Der Schwarm

Der Schwarm (Taschenbuch)

Ausgezeichnet mit dem Corine - Internationaler Buchpreis, Kategorie Belletristik 2004 und dem Deutschen Krimi-Preis, Kategorie National 2005. Roman

Taschenbuch
Für Bewertung bitte einloggen!

Frank Schätzing inszeniert die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen. Ein globales Katastrophenszenario zwischen Norwegen, Kanada, Japan und Deutschland, und ein Roman voller psychologischer und politischer... (weiter)

€ 11,99 *
Preis
inkl MwSt.

  • sofort lieferbar
  • portofreie Lieferung innerh. Deutschland
  • Geschenkverpackung möglich

Details
AutorIn Frank Schätzing
Edition 28. Aufl.
Seiten 992
EAN 9783596164530
Sprache deutsch
erschienen bei FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.2005
Rezensionen
Autorenportrait
Gesamtmeinung:
Ø4.5 | 42 Meinungen

davon Rezensionen:
Ø 4.5 |  1 Rezension
davon Bewertungen:
Ø 4.5 |  41 Bewertungen

5 Sterne
( 1 )
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Eine Herausforderung
»Was liest Du?«-Rezension von MeritSelket, am 09.08.2016

Dieses Buch ist eine große Herausforderung, aber genau das ist es was ich zwischendurch brauche. Wärend ich normalerweise Fantasy und Historisches lese und bei diesen Genres auch die komplexeren als "leicht Verdaulich" ansehe, war es bei diesem Roman anders. Er spielt in der Gegenwart, an verschiedenen Schauplätzen und bombadiert den Leser mit unheimlich viel Fachwissen aus dem Bereich Naturwissenschaften. Nicht gerade mein liebstes Thema.

Aber genau das und die "was wäre wenn" Erzählung, die Frank Schätzing aus vielen belegbaren Fakten aufbaut, ließ mich weiterlesen und eintauchen in eine faszinierende und zugleich beängstigende Welt. Eine Welt die in einer totalen Katastrophe enden wird, eine Welt deren Existenz durchaus im Bereich des Möglichen liegt, so oder ähnlich.

Herr Schätzing zeigt mit seiner spannenden Geschichte auf, wie unverantwortlich und zerstörerisch wir Menschen mit unserem Heimatplaneten umgehen. Und auch wie ignorant unsere Einstellung gegenüber anderen Lebensformen ist. Auch wenn dies "nur" eine fiktive Erzählung ist, sollte sie den Leser doch zum Nach- und Umdenken veranlassen.

Der Schwar war und ist für mich die unterhaltsamste Naturwissenschafts -Stunde(n) die ich je gehabt habe. Liebe Schullehrer, davon solltet ihr Euch mal eine Scheibe abschneiden. Ihr konntet mich keine fünf Minuten fesseln, dieser Roman jedoch viele Stunden und ich habe ihn inzwischen mehrmals wieder gelesen.

mehr zeigen ...

Frank Schätzing inszeniert die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen. Ein globales Katastrophenszenario zwischen Norwegen, Kanada, Japan und Deutschland, und ein Roman voller psychologischer und politischer Dramen mit einem atemberaubenden Schluss. Ein Fischer verschwindet vor Peru, spurlos. Ölbohrexperten stoßen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen, die hunderte Quadratkilometer Meeresboden in Besitz genommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor. Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, norwegischer Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu einer beunruhigenden Erkenntnis: Eine Katastrophe bahnt sich an. Doch wer oder was löst sie aus? Während die Welt an den Abgrund gerät, kommen die Wissenschaftler zusammen mit der britischen Journalistin Karen Weaver einer ungeheuerlichen Wahrheit auf die Spur. Das globale Katastrophenszenario, das Frank Schätzing Schritt für Schritt mit beklemmender Logik entfaltet, ist von erschreckender Wahrscheinlichkeit. Es basiert auf so genauen naturwissenschaftlichen und ökologischen Recherchen, dass dieser Roman weit mehr ist als ein großartig geschriebener, spannungsgeladener Thriller. Das Buch stellt mit großer Dringlichkeit die Frage nach der Rolle des Menschen in der Schöpfung. Mit »Der Schwarm«, seinem sechsten Buch, hat sich der Kölner Bestsellerautor Frank Schätzing in die erste Reihe großer internationaler Thriller-Autoren geschrieben. Ein seltenes Ereignis in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Schätzing, Frank Frank Schätzing, Jahrgang 1957, studierte Kommunikationswissenschaften und war Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi. Seit den 90er Jahren ist er als Schriftsteller in Erscheinung getreten, sein größter Erfolg war Der Schwarm<, der weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde und seit Erscheinen eine Gesamtauflage von ca. 3.8 Millionen Exemplaren erreichte. Frank Schätzing ist nicht nur ausgebildeter Taucher, Musiker, Musikproduzent und leidenschaftlicher Hobbykoch. Er lebt mit seiner Frau in Köln.Literaturpreise:2002 - KölnLiteraturPreis 2004 - Corine (Literaturpreis) in der Sparte Belletristik 2005 - Kurd-Laßwitz-Preis für Der Schwarm< als bester Science-Fiction-Roman des Jahres 2005 - Deutscher Science Fiction Preis für Der Schwarm< 2005 - Goldene Feder für Der Schwarm< 2005 - Deutscher Krimi Preis für Der Schwarm< 2006 - Dr. Kurt Neven DuMont Medaille der Westdeutschen Akademie für Kommunikation 2007 - "Stein im Brett"-Preis des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG)