Nur eine böse Tat (Audio-CD)

Ein Inspector-Lynley-Roman. Ungekürzte Lesung

Elizabeth George

Übersetzung: Charlotte Breuer, Norbert Möllemann

Audio-CD
Für Bewertung bitte einloggen!

Zum Sonderpreis: 27 Stunden Spannung Barbara Havers sorgt sich um ihren Freund Taymullah Azhar: Dessen Freundin hat ihn verlassen, sich nach Italien abgesetzt, und die gemeinsame Tochter Hadiyyah ist dort spurlos verschwunden.... (weiter)

€ 9,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar ?
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Elizabeth George
Übersetzung Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Edition ungekürzte Lesung
EAN 9783844517804
Sprache deutsch
erschienen bei Hoerverlag DHV Der
Erscheinungsdatum 17.08.2015
Ursprungstitel Just One Evil Act
Stichwörter Lesung
Hörbuch
Thomas Lynley
Toskana
Barbara Havers
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø0 | 1 Meinung

davon Rezensionen:
Ø 0 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 0 |  Keine Bewertungen

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ich bin wieder einmal absolut und voll auf meine Kosten gekommen!!!
»Was liest Du?«-Rezension von Numi Nala, am 29.08.2015

Taymullah Azhar findet seine Wohnung plötzlich leer vor. Seine Lebensgefährtin Angelina ist spurlos verschwunden und hat ihre gemeinsame Tochter ohne Vorwarnung mitgenommen. Erst als Hadiyyah einige Zeit später entführt wird, stellt sich heraus, dass ihre Mutter mit ihr nach Italien zu ihrem neuen Lebensgefährten gezogen war. Natürlich verdächtigt Angelina sofort Taymullah sein Kind zurückgeholt zu haben und auch die Polizei glaubt an diese Spur.

Nur Barbara Havers kann es nicht fassen. Taymullah soll Hadiyyah in Gefahr gebracht haben? Nein, das kann nicht sein. Allerdings wird nicht sie als Verbindungspolizist von Scottland Yard nach Italien geschickt, sondern ihr Vorgesetzter Inspector Thomas Lynley.

Obwohl Barbara sich aus den Ermittlungen raus halten soll, kämpft sie mit allen Mitteln darum, Taymullahs Unschuld zu beweisen und zwar wirklich mit allen Mitteln. Geht sie diesmal vielleicht zu weit? Vertraut sie den falschen Leuten? Und wie steht Lynley zu ihrem Verhalten?

Das Katz und Maus Spiel beginnt...

Fazit

Mein 17ter Fall mit Inspector Lynley und Barbara Havers und wieder einmal bin ich absolut und voll auf meine Kosten gekommen. Und das nicht nur, weil sogar im Laufe der Geschichte ein Mord geschieht, nein, das ganze Buch war einfach spannend und für mich natürlich nach all den Jahren und den vielen zusammen durchgemachten Geschehnissen endlich ein Wiedersehen mit meinen Freunden.

Ich gebe zu: Ich liebe diese Reihe und bisher hat mich noch kein Buch enttäuscht. Geschockt ja, aber nicht enttäuscht. Die Kenner wissen wahrscheinlich, was ich meine *schluck*.

Ich kann Euch von daher nur empfehlen mit den Büchern anzufangen, Euch Stück für Stück durchzulesen und mitzuerleben, was alles passiert!

Freu mich schon absolut auf den nächsten Teil und ich bin übrigens auch froh darüber, das Lynley endlich die Finger von ihr-wisst-schon- wem lässt. Die mochte ich von Anfang an nicht leiden *kicher* - jaja auf gute Freunde passt man halt auch auf ;0)

Viele Grüße von der Numi

mehr zeigen ...

Zum Sonderpreis: 27 Stunden Spannung Barbara Havers sorgt sich um ihren Freund Taymullah Azhar: Dessen Freundin hat ihn verlassen, sich nach Italien abgesetzt, und die gemeinsame Tochter Hadiyyah ist dort spurlos verschwunden. Inspector Lynley reist in die Toskana, um die Ermittlungen in dem kleinen Ort Lucca zu begleiten. Doch bald wird Azhar selbst mit der Entführung des Kindes in Verbindung gebracht. Barbara ist fassungslos und kämpft mit allen Mitteln darum, die Unschuld ihres Freundes zu beweisen. Bis sie einen Schritt zu weit geht ... (3 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 27h 5)

George, Elizabeth Akribische Recherche, präziser Spannungsaufbau und höchste psychologische Raffinesse zeichnen die Bücher der Amerikanerin Elizabeth George aus. Ihre Fälle sind stets detailgenaue Porträts unserer Zeit und Gesellschaft. Elizabeth George, die lange an der Universität »Creative Writing« lehrte, lebt heute in Seattle im Bundesstaat Washington, USA. Ihre Bücher sind allesamt internationale Bestseller, die sofort nach Erscheinen nicht nur die Spitzenplätze der deutschen Verkaufscharts erklimmen. Ihre Lynley-Havers-Romane wurden von der BBC verfilmt und auch im deutschen Fernsehen mit großem Erfolg ausgestrahlt. Wilkening, Stefan Der Schauspieler und Sprecher Stefan Wilkening ist neben seinen Theaterengagements (u.a. Münchner Kammerspiele, Schauspiel Frankfurt, Bayerisches Staatsschauspiel) in zahlreichen Dokumentationen, Hörfunk- und Hörbuchproduktionen zu hören, sowie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen (u.a. "Tatort", "Der Alte", "Um Himmels Willen") zu sehen.Für den Hörverlag las er z. B. "Glaube der Lüge" von Elizabeth George, die "Merlin-Saga" von T.A. Barron, "Das Böse unter der Sonne" und "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie und erzählt Uwe Timms Geschichte vom "Rennschwein Rudi Rüssel". Darüber hinaus wirkte Stefan Wilkening u. a. bei den Hörspielproduktionen "Ulysses" und "Moby-Dick" mit. Mit seinen erfolgreichen Solo-Live-Hörspielen ist er gern gesehener Gast auf allen deutschen Bühnen.