet ist vatikanischer Agent und ermittelt in den Todesfällen. Auch seine Jugendfreundin Catherine Bell ermittelt auf ihre Weise, allerdings hat sie auch noch andere Probleme, denn sie ist eine rebellische Ordensfrau, die sich wegen ihrer kritischen Äußerungen in Rom einem Disziplinarverfahren stellen muss. Als sich die Todesfälle zuspitzen wird Catherine im Haushalt des Papstes eingeschleust um das schlimmste zu verhindern, den die Anschläge gelten eigentlich dem Kirchen-Oberhaupt.

Meine Meinung:

Ich muss ehrlich gesagt gestehen das Lux Domini mein erster Vatikan-Thriller ist, da mich dieses Thema nicht besonders anspricht. Als ich hier die ersten 100 Seiten gelesen habe, wollte ich das Buch erst wieder zur Seite legen, da es mir eindeutig zu langatmig war, die vielen Namen und Ränge verwirrend und ich mich erst nicht recht mit der Geschichte anfreunden konnte.

Auch mit den Charaktere musste ich erst richtig warm werden. Zwar sind Ben und Catherine von Anfang an interessante Charaktere, da sie beide außergewöhnliche Fähigkeiten haben, aber trotzdem hat mir irgendwie das gewisse etwas gefehlt. Mit der Zeit, nachdem ich die beiden etwas besser kennen gelernt habe, konnte ich mich doch eher mit ihnen anfreunden und sie wurden mir richtig sympatisch. Auch mit den anderen Charaktere musste ich erst richtig warm werden, aber dies ging auch mit der Zeit leichter und ich konnte der Geschichte sehr gut folgen.

Auch wenn ich die ersten 100 Seiten richtige Probleme hatte, wird danach die Handlung wirklich spannend und es wird zu keiner Zeit mehr langweilig. Ein Vorfall jagt den nächsten und das Leben des Papstes steht auf dem Spiel. Einzig Catherine mit ihren Gabe kann ihn beschützen, doch kommt sie noch rechtzeitig?

Der Schreibstil ist sehr angenehm und durch die kurzen Kapitel, lässt sich das Buch, sehr zügig lesen. Die Handlung bietet genügend Potenzial, dass meiner Meinung aber nicht komplett ausgeschöpft worden ist. Von Anfang an ist klar, wer hinter den Morden steckt, allerdings ist noch unklar, wer wirklich der Drahtzieher ist. Dies wird auch erst am Ende aufgedeckt und ich hatte mit meiner Vermutung komplett daneben gelegen und ich hatte ganz andere Personen in Verdacht.

Mein Fazit:

Lux Domini ist ein toller Thriller der Potenzial hat, aber mich nicht vollends überzeugen konnte. Mit der Handlung und den Charakteren musste ich erst warm werden, dafür war der Rest wirklich spannend. Ich vergebe 3 Sterne.

mehr zeigen ...

Solider Kirchenthriller
»Was liest Du?«-Rezension von Miriam, am 13.09.2013


Inhalt


Die Ordensfrau Catherine Bell ist eine Rebellin durch und durch. Unter der braven Tracht verbirgt sich eine Frau, die als Medium agiert und Texte schreibt, die die Kirche als ketzerisch betrachtet. Der Scheiterhaufen blüht ihr nicht, dafür aber ein Disziplinarverfahren, bei dem sie sich und ihre Texte rechtfertigen muss.
Zur gleichen Zeit nehmen merkwürdige Dinge ihren Lauf und Rom steht vor einem Rätsel. Catherines Mentor wird ermordet aufgefunden und kurz darauf begeht ein Kardinal Selbstmord. Der Papst selbst schwebt in Lebensgefahr und als Catherine erklärt, nur sie könne ihn noch retten, schleust man sie in dessen Privatgemächer ein. Kann ihre geheimnisvolle Gabe den Papst wirklich retten, was auch immer kommen mag?
Zusammen mit ihrem Jugendfreund Ben kommt sie einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Während Catherine den Papst mit ihren mentalen Fähigkeiten stärkt, taucht sie gleichzeitig immer tiefe in die finsteren Abgründe des Judas-Evangelium ein. Kann sie damit den Mörder ausfindig machen?


Meine Meinung


Klerikale Thriller wie Lux Domini sind oftmals zäh und vor lauter Figuren sehr unübersichtlich. Nicht so Lux Domini. Die spannende These des Judas-Evangelium und die Tatsache, dass man über die zwölf Apostel wirklich nicht viel weiß, halten Leser in Atem. Wie viele Fragen um Judas werden aufgeworfen und bringen den Leser ins Grübeln.
Die Figuren sind gut konstruiert, vor allem die rebellische und medial begabte Catherine gewinnt Sympathien. Sie wurde von der Kirche groß gezogen, ist aber nicht bereit zu allem Ja und Amen zu sagen, sondern hinterfragt neugierig und skeptisch und kümmert sich nicht darum, wenn sie dabei jemanden auf die Füße tritt.


Das Verweben von Kriminalgeschichte und klerikalem Thriller ist spannend, die biblischen Thesen sind interessant und auch dann verständlich, wenn man nicht besonders bibelfest ist. Auch schön ist, dass dieses Mal nicht Jesus und das Mysterium um ihn im Vordergrund stehen, sondern tatsächlich die zwölf Apostel, allen voran Judas und das Geheimnis um seinen Verrat.


3,5 von 5 Punkten
Cover ½ Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren ½ Punkt, Sprache ½ Punkt
~*~ Blanvalet ~*~ 448 Seiten ~*~ ISBN: 978-3442379460 ~*~ Taschenbuch ~*~ 8,99€ ~*~ Dezember 2012 ~*~
 

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Nur ein Verräter kann die Menschheit retten ... Seltsame Geschehnisse erschüttern Rom, während Catherine Bell, eine rebellische Ordensfrau, einem Disziplinarverfahren entgegensieht. Nachdem ihr Mentor bei einem mysteriösen Unfall stirbt, begeht ein einflussreicher Kardinal Selbstmord. Doch zuvor enthüllt er Catherine, dass nur sie mit ihrer außergewöhnlichen Gabe den Papst retten kann. Um das Oberhaupt der katholischen Kirche zu beschützen, wird Catherine in seinen Privathaushalt eingeschleust und entdeckt dort ein unfassbares Geheimnis um das mysteriöse Judas-Evangelium ...

Thomas, Alex Alex Thomas ist das Pseudonym eines im Westen Londons lebenden Autorenehepaares. Sie arbeitet seit über zwei Jahrzehnten im Buch- und Medienbetrieb. Er forscht und lehrt als Professor an einer Londoner Universität. Beide entdeckten ihre gemeinsame Liebe für Geschichte, Wissenschaft und das Schreiben. Ihre Reihe um die rebellische Nonne Catherine Bell - Lux Domini, Engelspakt, Engelszorn - begeistert die Fans von Vatikan- und Mystery-Thriller.