Lotus House - Sanfte Hingabe (Taschenbuch)

Roman

Audrey Carlan

Übersetzung: Elsie Meerbusch

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens! Die zweiundzwanzigjährige Amber St. James will ihr Medizinstudium schnell beenden, um Kinderärztin zu werden. Dafür... (weiter)

€ 12,99 *
Preis
inkl MwSt.

Auch erhältlich als:
eBook EPUB 9,99
  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Audrey Carlan
Übersetzung Elsie Meerbusch
Seiten 352
EAN 9783548291116
Sprache deutsch
erschienen bei Ullstein TB
Erscheinungsdatum 24.05.2019
Ursprungstitel Sacred Serenity
Serien Ullstein Taschenbuch
Stichwörter Trinity
Calendar Girl
Erin Watt
Anna Todd
Sinnlichkeit
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø3.8 | 17 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 3.8 |  7 Rezensionen
davon Bewertungen:
Ø 3.9 |  10 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
( 3 )
3 Sterne
( 2 )
2 Sterne
1 Stern

süße Lovestory, aber zu übertrieben kitschig ...
»Was liest Du?«-Rezension von Sarahs Büchertraum, am 21.08.2019

„Lotus House – Sanfte Hingabe“ ist Band zwei der 7-teiligen „Lotus House“-Reihe von Audrey Carlan.

 

Nachdem mir die Geschichte von Genevieve und Trent ja eigentlich ziemlich gut gefallen hat, wurde es nun endlich mal Zeit für mich, zu Band 2 zu greifen!

Dieser lockte mich mit seinem sehr interessant und verführerisch klingendem Klappentext!

Das Cover ist erneut in einem sehr einfachen, aber hübschem Stil gestaltet.

Es ist einfach schön,

und mit der Farbprägung wirkt es sehr elegant!

 

Der zweite Teil der Reihe widmet sich der ,vor Liebe überschäumenden, Geschichte der jungen und treuherzigen Medizinstudentin Amber und des kühnen Yogalehrers Dash.

 

Amber ist voll und ganz auf ihr Medizinstudium konzentriert.

Allerdings hat ihre Abschlussarbeit das Thema „tantrisches Yoga“ - ein Gebiet,

das Amber aufgrund ihres religiösen Glaubens nicht ferner liegen könnte.

Wie soll man auch über etwas schreiben, von dem man selbst bisher nur gelesen beziehungsweise gehört hat …?

Zum Glück, bietet das Lotus House eben jenen Yoga-Kurs an …

dafür muss Amber allerdings den Kursleiter Dash um seine Hilfe bitten.

Er willigt ein – allerdings nur unter der Bedingung das Amber fortan als seine Partnerin in Erscheinung tritt.

Schon bei den ersten Trainingseinheiten knistert es gewaltig zwischen ihnen.

Und Dash legt sich mächtig ins Zeug, sie zu verführen.

Doch Amber ist eine harte Nuss,

die von einem Glauben geleitet wird,

der Dash nicht ferner sein könnte …

 

Mit ihrem angenehmen Erzähl- und Schreibstil

ist es Audrey Carlan gelungen,

mich von Beginn an, wieder mit ins Lotus House zu nehmen.

Die Geschichte entwickelt sich mit den abwechselnden Perspektiven von Dash und Amber zum Kopfkino und lässt die Seiten nur so dahin blättern.

 

Zunächst war ich ganz angetan von Ambers und Dashs Geschichte.

Sie versprach süß und leidenschaftlich zu werden!

 

Für die Süße ist definitiv Amber zuständig.

Sie wirkt, wie ein junges, eingeschüchtertes Reh,

ist sehr naiv und stur.

Außerdem besitzt sie einen sehr starken religiösen Glauben.

Eben dieser, und die Begegnung mit Dash sorgen bei Amber immer mal wieder für Momente starken Zweifelns.

Einerseits ist sie ihrem Herrn treu ergeben,

in ihr wächst aber auch der Wunsch sich die Flügel abzustoßen.

 

Dafür ist dann wohl Dash zuständig.

Er fordert Amber heraus,

ihre Gewohnheiten abzulegen und einen Blick über die Mauer zu werfen.

Irgendwie mochte ich Dash, andererseits habe ich bei ihm aber auch etwas vermisst.

Mal tritt er resolut und selbstsüchtig auf, dann zeigt er wieder seine überaus behutsame Seite.

 

Die Kombination von Amber und Dash war interessant,

konnte mich allerdings nicht auf ganzer Linie überzeugen.

Vielleicht war ich deswegen auch schon beim Lesen so unsicher,

wie es mir nun gefällt.

Die Gefühle und das Knistern zwischen ihnen waren für mich leider nicht greifbar.

 

An sich war es eine schöne und reizende Lovestory.

Allerdings auch sehr vorhersehbar und zu seicht.

Es gab ein paar wirklich tolle Ansätze – Ambers Assistenz beim Kurs, die Beziehung zum Professor und Ambers Gelübde, das eine ganz besondere Hürde für ihre Beziehung darstellte – nur irgendwie, fehlte mir bei allem noch das gewisse Etwas.

Das Liebesgedöns zwischen Amber und Dash war mir auch zu übertrieben.

Da habe ich des Öfteren die Augen verdreht.

 

Was mir hier aber wieder richtig gut gefallen hat,

waren die Yoga-Elemente und Erklärungen.

Da hatte ich immer sofort Lust, selbst eine Einheit zu absolvieren!

Auch das Wiedersehen mit bereits bekannten Gesichtern war sehr schön.

 

Ich hab zwar ein paar schöne Lesemomente gehabt,

empfand diese Geschichte jedoch insgesamt schwächer im Vergleich zum ersten.

Ich würde sagen: es war ganz okay.

Ich vergebe daher 3 von 5 Sterne.

mehr zeigen ...

Klare Steigerung zu Band 1!
»Was liest Du?«-Rezension von binesbuecherwelt, am 03.07.2019

Amber St. James ist jung, hübsch und sehr gläubig. Bis jetzt hat sie noch nie einen Mann in ihr Leben gelassen geschweige denn näher an sich herangelassen. Nun macht sie bald ihren Abschluss in Medizin und muss vorher noch für ihre Abschlussarbeit in Sexualkunde so viel wie möglich in tantrischen Sexualpraktiken in Erfahrung bringen. So kommt es, dass sie als Assistentin in Dash Alexanders Tantra Kurs mitmachen darf.

 

Schon als Ambers beste Freundin Vivvie die beiden einander vorstellt spürt man eine besondere Anziehungskraft zwischen Amber und Dash. Die gläubige Amber wird durch den Tantra-Kurs auf eine innere Zerreisprobe gestellt, denn schon bald ist klar, sie kämpft mit sich, um ihren langjährigen Schwarm Dash wiederstehen zu können.

 

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich Band 2 direkt viel besser fand wie Band 1. Vor allem die Hauptprotagonisten waren sehr viel sympathischer, auch wenn ich den Kosenamen mal wieder eher gewöhnungsbedürftig fand, denn Dash nennt Amber immer wieder "kleiner Vogel". Die Art der Beziehung, die beide zueinander aufbauen, war sehr sinnlich und bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr schön beschrieben. Hier finden zwei Charaktere zueinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten, was den Reiz und auch den Charme der Geschichte ausmacht.

 

Was Ambers starken Glauben angeht, fand ich das Ganze nicht ganz stimmig mit der Geschichte. Aber ich denke, Amber ließ sich bislang auf keine Beziehung ein und glaubt so sehr an Gott, da ihre Mutter bei ihrer Geburt verstarb und sie so einfach Trost findet.

 

Der Schreibstil ist sehr schön und leicht lesbar, man kann also wieder durch das Buch hindurchfliegen. Auch hier gibt es zu Beginn von jedem Kapitel lehrreiche Tipps und Informationen über Chakren und Yoga-Stellungen. Erzählt wird die Geschichte wieder abwechselnd in kurzen Kapiteln aus Sicht der Hauptprotagonisten, was mir sehr gut gefällt. 

 

Fazit

 

Band 2 der Lotus Reihe ist sehr gefühlvoll und natürlich auch sehr heiß. Es hat (fast) alles, was ein Buch aus diesem Genre haben sollte. Mir persönlich war es manchmal ein bisschen zu sentimental, aber ansonsten fand ich es wirklich gut und empfehle es sehr gerne weiter. Nach Band 1 ist dieses Buch auch jeden Fall eine klare Steigerung.

mehr zeigen ...

Alle Rezensionen ansehen

Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens! Die zweiundzwanzigjährige Amber St. James will ihr Medizinstudium schnell beenden, um Kinderärztin zu werden. Dafür muss sie an einem Kurs zu menschlicher Sexualität teilnehmen - ein Thema, das ihr bisher aus persönlichen und religiösen Gründen fremd war. Dash Alexander ist der begehrteste Lehrer im Lotus House. Er besticht durch seinen einzigartigen Unterrichtsstil, sein ruhiges Naturell und den verdammt heißen Körper. Er will Amber helfen. Dafür muss Amber seine Partnerin in einem Tantra-Yoga-Kurs werden. Die knisternde Anziehungskraft zwischen den beiden geht weit über alles hinaus, was Dash bisher erlebt hat, nicht nur in spiritueller Hinsicht...

Carlan, Audrey Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl«, »Trinity« und »Dream Maker« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.