tolino-Ausleihe

Egal ob für den Urlaub oder einfach nur, um unsere tolino eReader zu testen:
Ab dem 29.06.2018 können Sie den tolino shine 2HD und vision 4HD bei uns für 3 oder 6 Monate ausleihen.

Und so geht´s:

1.Kommen Sie in unsere Buchhandlung.

2.Entscheiden Sie sich für einen tolino.

3.Laufzeit und Ausleih-Länge festlegen.

4.Sofort loslesen.

Unser Preismodell

Mietzeitraum

tolino shine 2HD

tolino vision 4HD

3 Monate

€ 16,90*

€ 19,90*

6 Monate

€ 13,90*

€ 16,90*

*Hinweis: Preis pro Monat

Ihren tolino können Sie anschließend zu einem verringerten Preis erwerben.

Weitere Infos dazu erhalten Sie in unseren Buchhandlungen. Kommen Sie vorbei!

Allgemeine Geschäftsbedingungen tolino Ausleihe (mit Kaufoption)
I. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Verträge über die tolino Ausleihe mit Kaufoption zwischen der Mayerschen Buchhandlung KG („Mayersche“), Matthiashofstr. 28-30, 52064 Aachen (Tel: 0241/4777-0, Email: kundenservice@mayersche.de, www.mayersche.de) als Anbieter und dem Kunden.

II. Miete

(1) Mit Unterzeichnung des Vertrages kommt ein Mietvertrag über das vom Kunden ausgewählte Gerät (tolino shine 2HD oder tolino vision 4HD) für die vom Kunden ausgewählte Dauer zustande (3 oder 6 Monate). Die monatlich zu zahlende Miete („monatliche Leihgebühr“) ergibt sich aus dem Mietvertrag und enthält die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Die erste monatliche Leihgebühr ist bei Vertragsschluss in der jeweiligen Buchhandlung zu entrichten. Nach Entrichtung der ersten monatlichen Zahlung erhält der Kunde das gewünschte Gerät. Die weiteren Monatsmieten werden zu Beginn des jeweiligen Vertragsmonats (1. oder 15., siehe III.) via SEPA-Lastschrift vom angegebenen Konto des Kunden eingezogen.

III. Vertragsdauer und Kündigung

(1) Mietbeginn ist der auf die Unterzeichnung des Vertrages folgende 1. oder 15. eines Monats. Die anfängliche Vertragsdauer richtet sich nach der vom Kunden gewählten Option und beträgt entweder 3 oder 6 Monate.

(2) Gibt der Kunde das gemietete Gerät zum Ablauf der gewählten Vertragslaufzeit zurück, endet der Mietvertrag, ohne dass es einer ausdrücklichen Kündigungserklärung bedarf.

(3) Gibt der Kunde das gemietete Gerät zum Ablauf der gewählten Vertragslaufzeit nicht zurück, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 3 Monate. Bei Ablauf dieses Verlängerungszeitraums gelten die Regelungen in III.2 und 3 entsprechend: Gibt der Kunde das Gerät ab, endet der Mietvertrag, ansonsten verlängert er sich jeweils um weitere 3 Monate, bis die Kaufoption (vgl. Ziffr V.) greift.

(4) Das Recht zur ordentlichen Kündigung ist während der festen Vertragslaufzeiten ausgeschlossen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

IV. Rückgabe

(1) Die Rückgabe des Geräts hat in ordnungsgemäßem Zustand ohne Beschädigungen und in funktionsfähigem Zustand zu erfolgen. Zur Haftung des Kunden vgl. Ziffr VI.

(2) Das mit dem Gerät übergebene Zubehör (Ladekabel und Verpackung) ist bei Rückgabe vollständig zurückzugeben. Kommt der Kunde dieser Verpflichtung nicht nach, ist die Mayersche berechtigt Schadensersatz zu verlangen. Dieser beträgt pauschal 10,00 €. Der Schadensersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn die Mayersche einen höheren Schaden nachweist oder der Kunde nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist. Die Schaden-Pauschale wird nach unvollständiger Rückgabe des Geräts vom Konto des Kunden via SEPA-Lastschrift eingezogen.

(3) Die auf dem Gerät befindlichen eBooks des Kunden sowie ggf. sonstige Daten werden nach Rückgabe gelöscht. Die vorherige anderweitige Speicherung obliegt dem Kunden.

V. Kaufoption

(1) Der Kunde ist berechtigt, das Gerät nach Ablauf der ursprünglich gewählten Vertragsdauer (3 oder 6 Monate) zu dem im Mietvertrag angegebenen Restkaufpreis zu kaufen. Der genannte Kaufpreis ist als Endpreis zu verstehen und schließt die gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Der Kauf kann bis zum Rückgabedatum in jeder Buchhandlung der Mayerschen erfolgen. Der zu zahlende Restkaufpreis wird nach Ausübung der Kaufoption vom Konto des Kunden per SEPA-Lastschrift eingezogen.

(2) Bei Verlängerung des Mietzeitraums gemäß III.3 werden die weiteren Mietzahlungen auf den Restkaufpreis angerechnet. Nach Ablauf des jeweiligen Verlängerungszeitraums kann der Kunde das Gerät zu dem dann noch verbleibenden Restkaufpreis kaufen. Die Regelungen in V.1 Satz 2-4 gelten auch für diesen Fall.

(3) Hat der Kunde durch die weiteren Mietzahlungen den im Mietvertrag angegebenen Restkaufpreis vollständig gezahlt, gilt der Kaufvertrag über das Gerät mit dem Eingang der letzten Zahlung bei der Mayerschen als geschlossen. Das Eigentum am Gerät geht zu diesem Zeitpunkt auf den Kunden über, ohne dass es einer weiteren Erklärung seitens der Parteien bedarf.

VI. Verantwortlichkeit des Kunden

Der Kunde hat das Gerät gemäß den Vorgaben in der Bedienungsanleitung zu verwenden und es sorgfältig und pfleglich zu behandeln. Beschädigungen oder der Verlust des Geräts hat der Kunde während der Dauer des Mietvertrages der Mayerschen anzuzeigen. Die Haftung des Kunden bei Verlust oder Beschädigung des Geräts bestimmt sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

VII. Eigentumsvorbehalt, Gewährleistung und Haftung der Mayerschen

(1) Das Gerät einschließlich Zubehör steht bis zur Ausübung der Kaufoption (Ziffer V.) im Eigentum der Mayerschen. Solange darf der Kunde über das Gerät weder verfügen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einräumen. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Kunde die Mayersche unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

(2) Dem Kunden stehen sowohl für die Dauer des Mietvertrages als auch im Fall des Kaufs des Geräts Gewährleistungsrechte im gesetzlichen Umfang zu.

(3) In allen Fällen, in denen die Mayersche aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Anspruchsgrundlagen zu Schadens- oder Aufwendungsersatz verpflchtet ist, haftet die Mayersche nur, soweit ihr, ihren leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Last fällt. Unberührt bleibt die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Unberührt bleibt auch die Haftung für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (= Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf); die Haftung ist insoweit jedoch außer in den Fällen von Satz 1 und 2 auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschränkt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

VIII. Datenschutz

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze ist der unter Ziffer I. genannte Anbieter („Mayersche“). Die erfassten Daten werden durch die Mayersche erhoben, gespeichert und zur Durchführung des Vertrages genutzt. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO. Zudem werden die Daten für Marktforschung sowie ggf. für die Zusendung (personalisierter) Werbung entsprechend der erteilten Einwilligung des Kunden auch im Rahmen einer automatisierten Verarbeitung genutzt. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und f DSGVO. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht. Hiervon ausgenommen sind Übermittlungen personenbezogener Daten an unabhängige Auftragsdatenverarbeiter, die diese Daten ausschließlich im Auftrage der Mayerschen für die Erstellung von Werbemitteln wie z.B. eMail-Newslettern verwenden darf. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO. Über die Verwendung und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte informieren wir Sie zudem in den Aushängen in unseren Buchhandlungen.

IX. Verbraucherschlichtung, Information gemäß § 36 VSBG

Die Mayersche weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: 06/2018